Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Bremsen Tuning 2V

Erstellt von Dakarista, 09.01.2008, 19:25 Uhr · 25 Antworten · 7.361 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    16

    Standard Bremsen Tuning 2V

    #1
    Hallo,

    die Vorderbremse meiner R 80 GS neigt bei starkem Abbremsen zum Rubbeln, ausserdem ist die Bremswirkung bekanntlich nicht die Beste. Ich spiele jetzt mit dem Gedanken mir die 320 mm Bremsscheibe von HE oder die vollschwimmende 300 mm Scheibe von ABM/Spiegler mit dem jeweiligen Adapter, usw. zuzulegen. Wer kann mir etwas über die Vor- und Nachteile (wie z.B. Geräuschentwicklung) der jeweiligen Bremsscheiben sagen? Um wieviel besser bremst eventuell eine 4-Kolben-Bremszange? Was gibt es sonst noch für Alternativen?

    Danke für Eure Hilfe und schöne Grüsse aus Südtirol

    Hugo

  2. Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    15

    Standard

    #2
    Moin Hugo

    dieses Thema ist bereits hoch und runter diskutiert worden. 320er ist besser, 2te Bremsscheibe am besten.......... mehr über die Suchfunktion...

    Alles Schöne.

    Andreas

  3. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Dakarista Beitrag anzeigen
    ...
    Was gibt es sonst noch für Alternativen?
    Mein Wunschergebnis konnte ich mit 300er ABM Gussscheibe, Vierkolbensattel,
    Stahlflexleitungen und organischen Bremsklötzen realisieren.


  4. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.072

    Standard

    #4
    Hallo Reinhard,
    wo gibt's den Adapter für den 4-Kolben Bremssattel? Ist der von den 1100er Modellen?

  5. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Hallo Reinhard,
    wo gibt's den Adapter für den 4-Kolben Bremssattel? Ist der von den 1100er Modellen?
    Der Adapter gehört zur Bremsscheibe (ABM 300mm) - wegen des gößeren
    Durchmessers. Der Bremssattel ist von der R100R. Die der 1100er passen aber
    auch. Die unterscheiden sich von den ABS-Modellen nur durch einen kleinen
    Anguss, der hier aber ohne Bedeutung ist.

    Weil die "Arbeitsebene" des Originalsattels etwa 5mm weiter außen sitzt, habe
    ich das Rad samt Bremsscheibe mit Hilfe von Kugellagerdistanzscheiben um
    3mm nach links und den Bremssattel durch abfräsen der beiden kreisförmigen
    Ansätze an den Schraubenlöchern um ~2mm nach rechts versetzt. Weil es
    sauber gearbeitet ist, hatte der Graukittel beim Tüff kein Problem damit.
    Vielleicht hat er es nicht einmal bemerkt.

  6. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard

    #6
    Hallo Hugo.
    Ich habe die 320-mm-Scheibe von HE drin. Die Bremsleistung ist enorm und um Welten besser als die Original-Bremse. Dazu habe ich eine Lucas-Stahlflex und neue organische Bremsbelege eingebaut. Der Druckpunkt und die Dosierbarkeit sind sehr gut und wenn man will bringt man das Vorderrad auf trockenem Asphalt zum Pfeifen. Hatte das Glück, dass ich zum Vergleich eine GS mit Doppelscheibe sowie eine mit Vierkolben-Bremse fahren konnte. Die Doppelscheibe fühlte sich nicht besser an, was auch Bremsvergleiche zeigten. Die Vierkolbenbremse war einen deut besser, aber der Umbauaufwand und Preis steht in keinem Verhältnis. Die Bremse von HE gibt beim Bremsen leichte Geräusche von sich, die angeblich durch die Anordnung der Schlitze in der Scheibe verursacht werden. Es fällt auf, stört aber nicht. Ich kann den Umbau auf HE uneingeschränkt empfehlen.
    Gruß aus HH, Matte

  7. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    261

    Standard

    #7
    Hallo,

    ich habe eine 320er Gussscheibe mit Sinterbelägen und Stahlflex. Bremst sehr gut, kein/kaum Fading. Jedoch das gravierende Problem ist die laprige Gabel die nicht mal ansatzweise in der Lage ist, die Kräfte welche beim Bremsen auftretten zu verdauen. Mit anderen Worten, Die biegt sich durch und verwindet sich schlimmer geht es nicht. Gut bremsen können ist nicht schlecht, wenn mann dann noch vernünftig die Spur halten kann bzw. lenken hat das auch was...

    FF

  8. Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    16

    Standard

    #8
    Hallo Matte und FF,

    vielen Dank für eure hilfreichen Beiträge. Genau diese Sachen wollte ich wissen.

    Besten Gruß

    Hugo

  9. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    261

    Standard

    #9
    Dakarista,

    gerne

    Gruss FF

  10. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard

    #10
    Hallo Feuerfritz.
    Dass mit dem Verwinden der Gabel kann ich in keinster Weise feststellen. Auch wenn die BMW-Gabel eher von der schlankeren Sorte ist, so kann ich mir nicht vorstellen, dass die Verwindung so zu spüren ist, wie du beschreibst. Meine Erfahrungen mit der 320iger HE-Scheibe sind durchweg positiv und selbst bei extremen Bremsmannövern in den Bergen, wird die Spur nicht verhagelt und das Moped kann exakt eingelenkt werden. Unverständlich, dass bei dir derartige Probleme auftreten.
    Matte aus HH


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tuning
    Von ulixem im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 08:41
  2. Tuning chip vom Inmotion tuning graz?
    Von erthy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 15:02
  3. Tuning ?
    Von simones im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 10:43
  4. Tuning
    Von Gecko_33 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 12:51
  5. Tuning
    Von Sota im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 10:57