Ergebnis 1 bis 10 von 10

Federbein R100GS ab `91

Erstellt von Ingmar, 17.02.2008, 21:43 Uhr · 9 Antworten · 2.316 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard Federbein R100GS ab `91

    #1
    Hallo zusammen,

    ich hätt mal eine Frage zum Federbein. Vorab muss ich gestehen, dass ich die Dämpfung meiner Q bisher immer vernachlässigt habe. Ich bin eigentlich Federbein-Laie. Die Einstellung des Vorbesitzers besteht noch und ich bin all die Jahre gut damit gefahren. Zu 99,9% solo. Im Frühjahr steht nun eine mehrtägige Tour mit schwergewichtigem Sozius (ca. 100Kg) an. Hab nun die Bedienungsanleitung rausgekramt und wollte nachsehen. Meine Q ist übrigens Bj. 89 und die Bedienungsanleitung auch. Aber mein Federbein nicht. Das scheint aus den Modellen ab 1991 zu sein. Hier gibt es mehr Verstellmöglichkeiten (halt noch die Zugstufe) als nur die Federvorspannung. Was stelle ich dort wie ein? Leider sind auch die Markierungen auf dem Einstellrad nicht mehr zu erkennen. Aber es rastet fühlbar.

    Danke im Vorab für eure Hilfe und Geduld mit mir.

    Grüße
    Ingmar
    Der, der zwar etwa weiß was Zug- und Druckstufe sind, aber halt auch nur etwa.

  2. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #2
    Die beste Investition in meine 88'er GS war ein Wilbers Federbein.
    Haste ein neues Moped, versprochen!
    Beste Bezugsquelle: Dalmühle in Münster.
    Gruss

  3. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #3
    Hallo Dubliner,

    danke für die Antwort.

    Das mit dem Zubehörfederbein glaube ich dir ungesehen. Zur Zeit aber leider ausserhalb meiner finanziellen Mittel.

    Danke und Gruß
    Ingmar

  4. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich hätt mal eine Frage zum Federbein.

    Im Frühjahr steht nun eine mehrtägige Tour mit schwergewichtigem Sozius (ca. 100Kg) an.

    Hier gibt es mehr Verstellmöglichkeiten (halt noch die Zugstufe) als nur die Federvorspannung. Hilfe und Geduld mit mir.

    hallo ingmar,
    also ich versuch´s einfach mal:
    wenn du von rechts vor deinem mopped hockst und den rechten seitendeckel ab hast, dann findest du unten am federbein das kleine drehrädchen und oben den verstellkranz.
    oben wird die feder mit dem hakenschlüssel vorgespannt, unten die zugstufe oder dämpfung von hand geregelt.
    das kleine rädchen weist im normalfall eine skala von 0 bis 10 auf, im uhrzeigersinn gesehen.
    dämpfungsstufe 5 ist für normale fahrer, dämpfungsstufe 0 für leichte fahrer und dämpfungsstufe 10 für volle belastung.
    federvorspannung 0 ist wieder für leichte fahrer, 1 für normale fahrer, 2 für fahrer und beifahrer und 3 für volle belastung.
    hier erkennst du wo die feder am wenigsten gespannt und wo am stärksten vorgespannt ist.
    am rädchen müsstest du also eigentlich entgegen dem uhrzeigersinn drehen um die dämpfung zu erhöhen und anders herum um sie zu verringern.
    bist du am anschlag kannst du die rasterungen ja mitzählen und weisst auf welcher stufe du stehst.
    ich denke du wirst das schon schaffen.
    liebe grüsse manfred

  5. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #5
    Hallo Manfed,

    danke für die hilfreiche Antwort.

