Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

anlasser - aber erst mal tach zusammen...

Erstellt von tom g/s 84, 25.03.2010, 23:33 Uhr · 17 Antworten · 2.128 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    13

    Frage anlasser - aber erst mal tach zusammen...

    #1
    Ja, da ich von euch schon viel lernen durfte habe ich mich nun angemeldet - aufgrund gegebgener Tatsachen (G/S BJ 84) werde ich wohl nun öfters kompetenten Rat benötigen.
    Aktuell habe ich mir alles zur Batterie und zum Anlasser reingelesen und mich dazu entschieden zweiteren heute auszubauen. Da es ein altes Modell ist sind die Magnete ja noch geschraubt - sehen soweit auch recht o.k. aus - die Kohlen sehen auch noch top aus - die Verzahnung ist allerdings in den letzten 5 cm recht geplättet.
    Nun frage ich mich ob ich das gute Stück einfach reinigen und fetten und dann wieder einbauen soll - woran erkenne dass ich einen neuen (bzw. Austausch) brauche oder wann man so eine Welle erneuern sollte?
    Danke schön schon mal für eure Tipps und Gruß vom Tom

  2. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard 5cm?

    #2
    Hallo, Tom.
    Wie meinst du das mit 5cm geplättet?
    Vielleich doch 5mm vom Ritzel? Evtl. meinst du auch die Fasen am Ritzel dass der Anlasser besser in den Zahnkranz der Schwungscheibe einrückt.
    Wenn der hintere Bereich noch gut aussieht, und der Anlasser sauber einrückt, würd´ ich ihn einfach reinigen, neu fetten und weiter gehts!!!

    Gruss Ralf

  3. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #3
    Hallo,
    ich würde wie von Ralf auch empfohlen erst mal ordentlich reinigen und fetten, wobei ich auf den Rat eines erfahrenen Schraubers gehört habe und hierzu Keramikpaste genommen habe.
    Bis jetzt funzt der Anlasser einwandfrei, obwohl er beim Ausbauen ziemlich fertig aussah.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 12-anlasser-befestigung-01.jpg   12-motorelektrik-01.jpg  

  4. Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    13

    Standard

    #4
    Hallo Ralf, Hallo DiDi, jau - es sieht so aus, dass der Zahnkranz ein bischen wie ein abgefahrenes Ritze aussieht - also die Zähne etwas Neigung zeigen - weiss nicht ob da normal ist das die Zähne auf der Schwungscheibe ja recht gerade sind. Mit den 5 cm meine ich die Welle die ca. 5 cm hinter dem Zahnkranz liegt.
    Sollte man das nu austauschen oder kann man mit so einem "abgefahrenen Ritzel" ordentlich starten?
    Gruß vom Tom

  5. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #5
    Hallo Tom,
    vermutlich meinst du Teil 19, oder?

    Das Teil nennt sich Anlassergetriebe und kostet 35,50 €.
    Da du an den Anlasser ganz gut noch rankommst, würde ich das erst mal noch ohne Austausch ausprobieren. Und wenn´s dann halt garnicht geht, ein Neuteil kaufen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken anlasser.png  

  6. Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    13

    Standard

    #6
    Hallo Michael, Jau - genau das Teil meine ich...werde das Gelumps dann mal ordentlich sauber machen und wieder einbauen - halte euch auf dem Laufenden.
    Bis später,
    Tom

  7. Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    13

    Beitrag

    #7
    so, jetzt isser wieder drin...das bischen Fett schein recht gut getan zu haben - das Schlüsselproblem ist allerdings noch nicht gelöst...noch immer schaft sie es kaum über den ersten Hub hinaus zu drehen...die Batterie scheint aber i.O. zu sein.

    Eine komische Sache noch: Das Moped war 25 Jahre in erster Hand - ich bin überzeugt dass es eine sehr sachverständige und gewissenhafte Hand war.
    ABER: Im Luftfilterkasten geht nach hinten/unten eine Bohrung weg - da steckt ein einfaches Stück Schlauch drin. Denke das ist nicht sehr zielführend da er fleissig Falschluft zieht?

    Was kommt auf die Bohrung drauf? Einfacher Gummistopfen?

    Schönen Gruß vom Tom

  8. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #8
    Hallo Tom,
    in dieses Loch kommt ein kleines Gummiventil, das man von Hand durch Drücken betätigen kann (Teil 15).
    Wenn da jetzt ein kleines Stück Schlauch drinnen steckt, hat das mit dem schlechten Drehen des Anlassers nichts zu tun.
    Hier kann nur minimal ungefilterte Luft angezogen werden, da die Öffnung unter der Filterplatte liegt. Bekannte fahren seit Jahren ohne dieses Gummiventil.
    Ist deine Batterie wirklich ganz in Ordnung? Anlasserrelais auch?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken luftfiltergehaeuse.png  

  9. Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    13

    Standard

    #9
    Hallo Michael, Danke für den Tipp mit dem Gummistopfen. Die Maschine hat ja einen Tausender Satz verpasst bekommen - vielleicht reicht da der normale Schnorchel nicht mehr aus - denkst Du es ist ratsam deshalb den Gummistöpsel weg zu lassen?
    Habe eine Hawker (680) drin - erst ein Jahr alt - auch nach längerer Standzeit zeigt sie wackere 12,8 Volt an - habe dann Anlasser und sämtliche Verbraucher betätigt und direkt nochmal gemessen - waren immer noch gute 12,2 Volt. Kann ich davon ausgehen dass die Batterie dann i.O. ist oder kann es trotzdem noch dran liegen?
    Gruss, Tom von der Ostalb

  10. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #10
    Hallo Tom,
    der Motor wird auch mit dem 1000er-Satz problemlos laufen, wenn dieses Gummiventil fehlt. Du hast ja auch bestimmt noch die 32er Vergaser der 800er drauf und der Motor bekommt trotzdem genug Luft.
    Die volle Batterie sollte den Anlasser mit ca. 80 - 100 Umdrehungen pro Minute drehen.Dreht der Anlasser zu langsam, kannst du noch nach folgenden möglichen Fehlerquellen schauen:
    Batterieklemmen lose oder oxidiert?
    Sind die Anschlüsse am Anlasser gut festgezogen?
    Am Anlasser selbst kann natürlich auch einiges defekt oder abgenutzt sein, wie z. B. der Magnetschalter oder der Anker.
    Deine Batterie dürfte, sofern sie voll geladen ist, gerne ein wenig mehr Spannung haben. So um die 14 V wären da besser.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tach zusammen!
    Von Paulpanther im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 11:01
  2. Tach zusammen
    Von JoSoMe im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 09:19
  3. Tach erst mal
    Von truemmerdackel im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 17:30
  4. Tach`erst mal - aus Essen
    Von assindia im Forum Neu hier?
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 18:02
  5. Tach zusammen...
    Von Theo im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 09:10