Ergebnis 1 bis 7 von 7

Elektrik/Elektronic Probleme? GS 100

Erstellt von matipa, 14.04.2010, 15:24 Uhr · 6 Antworten · 1.264 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    29

    Standard Elektrik/Elektronic Probleme? GS 100

    #1
    Hallo zusammen,
    Ich hatte hier schonmal das Problem meiner 1990'ger GS 100 vorgestellt und tatsaechlich hatte die Zuendspule einen Haarriss. Nach dem Austausch der Spule springt die Maschine gut an, aber morgens nach etwa 5-10 km Fahrt geht der Motor einfach aus - kein Funke, wobei alle andere Elektrik funktioniert (Licht, Blinker etc.). Ich schalte dann die Zuendung mehrere Male an und aus, wackel an den Kabeln etc. und nudel dabei ordentlich den Anlasser, wobei der Motor nach einigen Minuten und (lauten!) Fehlzuendungen wieder anspringt. Danach ist dann fuer den Rest des Tages Ruhe und die Maschine laeuft einwandfrei. Dies passiert nicht jedesmal und natuerlich nie, wenn ein Fachmann sich die Sache angucken moechte. Alle Kabel und Stecker scheinen in Ordnung zu sein.
    Hat irgend jemand irgend eine Idee, wie ich das Problen eingrenzen koennte?
    Danke und Gruesse aus Simbabwe,
    Thomas

  2. Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    274

    Standard

    #2
    Hallo Thomas, willkommen im Forum!
    hast du die Zündleitungen mit Steckern auch mit getauscht?
    Ist bei dir jetzt vermutlich nicht die Ursache, da dein Motor komplett aus geht ( und nicht auf einem Zylinder weiterhumpelt) - aber da ich deshalb auch schon mal stehen mußte wollte ich dir nur den Tipp geben.
    Bei deinem Problem war mein erster gedanke Hallgeber - aber ich denke solltest auf die Elektri(c)ker warten.

  3. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #3
    Hallo Thomas,

    Zitat Zitat von Michel-Basic Beitrag anzeigen
    ...
    Bei deinem Problem war mein erster gedanke Hallgeber -...
    war auch mein erster Gedanke. Klingt sehr danach. Nur eins macht mich stutzig. Und zwar die Tatsache, dass Du den restlichen Tag ohne Probleme fahren kannst. Der Hallgeber fällt meist wärmebedingt aus. Sprich, wenn er eine Macke hat, tritt diese meist nur bei warmem Motor auf. Kühlt die Q ab, läuft sie auch wieder. Hast Du eventuell einen Hallgeber zum testweise Tauschen?
    Die Fehlzündungen kommen von der Orgelei zuvor. Ist halt noch zündfähiges Gemisch in den Eutern.

    Grüße
    Ingmar

  4. Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    29

    Standard

    #4
    Vielen Dank fuer die Antworten, hoert sich schluessig an. Ich werde versuchen einen neuen hallgeber zu organisieren - ist hoffentlich nicht allzu schwierig einzubauen! Zuendzeitpunkt einstellen wird knifflig. Ich fahre jetzt erstmal 10 Tage an den Strand nach Mosambik und mache Urlaub! Gruesse Thomas

  5. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    930

    Standard

    #5
    Hallo Thomas,

    <Ich fahre jetzt erstmal 10 Tage an den Strand nach Mosambik und mache Urlaub!>

    ...ja nee, geht klar so weit.
    Wir halten hier im verregneten Deutschland so lange mal die Stellung.
    Glaub blos nicht, daß ich neidisch werde, ich nicht...

    Gruß
    Christian

  6. Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    29

    Standard

    #6
    So, ich muesste Ende der Woche einen neuen Hallgeber aus Suedafrika bekommen - richtig teuer! Ich habe keinen thread gefunden, wie ich den einbauen kann, bzw. den Zuendzeitpunkt dann richtig einstelle. Habt ihr konstruktive Vorschlaege? Vielleicht sollte ich mir doch mal eine Reparaturanleitung zulegen?!

    Habe inzwischen auch ein neues Wilbers Federbein installiert (November bestellt!). Das alte Original war sicher 2 cm durchgebogen, aber ich habe trotzdem keinen AHA Effekt feststellen koennen.
    Gruesse
    Thomas

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard geh

    #7
    Zitat Zitat von matipa Beitrag anzeigen
    So, ich muesste Ende der Woche einen neuen Hallgeber aus Suedafrika bekommen - richtig teuer! Ich habe keinen thread gefunden, wie ich den einbauen kann, bzw. den Zuendzeitpunkt dann richtig einstelle. Habt ihr konstruktive Vorschlaege? Vielleicht sollte ich mir doch mal eine Reparaturanleitung zulegen?!

    Habe inzwischen auch ein neues Wilbers Federbein installiert (November bestellt!). Das alte Original war sicher 2 cm durchgebogen, aber ich habe trotzdem keinen AHA Effekt feststellen koennen.
    Gruesse
    Thomas

    mal auf 2-ventiler.de und da in die Datenbank. Da wird Dir sicher was helfen.
    Ich hab nur die älteren Qühe in der Verschraubung und da gabs leider den Hallgeber noch nicht. Deshalb hab ich auch dafür kein WHB.

    Das ganze ist aber echt keine Hexerei. Besorg Dir aber ne Stroboskop-Lampe zum Abblitzen. Die hat jeder alte Schrauber, der mit Kontaktzündungen arbeitet. Zur Not tuts natürlich auch ne einfache Prüflampe.


 

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Elektrik
    Von Fachi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 07:10
  2. R 800 GS Elektrik Probleme
    Von Silver1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 10:52
  3. R 1150 GS Nebelscheinwerfer (Elektrik) ?
    Von tntkonrad im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 15:00
  4. Probleme nach Basteln: Leerlaufdrehzahl, Elektrik
    Von muelv im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 17:19
  5. Elektrik
    Von onkel1 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 20:53