    Das mit der Federvorspannung konnte ich ja schon in meiner Bedienungsanleitung nachlesen bzw. es erklärt sich bei Betrachtung schon von selbst. Aber zur zugstufeneinstellung fehlten mir jegliche Angaben. Ich fasse mal deine Erklärung zur Zugstufe zusammen. Dicker Fahrer-linksrum drehen; dünner fahrer-rechtsrum drehen. Oder anders ausgedrückt. 10 liegt rechts auf der Skale und links sitzt die 1. Super. Danke. Mal sehen, ob ich das da irgendwie wieder eingeritzt bekomme. Eins würd mich aber noch interessieren. Bin ich nun ein leichter, normaler oder schwerer Fahrer? Ich schätze, dass ich mit Rüstung so auf ca. 85 Kilo komme.

    Grüße
    Ingmar

  6. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen

    10 liegt rechts auf der Skale und links sitzt die 1.
    hallo ingmar.
    habe im moment das alte gs bein nicht vor´m auge, nur ein showa im keller und da ist es eine schraube die du drehen musst.
    stell dir den drehknopf als uhr vor, vor der du sitzt. die einstellung 0 ist dann etwa bei 08:00 Uhr, die einstellung 5 etwa bei 12:00 uhr und die einstellung 10 bei 04:00 uhr.
    links rum drehen stärker, rechts rum drehen schwächer.
    zum überprüfen einfach mit sozia draufsetzen und einmal wippen.
    müsste soweit alles sein.
    viel glück und gute tour.
    manfred

  7. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #7
    Hallo.

    Danke Manfred. Hab mir erstmal wieder Markierungen auf das Einstellrad gemacht. Wird bestimm eine schöne Tour.

    Grüße
    Ingmar

  8. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    .

    . Dicker Fahrer-linksrum drehen; dünner fahrer-rechtsrum drehen.
    Nö, andersrum.
    ganz links = Stufe 1 = wenig Dämpfung = weich = leichter Fahrer,
    ganz rechts = Stufe 10 = viel Dämpfung = hart = schwerer Fahrer

    Wie bei einer Schraube: lösen = weich, anziehen = hart

    wobei die Zugstufendämpfung für schwerere Fahrer nicht zwingend härter gestellt werden muss (träfe eher für die Druckstufe zu). Ist eher eine Frage des Geschmacks und des Fahrstils. Viel Zugstufendämpfung (=hart) kommt einem sportlichen Fahrstil entgegen, weich ist komfortabler und angenehmer beim touren.

    Gruss
    Michi

    p.s.: Der Durchnittsfahrer wird, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, mit 82 kg und 1,78 veranschlagt.

  9. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Michi (ein anderer) Beitrag anzeigen

    Nö, andersrum.
    ganz links = Stufe 1 = wenig Dämpfung = weich = leichter Fahrer,
    ganz rechts = Stufe 10 = viel Dämpfung = hart = schwerer Fahrer
    hallo michi,
    gehe ich davon aus, dass die markierung -ich habe leider keinen stossdämpfer zur überprüfung da- bei 12 uhr,also oben mittig ist, dann stimmt ingmars aussage doch. du drehst links und stellst die 10 für hart auf die markierung oder du drehst rechts rum und stellst die 0 für weich auf die markierung.
    also erstmal sehen wo die markierung ist.
    der rest ist selbstredend.
    liebe grüsse manfred

  10. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard

    #10
    Jetzt hast Du mich kalt erwischt. Wo beim Bilstein - Federbein die Markierung bzw. wo die Schrift war weiss ich beim besten Willen nicht mehr.

    Bei üblicher Beschriftung behaupte ich zwar imer noch, dass rechtsrum härter, und damit logischerweise Richtung 10 wäre, aber drauf wetten würde ich jetzt nicht mehr....

    Gruss
    Michi


 

Ähnliche Themen

  1. Suche Federbein R100GS Paris Dakar
    Von xbiff im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 22:28
  2. Biete 2 Ventiler orig. R100GS Paris Dakar Federbein
    Von tecki im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 18:57
  3. Wilbers Federbein an R100GS undicht geworden.
    Von Lambert im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 12:10
  4. Biete 2 Ventiler R100GS White Power Federbein
    Von Boxerberndi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 09:55
  5. Suche Federbein hinten R100GS/PD
    Von joee im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 12:50