Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

100GS- Motor geplatzt

Erstellt von Dubliner, 10.06.2010, 22:05 Uhr · 35 Antworten · 7.245 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard 100GS- Motor geplatzt

    #1
    Moin Gemeinde,
    mir ist heut auf der Autobahn zwischen Dublin und Cork bei 130 der Motor meiner 88er 100GS geplatzt. Jetzt steht die Wumme in Cork und ich fahre Samstag morgen wieder hin, um sie abzuholen. Den Motor habe ich noch nicht aufgemacht, aber die Symptome waren wie folgt:
    Leistungsverlust, ganz leichtes rattern, noch während ich den Benzinhahn auf Reserve drehte (obwohl der Tank noch recht voll war), stärkerer Leistungsverlust und eine dicke Ölwolke im Rückspiegel, danach hatte ich einen Einzylinder... Aus der Dichtung am Zylinderkopf splotzte mir auch Öl auf die Stiefel.
    Ich habe meine Vermutungen, aber möchte mal hören, was ihr denkt. Besonders ärgerlich, dass ich das Moped während des Winters generalüberholt habe und seither erst 1000 (problemlose) km gefahren bin
    Any ideas?
    Georg

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #2
    Ventilabriss?

    Hattest du die Köpfe runter und seitdem noch nicht nachgezogen und das Ventilspiel eingestellt? Sollte man innerhalb der ersten 500 km machen.

  3. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #3
    Danke Benno,
    alles gemacht, wie vorgeschrieben. Überlege, ob es ein Loch im Kolben ist, vielleicht wegen Überhitzung, genaueres weiss ich erst, wenn ich den Motor wieder zuhause habe
    Georg

  4. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #4
    Tippe auch auf Loch im Kolben ! Eventuel Gemischabmagerung auf diesem Pott !

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard wo

    #5
    genau trat bzw tritt den das Öl aus ?

    Überlesen!! Aus der ZyKoDi !

    Tippe auch eher auf Ventilsalat oder aber zertrümmerte Ventilführung mit Folgesymptomen

  6. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #6
    ZylKoDi, ganz genau.

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    genau trat bzw tritt den das Öl aus ?

    Überlesen!! Aus der ZyKoDi !

    Tippe auch eher auf Ventilsalat oder aber zertrümmerte Ventilführung mit Folgesymptomen

  7. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard hatte auch mal

    #7
    nen geplatzten Motor an meiner alten silbernen Kiste. Symptome traten auf bei ca 170. Leistungsverlust bzw. Zähigkeit beim Gasgeben. Dann nach Geswegnehmen und anschliessendem wieder Gasgeben kam die Kiste nicht mehr über 160. Sehr Zäh das ganze. Dann (spielte sich alles im Zeitraum von weniger als eine Minute ab) immer lauter werdendes Geklapper/Geklingel aus der rechten Seite. Hörte dann zum Ende des Motors so an wie ne Sturmklingel vom Kinderfahrrad bei 160. Dann sofort angehalten. Wundersamerweise hatte der Motor noch Standgas, aber unter infernalischem Geklapper. Echt richtig laut das Ganze. Bin dann mit schmerzverzerrtem Gesicht noch nach Hause gefahren (ca 20km) und hab dabei die Späne des geplatzten Pleullagers rechte Seite auf der Welle schön einmal durch den Ölkreislauf gerührt. War dann anschliessend alles im A.... außer Kolben und Zylinder und Köpfe. Kolben rechts hat aber nicht unter den Kopf oder die Ventile gehauen. Geplatztes Lager ist offenbar nicht ganz rausgegangen und somit war wahrscheinlich zuwenig Lagerspiel dafür. ZylKoDi war noch dicht.

    Arbeitskollegen von mir (2 Stück) hatten dagegen mal nen Ventilabriss. Kam zustande, weil der Sitz (da wo das Ventil im Kopf schließt und gegen dichtet) rausgeflogen ist. Folge war, das das Ventil im Schliessprozess zu weit offen stand und der Kolben auf der rechten Seite Kleinholz machte. Mit hochkant steckenden abgebrochenen Ventiltellern im Kopf. Den du nun bei meinem Schrauber in der Vitrine bewundern kannst. Demzufolge lief der Motor natürlich gar nicht mehr. Auch nicht als Einzylinder. Das wurde dann eine Totalrevision für damals 5T-Mark.

    Abgemagertes Gemisch als Ursache für ein Loch im Kolben wegen auf zu späte Reserve-Schaltung würd ich eher ausschliessen. Wo kein Sprit mehr kommt kann auch nix zu mager verbrennen. Außerdem gehen davon die Zylinderkopfdichtungen nicht kaputt. Jedenfalls nicht so, das Öl über die Stiefel läuft.

