Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Bremsen R 80 GS Basic

Erstellt von Nicolaus89, 01.01.2009, 16:47 Uhr · 10 Antworten · 2.443 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    2

    Standard Bremsen R 80 GS Basic

    #1
    Moin!

    Ich habe eine R 80 GS Basic und ich hab ein Problem mit den Bremsen. Wahrscheinlich ist das den meisten Fahrern bekannt das die Bremsen nicht so doll sind! Meine Frage ist, reicht es die Bremsleitungen auf Stahlflex umzurüsten um einen guten Druckpunkt zu erhalten oder ist die 2 Scheiben Variante besser? Diese würde neu mit 2000 Euro ja ziemlich teuer sein, suche daher nach einer alternativen Möglichkeit!

    Man muss zu der Maschine sagen, mein Vater hat diese vor 13 Jahren gekauft, aber sie wurde dieses Jahr erst zusammengebaut und hat erst 500 KM auf der Uhr, also noch nichtmal eingefahren!

    Über Antworten, Anregungen und Adressen würde ich mich freuen!

    Gruß, der Nicolaus

  2. Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    274

    Standard

    #2
    Hallo "Nicolaus" -
    da hab ich was gefunden das dich interessieren könnte:
    Bremsscheibenumbau R100GS
    Ansonsten: Stahlflexleitung ist nie verkehrt, und die Zweischeiben Variante hat neben dem Preis auch einen anderen Nachteil -
    Das Rad und der untere Teil der Gabel wird schwerer (ungefederte Massen).

  3. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #3
    Hallo Nicolaus,

    Stahlflex allein bringt sich einen besser spürbaren Druckpunkt aber keine Verbesserung der Bremsleistung. Damit musst Du leben. Eine kostengünstige alternative zur Doppelscheibe ist die Umrüstung auf die HE-Scheibe (ca.225 Euro). Die Bremsleistung der Doppelscheibe wird sie nicht erreichen, aber dafür ist der Preis unschlagbar. Alle die sie fahren sind wohl auch sehr zufrieden.
    Ach so, was heißt erst gerade zusammen gebaut? Hat Dein Vater damals lauter Einzelteile gekauft?
    Ist die Bremsflüssigkeit neu? Sind die Bremsleitungen vielleicht überlagert?

    Gruss
    Ingmar

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    2

    Standard

    #4
    Hallo Ingmar!

    Nee die hat mein pa damals Nagelneu ab Werk gekauft und in der Kiste eingelagert. Er will damit irgendwann nochmal rumreisen und wollte deswegen den 2-Ventil Boxer haben und da ich mittlerweile eine große Maschine fahren darf, haben wir sie jetzt zusammengebaut.
    Das mit den Leitungen muss ich mal überprüfen. Bremsflüssigkeit sollte aber neu sein! Ist ja schließlich frisch zusammengebaut!

    Vielen Dank schonmal für die Antworten!

    Der Nicolaus

  5. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #5
    Hallo Nicolaus,

    wenn das die alten Bremsleitungen sind, dann würde ich die auf jeden Fall tauschen. Das Gummi ist vielleicht porös und das stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Nimm gleich Stahlflex, die sind billiger als Originale. Ich glaube ich habe für meine vor zwei Jahren bei KS-Parts 42 Euro bezahlt.
    Hier noch der Link zu HE: http://www.he-motorradtechnik.de/

    Gruss
    Ingmar

  6. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #6
    Ach so, willkommen im Forum.

  7. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #7
    Hallo!
    Da hast du ja einen richtigen Schatz aus der Kiste geholt.Also:soweit ich weiß,ist die Bremsanlage befüllt.Im laufe der Jahre ist die Bremsflüssigkeit gealtert.Ob du fährst oder nicht.Die andere Sache ist:die Reifen müßten doch trotz guter Lagerung völlig ausgehärtet sein.Ich könnte mir vorstellen,dass sich das Material der Bremsklötze ähnlich verhält.Gruß

    Karl

  8. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Standard

    #8
    Hallo,

    Also allgemein spreche ich jemanden der ein Motorrad neu in der Kiste Kauft und es dort 13 Jahre bewusst lagert die Fähigkeit zu zu wissen, dass unbewegte Gummiteile im laufe der Jahre porös werden.
    Wer aber eine der letzten 2-Ventiler kauft, der sollte auch ein Augenmaß für Originalgetreue behalten, zumal der Bock ja wie aus dem Laden ist!

    Zur Bremse an den 2V-Boxern allgemein: Man kann sie mit dem heutigen highttech Standard nicht vergleichen, aber sie ist immer so gut dass man den Verkehrsbedingungen gewachsen ist.
    Wir haben selber eine Basic und da ist außer Stahlflex alles Original!
    In meiner doch recht umgebauten R100GS mit Mehrleistung und kurzer Hinterradübersetzung werkelt immer noch die original Bremse in Verbindung mit Stahlflex. Klar ist das keine Ausgeburt an Bremsleistung, aber wenn man weiss wie man damit zu fahren hat ist sie völlig ausreichend.
    (Ich kenne bisher keinen, der sich beschwert hat, dass ich zu langsam unterwegs war.)

    Und nochwas zu Thema historische Fahrzeuge: Nikolaus, ich hoffe du bist dir bewusst, was du da für einen Schatz spazieren fahren darfst. Sowas ist ganz ganz selten. Ich selbst bin mit 19 Jahren angefangen Motorrad zu fahren und kann nur rückblickend sagen, dass die ersten Jahre doch recht "kriminell", wenn auch glücklich verlaufen sind.
    Wenn möglich kaufe dir ein altes aber gutes Motorrad, wo du keinen Stress bekommst, wenn du dich damit mal ablegst. Die Basic wäre dafür viel zu schade!

    Also: Lass die Bremse so wie sie ist (evtl. mit Stahlflex) und schaff dir fürs heizen einen Schraddelbock an!

  9. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #9
    ...aber wenn du den Umbau vernünftig machen willst, brauchst du einen Holm mit Bremssattelaufnahme und die zweite Scheibe.
    Wenn du mit der normalen Bremse kräftig reinlangst, dann zieht die Q zur Seite.
    Mit einer größeren Scheibe zieht sie dann noch mehr zur Seite.
    Deshalb die zweite Scheibe.
    Kostet aber ab 1200 Euro, da du zwei intakte gleicharbeitende Holme brauchst + eine zweite Scheibe + zweiten Sattel...

    ...aber ich würd sie original lassen, neue Flüssigkeit und intakter Bremsschlauch vorausgesetzt.
    Die Maschine solltest du eh nicht heizen nehmen!

    Gruß
    Peter

  10. Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    8

    Beitrag Bremsersatz

    #10
    Mahlzeit,

    meine Erfahrung mit der Basic und Beiwagen: Stahlflexleitung ist Pflicht, empfehlenswert eine Graugussscheibe vorne. Meine ist von Spiegler, gekauft bei Huschke und Wirth in Bochum.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsen
    Von Bingo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 17:49
  2. bremsen
    Von maik im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 16:42
  3. Bremsen
    Von Bingo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 00:17
  4. Bremsen
    Von ArmerIrrer im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 16:31
  5. Bremsen
    Von MICA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 23:07