Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

durchvibrierte Rücklichtbirne

Erstellt von GSfrie, 14.11.2009, 17:32 Uhr · 18 Antworten · 1.977 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #11
    Hallo,

    Zitat Zitat von GSfrie Beitrag anzeigen
    ... An das mit den Gummi's hab ich noch garnicht gedacht. Könnte ja wirklich daran
    liegen, dass die Gummi's etwas weich oder porös sind. ...
    ich vermute, die Gummis sind eher nicht zu weich, sondern zu hart. Bei mir geht das Elektro-Obst bevorzugt im Winterhalbjahr kaputt. Sprich bei niedrigeren Temperaturen. Hier ist das Gummi dann noch härter, als im Sommer und die Vibs werden direkt auf den Glühfaden übertragen.

    Grüße
    Ingmar

  2. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    zu hohe Spannung infolge eines Kabelbruchs kann man ausschließen.
    Eckart
    Allerdings die selbige durch einen sogenannten Behördenregler nicht.
    Wenn du so einen Batteriekiller drin hast, dann schmeiß ihn raus.

    Übrigens meine Rücklichtbirne hält schon seit 27 Mm ohne mucken. Davor weis ich nicht, da ich die Elsa da erst gekauft habe. Könnte also noch die vom Neuverkauf sein!

    Viele Grüße

    Gerhard

  3. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #13
    Es gibt Leuchtmittel speziell für Krafträder.
    Besonderheit dort: Die Glühwendel wird mittig nochmals gestützt.

  4. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Xmoto Beitrag anzeigen
    Es gibt Leuchtmittel speziell für ich hab eKrafträder.
    Besonderheit dort: Die Glühwendel wird mittig nochmals gestützt.
    ... auch wenn ich jetzt gesteinigt werde....
    Ich habe solche Rücklichtbirnen für meine Q bei KTM gekauft! Zusätzlich habe ich auch Moosgummi 5mm (aus dem Schaltschrankbau, Rittal) unter meine Lampe geklebt!

    Gruß Hermann

  5. Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #15
    Ich hatte das gleiche Problem bei meine HD auch mal ´ne Zeit lang. 2-3 Birnen pro Saison waren normal. Auf einmal war Ruhe. Vielleicht war da mal eine Montags-Charge Birnen unterwegs...

  6. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Hermann (aus E) Beitrag anzeigen
    ...
    Ich habe solche Rücklichtbirnen für meine Q bei KTM gekauft!...
    Das führt zum sofortigen Auschluss aus dem Forum
    HD fahren ja sowieso

  7. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Allerdings die selbige durch einen sogenannten Behördenregler nicht.
    Wenn du so einen Batteriekiller drin hast, dann schmeiß ihn raus.

    Übrigens meine Rücklichtbirne hält schon seit 27 Mm ohne mucken. Davor weis ich nicht, da ich die Elsa da erst gekauft habe. Könnte also noch die vom Neuverkauf sein!

    Viele Grüße

    Gerhard
    Hallo Gerhard,

    was bitte ist unter einem "Behördenregler" zu verstehen ????

  8. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    Hallo,


    ich vermute, die Gummis sind eher nicht zu weich, sondern zu hart. Bei mir geht das Elektro-Obst bevorzugt im Winterhalbjahr kaputt. Sprich bei niedrigeren Temperaturen. Hier ist das Gummi dann noch härter, als im Sommer und die Vibs werden direkt auf den Glühfaden übertragen.

    Grüße
    Ingmar
    Hallo Ingmar,

    da ich seit zwei Jahren mit der 2V weniger gefahren bin als die Jahre zuvor (Getriebegeräusche; Lenkkopflager, 4V Q :-) ) kann ich das eigentlich nicht auf die kältere Jahreszeit zurückführen. Ich vermute das es eher an den Gummis liegt. Den Moosgummi auf der Strebe der Kofferhalter hab ich dieses Frühjahr erst ausgetauscht und das hat ja keine Wirkung / Verbesserung gezeigt. Nach 21 Jahren kann das ja auch durchaus sein, dass die so langsam etwas durchgehärtet sind. Wobei sie eigentlich ja nie dem Wetter ausgesetzt ist sondern imm brav in der Garage parken darf .

  9. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #19
    Hallo,

    Zitat Zitat von GSfrie Beitrag anzeigen
    ...Ich vermute das es eher an den Gummis liegt. ...
    Ich meinte auch nicht das Moosgummi, sondern das Gummi in dem das Rücklichtgehäuse am Schutzblech gelagert ist. Das hat im Laufe der Jahrzehnte seine Weichmacher ausgedünstet und ist härter geworden. Wenn es dann auch noch kälter ist, dann wird es noch fester.

    Ich antworte mal zum Behördenregler
    Das ist ein Laderegler, der nicht bei 14 Volt Ladespannung abregelt, sondern erst bei 14,5 Volt. Nützt aber nur bei vorwiegend Kurzstrecke bzw. niedertourigem Fahren (z.B. Stadtverkehr). Sonst kocht die Batterie. Behördenregler heisst das Teil deshalb, weil es in Behördenkrädern verbaut wurde um die Ladeprobleme bei dem überwiegendem Kurzstreckenverkehr zu kompensieren. Killt schon mal gerne die Birnchen, weil durch die höhere Spannung der Glühfaden heißer wird und dann eher reißt.

    Grüße
    Ingmar


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12