    Ich denke du hast möglicherweise nen rausgeflogener Sitz wie oben beschrieben mit entsprechendem Ergebnis. Wir werden es erfahren. Bin da echt mal gespannt.

    Such dir nen wirklich guten Motoreninstandsetzer, der mit Fotos auch den Schaden bei der Zerlegung dokumentiert. Letztendlich hab ich meine Kohle für meine Instandsetzungen nie bereut. Bekommst dafür nen nagelneuen Motor, der wahrscheinlich besser ist, als ne Austauschmaschine von BMW. Und besser als nen gebrauchten allemal. Da kannste dir nämlich nie sicher sein. Wenn du den Instandsetzungsweg wählst, kannst du dann auch für wenig mehr mehr Wind bekommen. Der Motor meiner silbernen rennt seit 10Tsd phänomenal. In der B-schleunigung bis 100 schneller als ne 12er GS. Hatte dabei das Glück, das mein Instandsetzer aus nem mir nachgelaufenen abgehangenen Motor (20 Jahre nicht bewegt) aus meinem Keller und den anderen Teilen ne Mischung aus /5 Block, CS Kettenkasten mit Simplexsteuerkette und Nikasilzylindern "kreiert" hat. Das hat dann mit etwas mehr Wind auch "nur" 2,6 gekostet. Bin auch gespannt wie du dich entscheidest.

    P.S. was wurde denn bei der "Überholung" gemacht? Evtl. ein Folgeschaden?
    P.S.2 warum geht eigentlich immer die rechte Seite kaputt?

  8. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    P.S.2 warum geht eigentlich immer die rechte Seite kaputt?
    DAS liegt wahrscheinlich daran, dass Ihr Rechtsverkehr habt. Hier ist Linksverkehr und deshalb ist auch meine linke Seite im Eimer...

    Danke für das ausführliche Mail - so etwas dachte ich mir, hatte aber gehofft, ich könnte vielleicht noch den Rumpf des Motors retten. Schaun wir mal.
    Bei mir war kein infernalisches Rattern oder lautes Klappern zu hören, ich tippe daher noch immer auf ein Kolbenloch. Als die Symptome auftauchten, war ich schon 160km bei 130 unterwegs gewesen, eine dauerhafte Abmagerung hätte also durchaus zu dem Schaden führen können. Ventile und Sitze habe ich erst im Winter gecheckt und für gut befunden wieder eingebaut, daher tippe ich eher auf Kolben.
    Ich lasse euch etwas wissen, ist so ein wenig wie ein Überraschungsei, dass man öffnen will, nur wahrscheinlich viel teurer... Vielleicht ist dann die Zeit gekommen, aus meinen 2 schönen 100GS eine zu machen - oder hat jemand einen guten Motor mit wenig km anzubieten?

    Gruss von der Insel
    Georg

  9. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard In der Bucht

    #9
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    - oder hat jemand einen guten Motor mit wenig km anzubieten?
    gibts grad nen Fallert Motor mit 19T Laufleistung.....

  10. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #10
    Hi Leute
    (und danke, moeli, für den tipp)
    habe die Finger noch schwarz, den ganzen Tag unterwegs gewesen, um die Kiste wieder nach hause zu bringen. Ich habe sie natürlich nicht mehr angeworfen, sondern hier sofort das Öl herausgelassen, wunderbar rehbraun, keine Späne,
    also Zylinder links abgezogen, sieht alles bestens aus, allenfalls ein wenig Öl im Brennraum, an der ZylKoDi keine Verschleissspuren zu sehen,
    also Zylinder rechts abgezogen, sieht alles bestens aus, allenfalls ein wenig Öl im brennraum, an der ZylKoDi keine Verschleisspuren zu sehen.
    !??
    Jetzt sitze ich hier und kratze mir den Kopf.
    Kolben laufen prima in den Zylindern, keine Spuren zu sehen, vielleicht ein wenig mehr Öl als normal. Bevor ich jetzt ein Bier trinke nach 1 Stunde Schrauben und 8 Stunden Autofahrt: können es die Kolbenringe sein?
    Oder einfach nur ne durchgepfiffene ZylKoDi? Wie gesagt, seltsame Geräusche hatte ich keine, nur Zähigkeit beim Gasgeben und dann eine fette Ölwolke im Spiegel.
    Jetzt seid ihr wieder dran - ich brauch ein Bier.
    Gruss und danke für die Tipps
    Georg


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stahlflex geplatzt
    Von NiGSer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 17:22
  2. Benzinleitung geplatzt
    Von spider1400 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 19:19
  3. Glühbirne Fahrlicht geplatzt
    Von KleinAuheimer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 22:35
  4. 30°C-Luft;100°C-Motor;Ampel 4min auf ROT;Motor AUS ?
    Von Eddilife im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 09:02
  5. Silizium-Motor statt Brennstoffzellen-Motor?
    Von Natural im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 13:04