Ergebnis 1 bis 9 von 9

Fragen zu R 80 G/S

Erstellt von Alsthera, 07.06.2012, 21:57 Uhr · 8 Antworten · 3.608 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    26

    Standard Fragen zu R 80 G/S

    #1
    Liebe Forumsteilnehmer,

    bin seit heute stolzer Besitzer einer R 80 G/S Bj.82.

    Ein freundlicher und fachkundiger Mensch hat das Fahrzeug neu aufgebaut
    und ich konnte es kaufen und heute zu mir nach Hause holen.
    Auf der Fahrt nach Hause sind mir einige Dinge aufgefallen und nun frage
    ich höflich in die Runde, wer ist ein "Kenner" der G/S und kann mir meine Fragen
    beantworten.

    - Cockpit/ Abdeckung der Kontrolllämpchen ist locker, d.h. die schwarze Abdeckung mit den Aussparungen für die Lämpchen lässt sich abnehmen, die Kunststoffhaken sind aber alle intakt. Die weisse Kunststoffplatte, auf welcher die Lämpchen montiert sind, wackelt im Gehäuse. Wie fixiere ich das sauber, dass es irgendwann zum Lämpchentausch wieder demontiert werden kann?

    - die Gabe leckt am oberen Ende leicht Öl. Ich dachte zuerst der Tankdeckel
    ist undicht, aber es ist die Gabel. Kann ich einfach die 8er Inbusshrauben anziehen und gut? Sind dort O-Ringe drunter?
    Wie viel Nm max. ?

    - beim Gas wegnehmen fällt die Drehzahl kaum merklich. Erst nach einigen Sekunden zB an der Ampel senkt sich die Leerlaufdrehzahl. Auch beim Hochschalten sehr nervig, Gas bleibt mehr oder weniger einfach stehen.
    Was ist zu tun?

    - der Tacho scheint nicht korrekt anzuzeigen. Beim einfahren in eine Ortschaft
    zeigen mit diese netten digitalen Anzeigen direkt nach dem Ortsschild zB 48 km/h, mein Tacho zeigt zu diesem Zeitpunkt ca. 65 km/h und zeigt erst
    mit deutlicher Verzögerung weniger an. Was ist das denn? Woher bekommt
    der Tacho seine "Info"? Vom Getriebe mittels Welle?

    Danke einstweilen für Eure Ideen und Ratschläge.

  2. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard Probleme mit G/S

    #2
    Hallo Alex,

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Oldtimer.

    Bezüglich der nachträglich fallenden Drehzahl vermute ich, dass der Vorbesitzer die Gaszüge zum Vergaser getauscht und nicht richtig eingestellt hat. Normaler weise bremst der Motor sofort beim Gaswegnehmen. Mir ist auch einmal nachts der Gaszug gerissen und von der BMW Werkstatt zwar ersetzt, aber unsauber eingestellt worden. Keine große Sache.

    Mit dem Tacho kann ich nur Vermutungen anstellen. Es könnte sein, dass ein falscher verbaut wurde. Im Tacho steht ein Buchstabe und eine Zahl (W...). Der kann Dir sagen, welcher verbaut sein muss. Ich würde es als nicht unüblich sehen, wenn der Tacho mal gewechselt wurde. Nur sollte dann der Richtige verbaut werden.

    Wenn der Simmerring der Gabel leckt, meine ich als Laie, dass dieser ersetzt werden muss. Nachstellen kann man da aus meiner Sicht eigentlich nichts.

    LG
    Heiko

  3. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    10

    Standard Einstellen

    #3
    Hallo Alex,
    zum Thema Leerlaufregulierung kann ich aus eigener erfahrung sagen

    Ventiele genau einstellen
    Gaszüge mit einem Spiel in den Hülsen von einem Millimeter
    und nicht vergessen auch mal die kleine O-Ringe von den Luftschrauben
    auf beiden seiten erneuern. (bei meinen 2 Ventielern hats immer geholfen )

    Gruß Horst

  4. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #4
    Hallo Alex,

    die schwarze Abdeckplatte der Kontrolllämpchen sitzt mit einem Steg in einer Nut der beiden Hälften des Lampengehäuses. Wenn da was labberig ist, hält die Abdeckplatte halt nicht mehr optimal.

    Wo jetzt deine Gabel Öl leckt, habe ich so ganz genau verstanden. Die Simmerringe sitzen zu weit unten, als dass da was vom Tankdeckel (?) draufspritzen könnte. Meinst du mit den Schrauben die Klemmschrauben der Gabelbrücken?

