Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Bremssattelschrauben

Erstellt von strost, 27.08.2007, 13:32 Uhr · 14 Antworten · 3.723 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.10.2006
    Beiträge
    29

    Ausrufezeichen Bremssattelschrauben

    #1
    Tach zusammen,

    kurze Fragen:

    Die 2 Innensechskant-Schrauben an meinem Bremssattel sind unansehnlich ... und ich möchte sie auswechseln. Kann ich das - die Schrauben nacheinander rausgedreht und die neue jeweils wieder reingedreht - machen, ohne den Sattel neu dichten bzw. das Bremssystem entlüften zu müssen?

    Wie groß ist das Drehmoment für die Schrauben?

    Grüße, Stefan

  2. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    261

    Standard

    #2
    Merke: den Bremsattel trennt man NIE unter gar keinen Umständen. Die Verschraubung wird im Werk unter einer Presse ausgeführt. Deshalb NIE NIE NIE trennen.

    Versprich mir dies NIE zu tun, danke !!!

    Ich schreibe dies deshalb so deutlich, weil ich schon öfters davon gehört habe und sich teilweise der Irrglaube hält, man könne es tun.

    FF

  3. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von FeuerFritz

    Deshalb NIE NIE NIE trennen.

    FF
    Hmm....als wir früher Guzzi & Co fuhren, gab es noch kein Internet und wir haben die Bremssattelauseinanderschraubung überlebt.
    Warum haben die das nicht groß und wichtig auf den Sattel geschrieben oder wenigstens die Schrauben entsprechend, (durch Sondermaße oder was auch immer) irgendwie gesichert?

    Dies ist keine Aufforderung es zu tun, sondern eine Frage um es zu verstehen.


    Irgendwas passt da nicht..... .....vor allem, was soll passieren? Verschraubungen können sich überall am Krad lösen und auch Bremsleitungen, die man ja schrauben darf, können undicht werden....

    Gruß
    Willy

  4. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    261

    Standard

    #4
    kurze Erklärung:

    Die zwei Hälften des Sattels werden nicht durch die Anzugskraft der Schrauben bei der Erstmontage zusammengefügt, sondern durch eine Presse die die Kraft welche hierfür nötig ist aufbringt. Die Schrauben welche unter der anliegenden Kraft eingedreht werden, werden bis zu dem Drehmoment eingedreht um die durch die Presse eingebrachte, nennen wir es Zusammendrückkraft, aufrecht zu erhalten.
    Es ist schlichtweg NICHT möglich mittels den Schrauben und derern Reibung in der Gewindesteigung die Kraft in dem Rahmen einzuleiten, wie es mit der Presse möglich ist. Somit kommt der Freizeitschrauber nicht auf die selbe Zusammenhaltekraft der Sättel, was zu massiven Poblemen führen kann bzw. wird.
    Nicht dass ich in Frage stelle, dass "Ihr" dies früher auch schon gemacht habt und immer "ausreichend" Bremsen konntet, jedoch in der Exremsituation kann diese Heimwerkermethode eben zum Versagen der Bremse führen.

    Deshalb NIE bremssattel auseinanderschrauben !

    Ich habs gesagt NIE NIE NIE.

    Gruss

    FF

  5. Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    #5
    Hallo miteinander,

    ich bin etwas verwirrt, denn warum verkauft BMW Reparatursätze für
    die Bremssättel (einschl. neuer Schrauben !!), wenn ich die Schrauben nicht lösen darf und damit auch keine Reparatur möglich ist ??

    Ich persönlich habe die Schrauben gelöst, um die Bremssättel zu überholen und anschließend die Schrauben wieder mit Loctite gesichert. Dies
    soll allerdings keine Auforderung zum nachmachen sein, aber ich lebe noch.

    Viele Grüße
    Rainer

  6. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #6
    Ich bin auch verwirrt....

    Gruß
    Willy

  7. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    261

    Standard

    #7
    tut mir leid, dass wollte ich nicht und bevor ich Euch weiter verwirre, vergesst was ich geschrieben habe, danke

    Euer FF, welchem Eure Gesundheit am Herzen lag !

  8. Registriert seit
    06.10.2006
    Beiträge
    29

    Standard

    #8
    Na hallo, was ist denn hier los ... die Sache mit dem Rep.-Satz stimmt mich allerdings auch stutzig.

    Meine Frage an FeuerFritz: Wo steht das, was Du empfiehlst? Referenz? Hörensagen? Seriöse Quelle? Wenn ja, welche?

    Ansonsten: Das Drehmoment fehlt mir noch ...


    Grüße, Stefan

  9. Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    408

    Blinzeln

    #9
    Sorry aber das wundert mich auch.
    Ich zerlege seit meiner Lehre Bremssättel und habe damit auch nach der Meisterprüfung nicht aufgehört.
    Das auf Sauberkeit geachtet werden muss ist klar, aber der Rest
    Würde auch gerne verstehen woher Du das hast.
    Aber ich lerne gerne noch dazu

    Gruß
    Ein verwirrter Georg

  10. Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    53

    Standard

    #10
    2 Ventile Hier geht es um die 2 Ventiler: R 80 G/S, R 80 GS, R 100 GS....


    wie es mit den 2 Ventilern ist weiß ich nicht kein Rep Buch zur Hand.

    Nur zur Info
    Im Rep Buch der 1150 GS steht in der Ubersichtszeichnung der Bremssättel.
    Die Bremssättel sind nur zur besseren Darstellung geteilt dargestellt.
    Warnug
    Bremssättel dürfen nicht auseinandergeschraubt werden.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Bremssattelschrauben
    Von spreebmw im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 20:09
  2. Unterlegscheibe bei Bremssattelschrauben?
    Von Büssle im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 12:13