Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Bremse hinten

Erstellt von Fahrer, 05.05.2010, 08:42 Uhr · 13 Antworten · 3.131 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    100

    Daumen runter Bremse hinten

    #1
    Hallo
    bin trotz richtiger Hebelposition und Belagsstärke nicht mit meiner Bremse hinten zufrieden.
    Frage1: Welche Beläge hinten (Fabrikat) empfehlt ihr?
    Frage2: Bringt der schwimmende Nocken was?
    Danke für eure Tipps.
    Achim

  2. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #2
    Hallo Achim

    Womit vergleichst du die Trommelbremse der GS denn? Die Bremse ist nicht der Bringer, ohne Entlastung des Hinterrads durch die Bremse vorne braucht man doch ein wenig Druck, um das Rad zum Blockieren zu bringen.

    Greetz

  3. Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    274

    Standard

    #3
    Hallo Achim,
    deine Bremsbeläge werden vermutlich verglast sein.
    Bei mir stehen aus dem gleichen Grund auch neue Bremsbacken an, und ich bin mir auch nicht sicher ob es da qualitative Unterschiede zwischen Lucas, Ferodo oder EBC gibt.
    Der HPN-Nocken bietet mit Sicherheit Vorteile in der Bremswirkung, da ja auch die Backen von HPN (mit anderer Belagmischung??) eingebaut werden.

    Die Alternative währe sich neue Beläge aufkleben zu lassen, nur hab ich noch keinen gefunden der sowas (noch) macht.

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Michel-Basic Beitrag anzeigen
    Die Alternative währe sich neue Beläge aufkleben zu lassen, nur hab ich noch keinen gefunden der sowas (noch) macht.
    Ein Bremsendienst sollte das können. Jurid 111 als Belag.

  5. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    100

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Michel-Basic Beitrag anzeigen
    Bei mir stehen aus dem gleichen Grund auch neue Bremsbacken an, und ich bin mir auch nicht sicher ob es da qualitative Unterschiede zwischen Lucas, Ferodo oder EBC gibt.
    Genau dass ist die Frage:
    wer kennt die Unterschiede?????

    mfg achim

    PS.: bei meiner Bremse ist an blockieren nicht zu denken!!

  6. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #6
    Hallo Achim,

    <bei meiner Bremse ist an blockieren nicht zu denken!! >

    na, dann liegt´s am den verglasten Belägen und / oder einem
    verdreckten / schwergängigen Bremsgehebele.

    Mein Tip: Rad runter, Bremsbacken raus und mit Schleifleinen abziehen
    (die Hartgesottenen Flex mit Fächerscheibe) und dann.....

    den Bremsnocken ausbauen, vom Dreck der letzten 20 Jahre befreien,
    ganz leicht zwischen den O-Ringen fetten und alles wieder zusammenbauen.

    Wirkt meist Wunder (ohne leichtgängigen Bremsnocken bringt wildes
    Belagtuning gar nichts - auch wenn´s immer wieder versucht wird).

    Gruß
    Christian

  7. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #7
    Siverfox hat recht.
    Ich hatte mal ne 100RT, da konntest du auf der Bremse stehen, da blockierte nix, aber die GS Bremse ist so gut, dass ich mich immer wieder frage, warum moderne Mopeds hinten eine Scheibe haben.
    Komplettzerlegung und Komplettfettung der Nocken, Hebel und Gelenke alle drei Jahre - ist in 2 Stunden erledigt - und die Beschwerden sind weg, garantiert.
    Gruss und Vorsicht beim Bremsen
    Georg

  8. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #8
    Hallo,
    ich habe meine Bremsbacken hier http://www.rbk-industrie.de/ neu bekleben lassen mit Jurid 111. Kostet ca. 40 Euro (für 2 Backen). Bremst um Längen besser und das Hinterrad blockiert sogar wieder (nach einer gewissen Einbremsphase).

  9. Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    409

    Standard

    #9
    die hintere Bremse beim 2V wird imnho vollig überbewertet, eigentlich ist sie nahezu überflüssig ...

    Ich habe die Beläge vor ein paar Jahren einfach mal gegen ein paar billige Neue getauscht, nachdem der Tüvler gemosert hatte .

    Er war zufrieden und ich auch - ein blockierendes Hinterrad ist seither keine große Aufgabe. Ich nutze die hintere Bremse auf Asphalt allerdings mittlerweile nahezu garnicht mehr - im Gelände ist sie hilfreich und die Bremsleistung genügt dort völlig.

  10. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    100

    Standard

    #10
    Danke für die Antworten,
    ich werde die Beläge ausbauen und abschmirgeln und die Mechanik pflegen --- dann werde ich berichten.
    Grüße Achim


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Bremse Hinten
    Von Rene im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 14:46
  2. Bremse hinten ohne Funktion-Bremsflüssigkeit 4 plus möglich?
    Von bikeronfire im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 14:56
  3. Erfahrungen gesucht: Bremse hinten GS 1200
    Von nicnac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 10:28
  4. 4V Teile Bremse hinten
    Von Pjotl im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 15:40
  5. Total Ausfall der Bremse hinten
    Von BMW R850GS Reinhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 21:36