    Wie Heiko tippe ich auch, das dein Motor eingestellt werden sollte. Lass ihn mal ordentlich einstellen, d. h. Ventile, Vergaser, Züge und auch die Zündung kontrollieren.

    Wenn du den richtigen Tacho hast, steht da unten W 773 über dem Rückstellknopf des Tageskilometerzählers. Ich habe einen neuen Tacho in meiner G/S, aber auch der zeigt permanent 10 - 12 Km/h zuviel an.
    Der Tacho bekommt seine Infos per Welle aus dem Getriebe. Diese Welle tritt neben der Verschraubung deines Massekabels der Batterie aus dem Getriebegehäuse.

  5. Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    26

    Standard

    #5
    Hallo Michael,

    vielen Dank für Deine Infos.

    Mittlerweile bin ich ein wenig weiter, nachdem ich auch den freundlichen bei mir um die Ecke befragt habe.
    Tacho muss sich wohl "einlaufen", da die G/S beinahe 3 Jahre (vor & während des Umbau's) gestanden hat. Ist mittlerweile auch schon besser.
    Die Gabel leckt unter der Gabelbrücke. Habe mir heute einen 36er Gabelschlüssel von GEDORE für schlappe € 29,-- gekauft und die Muttern nachgezogen. Nun ist hoffentlich Ruhe mit dem Öl gesiffe...

    Wird schon werden.

  6. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    #6
    Das Klappern der Kontrollampeneinheit kenne ich auch.
    Einfach etwas Silikon oder Acryl (Pfusch-Kartusch) in die Nut geben, zu halten hat es ja nicht viel.

    Schau Dir mal Deine Vergaser ganz genau an:
    Ist die membrane möglicherweise defekt, klemmt der Gasschieber, haben die Seilzüge etwas Spiel, wenn das Gas geschlossen ist?
    Sind die Gaszüge leichtgängig?
    Ist der Gasgriff leichtgängig?
    Das kann viele Ursachen haben, auch eine falsche Einstellung.

    Viel Glück
    Lars

  7. Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    26

    Standard

    #7
    Servus Lars,

    Danke für Deine Tipps.
    Mit Silikon war ich schon unterwegs - nun ist Ruhe im Lampenhalter.
    Bei den Vergasern muss ich mir helfen lassen, hier werde ich die Tage mal den freundlichen BMW Händler um die Ecke ansteuern.

    Schöne Homepage hast Du da - wo sind denn da die BMW Bilder ...?

  8. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    #8
    Hi,
    bin erst jetzt wieder auf diesen Fred gestoßen.
    BMW-Bilder auf meiner HP?
    Eigentlich nicht nötig, sieht aus wie eine G/S, ist nämlich auch eine :-)
    "Fast" völlig okinoool, wie ich sie 1986 neu kaufte.
    Na ja: Gabel von der GS ,mit 320er HE-Scheibe, sehr!!! empfehlenswert.
    Zwischenzeitlich auch den 7R Power Kit, auch top!

    Gruß
    Lars2012-g-s-ansicht6-k.jpg2012-g-s-ansicht5-k.jpg

  9. Registriert seit
    16.12.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    #9
    Hallo Alsthera,

    ich bin gerade auf diesen etwas älteren Fred aufmerksam geworden, aber ich hoffe du schaust noch ab und zu mal hier hinein.

    Den Ölverlust an der Gabel hast du ja schon offensichtlich durch das Nachziehen der oberen Schrauben an den Standrohren beseitigt. Zwischen der oberen Gabelbrücke und dem Ende des Standrohres befindet sich normalerweise die Halterung des vorderen Blinkers, welche hier als eine Art Dichtung fungiert.

    Seltsame Idee von BMW.

    Wenn du hier aber jetzt die Schrauben anziehst, solltest du vorher die Klemmungen an der unteren Gabelbrücke lösen, damit es hier nicht zu Verspannungen kommt, und das Standrohr nach oben gezogen werden kann.

    Gruß Kenny


 

Ähnliche Themen

  1. Fragen über Fragen
    Von B.E.P. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 17:40
  2. Fragen über Fragen, Technik und Marokko
    Von Boxer Wolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 09:58
  3. BMW Modellpolitik...Fragen über Fragen...
    Von Motoduo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 19:16
  4. Neuling mit Fragen über Fragen :-)
    Von Sota im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 13:48
  5. Fragen über Fragen.............!
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 13:06