Ergebnis 1 bis 6 von 6

BMW R100GS ruckelt und geht im Leerlauf aus

Erstellt von Balu1, 04.05.2012, 21:42 Uhr · 5 Antworten · 3.433 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    2

    Standard BMW R100GS ruckelt und geht im Leerlauf aus

    #1
    Hallo,

    habe meine BMW Bj 1988, 44000km nach einem Jahr Stillstand wieder in Betrieb genommen. Jetzt habe ich folgendes Problem.

    Sie springt sofort an, aber nur wenn ich ein wenig Gas gebe.
    Im Leerlauf geht sie sofort aus.
    Beim Fahren (konstante Geschwindigkeit) ruckelt sie ständig leicht. Beim Beschleunigen ist es gut.
    Aber Ständig ruckeln. An der Ampel geht sie sofort aus.

    Habe alle Dichtungen in den Vergasern erneuert incl. Membranen. Düsen habe ich ausgeblasen, Zündkerzen- Kabel sind o.k (Widerstandswerte passen). Zündspule ist von den Ohmwerten her auch o.k.
    Spritzufuhr scheint auch o.k zu sein. Vergasserkammern sind schnell gefüllt und haben gleiche Pegelstände.

    Was kann das sein. Bin jetzt auch langsam mit meinem Latein am Ende.
    Wenn mir jemand helfen kann, dann wäre ich Ihm sehr verbunden.

    Beste Grüsse

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #2
    Wie alt ist der Sprit?
    Düsen / Nadeln verschlissen?
    Synchro in Ordnung?
    Gaszüge i.O.?

  3. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #3
    Hallo,

    vermutlich hattest Du während der Standzeit den Sprit in den Vergasern gelassen.Daher denke ich, dass einer der feinen Kanäle im Vergaserinneren zugesetzt ist. Irgendwo im Leerlauf-System.
    Wenn es so ist, sollte eine gute Ultraschallreinigung helfen.

    Grüße
    Ingmar

  4. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard

    #4
    Genau, Ultraschall hat bei meiner GS, nach vielem hin und her, auch geholfen. Gibt´s bei vielen Werkstätten für kleines Geld. Oder du hast selbst was im Geschäft (wie ich).

    Gruss Ralf

  5. Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    2

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    Hallo,

    vermutlich hattest Du während der Standzeit den Sprit in den Vergasern gelassen.Daher denke ich, dass einer der feinen Kanäle im Vergaserinneren zugesetzt ist. Irgendwo im Leerlauf-System.
    Wenn es so ist, sollte eine gute Ultraschallreinigung helfen.

    Grüße
    Ingmar
    Hallo Ingmar,

    ja an sowas dachte ich auch schon. Das Motorrad ist ein Jahr gestanden. Sprit hatte ich nicht abgelassen. Ich habe deshalb die Vergasser zerlegt und neue Dichtungen eingebaut. Ausgeblassen habe ich halt alles mehr oder weniger mit dem Mund. Der Sprit ist ca. 1 Jahr alt habe aber die Hälfte der Tankfüllung mit neuem Sprit aufgetankt. Synchro habe ich nicht verstellt sie beschleunigt auch super. Also dann werde ich die Vergaser nochmals zerlegen und mit Ultraschall behandeln..aber werden da die Vergaser nicht unansehlich?

    Gruss

    Jochen

  6. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #6
    Hallo Jochen,
    Zitat Zitat von Balu1 Beitrag anzeigen
    ..aber werden da die Vergaser nicht unansehlich?
    das hängt wohl vom verwendeten Reiniger ab. Jemand der soetwas anbietet, sollte sich aber damit auskennen.

    Schau dir mal die Bilder ( http://2-ventiler.de/vbboard/showthr...d-%DCberholung ) von Andreas an.

    Grüße
    Ingmar


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 15:05
  2. Warme Kuh ruckelt
    Von rschaart im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 16:16
  3. Motorrad Ruckelt
    Von Zasster im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 18:14
  4. F650GS geht im Leerlauf aus
    Von Leuchtie1 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 15:02
  5. Leerlauf geht nicht rein
    Von schrauber im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 22:04