Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

ABS für alte 2-Ventiler

Erstellt von mannyB, 08.07.2016, 13:26 Uhr · 47 Antworten · 4.908 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.111

    Standard

    #41
    OK es könnte sich ja nur um große Mengen von Lagerbeständen handeln und ob sich das dann für beide Unternehmen rechnet? Die Weld ist groß und es giebt genügent Länder wo ABS nicht wichtig ist an die man verkaufen kann.
    Produkte weiterentwickeln müssen die Hersteller auf jeden Fall es werden immer neu Vorschriften kommen und die Technik geht weiter. Auserden ist es ja schon länger bekannt das ABS vorgeschrieben wird und der Hersteller der es verschläft dem ist nicht zu helfen.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.695

    Standard

    #42
    Es gibt hier ja schon einen Thread "Modellsterben durch Euro 4". Ich spreche nicht von Lagerbeständen, sondern von Motorrädern, deren Produktion jetzt zwangsläufig endet, weil,der Hersteller nicjt das Geld hat, das alte Mopped an die neuen Zeiten anzupassen.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  3. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    441

    Standard

    #43
    Einfaches ABS? Die werden schon seit Jahren zum Beispiel von Bosch oder Conti hergestellt. Diese ABS-Modulatoren gibt ab 2 Kanal und sie können über ein paar Parameter sehr leicht konfiguriert werden. Ich habe ein wenig im Automotive-Bereich gearbeitet und mitbekommen, wie einfach und schnell die Grundeinstellung für diese Geräte gemacht werden können. Technisch ist es überhaupt kein Problem alte Fahrzeuge mit ABS aufzurüsten, solange am an alle Bremsleitungen heran kommt (da kommen manchmal ganz gut Druckspitzen zusammen und die Leitungen müssen dementsprechend ausgelegt sein - kann aber jeder der Bördeln und biegen kann) und die Radsensoren montieren kann. Dies ist aber von den Herstellern nicht gewünscht und wird von der Politik deshalb unterdrückt, denn sonst könnte man ja Sicherheitsfeatures nachrüsten (es gab sogar mal Nachrüstairbags) und müßte nicht den neuen Dreck von denen kaufen ...

    Das Nachrüstungen kaum oder gar nicht gehen ist das Diktat der Industrie! Und der TÜV und die DEKRA sind willfährige Handlanger in diesem System!

    Beste Grüße
    Hannes

  4. Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    49

    Standard

    #44
    Genau so habe ich es auch gemacht, nach der R 100 R die R 850 R mit ABS gekauft und schöne Touren gefahren.

    Aber - ich mag den Begriff "tuntig" nicht teilen - ein optischer Leckerbissen ist die 850er im Gegensatz zur R 100 R nicht.

    Meine Frage bezog sich auch ganz konkret auf die R 100 R mit Doppelscheibe vorne und Trommel hinten. Im Zuge der allgemeinen Einführung von ABS meine ich gelesen zu haben, dass für 125er ein ABS vorne ausreichend sein soll; daher war meine Idee, ein solches System (nur die Regeleinheit, nicht die Bremsanlage) an eine R 100 R zu adaptieren und somit mein persönliches Sicherheitsgefühl auf ein höheres Level zu führen.

    Die teilweise zu lesenden Kommentare zur Notwendigkeit von ABS lassen erkennen, dass leider viele Ahnungslose unterwegs sind. Ich persönlich habe Motorraderfahrung seit 1966, ich bin Straßenzuverlässigkeitsfahrten mit Kawasaki Z 1 und BMW R 90 S sowie Yamaha RD 250 gefahren und weiss, wovon ich rede. Allerdings hat der Verkehr seit 1966 doch stark zugenommen und die Qualität der anderen Verkehrsteilnehmer (ja, auch der Motorradfahrer) hat m.E. mit dieser Entwicklung nicht immer Schritt gehalten.

    Ich bitte nochmals um Eure Meinung, ob die Adaption eines von mir beschriebenen ABS in der Sparversion möglich ist und ob jemand jemanden kennt, der einen kennt.

    mannyB

  5. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.111

    Standard

    #45
    Stell doch deine Frage und Ideen mal im 2V Fohrum 2-ventiler.de dort sind die Spezialisten die alles umbauen.
    Allerdings ABS hat bisher noch keiner gemacht aber viele sind bestimmt interessiert.

  6. Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    #46
    Bei den älteren K1100 bauen viele das ABS (I oder II) sogar wieder aus, da es meistens defekt wird.

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.695

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von mannyB Beitrag anzeigen
    Aber - ich mag den Begriff "tuntig" nicht teilen - ein optischer Leckerbissen ist die 850er im Gegensatz zur R 100 R nicht.
    Bei Siemens heißt es: Wer lesen kann, ist schon im Vorteil;-)

    Ich mag den Begriff "tuntig" auch nicht, habe deshalb das Design der R850R als "tantig" bezeichnet, kommt von "Tante", nicht von "Mann mit divergierenden Se.xualpräferenzen". Ich habe mal einen Scrambler auf R850R-Basis von Hornig gesehen, den fand ich optisch sehr interessant:

    bmw-scrambler-1g.jpg

    Den jetzt mit einem Tank in rosametallic und mit Swarovsky-Glitzersteinen drauf, dann kommen wieder die divergierenden Präferenzen ins Spiel;-)

  8. Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    #48
    Hallo mannyB,
    mich Interessiert das auch.
    Habe mal von einer Honda Sevenfifty gelesen. Mit nachträglichem ABS. Der hat allerdings eine Honda Gabel und Räder gefunden, die reinpassen. Die Elektronik auch von der Spenderhonda verwendet. Das macht es wohl einfacher. Den Stromverbrauch könnte man mit LED Lampen in den Griff bekommen.
    Gruß Martin


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 14:31
  2. Neue Farben für alte F650
    Von Ketaurus im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 23:15
  3. Honda C-ABS - Das erste ABS für Supersportler
    Von J.R. im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 07:52
  4. Suche / tausche ABS Ring für "alte" GS1200
    Von keyzombie im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 21:28
  5. ABS für 1150 gs
    Von kavza im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 15:03