Ergebnis 1 bis 4 von 4

Gebrauchtkaufinfo !!!

Erstellt von endurolino, 09.03.2009, 16:36 Uhr · 3 Antworten · 1.169 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5

    Cool Gebrauchtkaufinfo !!!

    #1
    Hoi,

    ich bin gerade dran, mir eine R 80 GS Baujahr 1993 mit
    "originalen" 35.000 km zu kaufen.

    Wer hat Erfahrung mit diesem Baujahr ?
    Gab es Serienfehler oder andere bekannt Mängel ?
    Worauf muss ich besonders achten ?

    Oder ist die "alte" GS einfach nur zuverlässig und unverwüstlich ?

    Bitte schreibt mir Eure Erfahrungen, nicht dass es ein böses Erwachen gibt !

  2. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #2
    Hallo Endurolino,

    wenn die Laufleistung stimmt, dann hast Du eher mit Standschäden zu rechnen. Bei der Laufleistung sollten die üblichen Verdächtigen, wie z.B. Getriebe und Kardan noch in Ordnung sein.
    Ansonsten hat der Ladekreislauf schon mal so seine Probleme. Ist aber nicht so wild und merkst Du ganz schnell . Fahr sie zur Probe. Sie sollte schön warm werden. Wenn sie dann Zündaussetzer bekommt, hättest Du noch ein Problem mit dem Hallgeber. Ist aber nicht so wahrscheinlich.
    Schauen solltest Du nach der Probefahrt nach den Dichtungen. Hier vor allem auch nach den Stößelrohrgummis. Ist der Leerlaufschalter dicht. Das Teil ist teuer. Besorg Dir einen kleinen Spiegel und eine Taschelampe und schau damit mal in den Bereich zwischen Getriebe und Motorblock. Da sollte sie schön trocken sein. Sonst ist der Kurbelwellensimmering hin. Ist ein recht großer Aufwand den zu machen. Wenn sie dafür in eine Werkstatt muss, wirds teuer. Selber machen spart hier ungemein.
    Die Q könnte lange Standzeiten hinter sich haben. Mach mal die Schwimmerkammer auf und sieh nach, ob Du Verkrustungen darin sehen kannst. Wenn ja, müssen eventuell die Vergaser gereinigt werden.
    Ansonsten so die üblichen Dinge Kontrollieren, von Licht bis Stossdämpfer.

    Grüße
    Ingmar

  3. Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    8

    Standard R 80 GS

    #3
    Hallo,


    ich habe mir auch eine R80GS,Bj91 mit 45Tkm zugelegt.Am Samstag wird sie geholt
    In der aktuellen Ausgabe 03/09 von "Motorradfahrer "ist ein Test mit Gebrauchtkauftipps.Da sind einige sachen aufgeführt,was man beachten soll.Kann ihn dir gerne mal mailen.

    Erfahrungen kann ich dir noch nicht mitteilen.Aber ich lege Wert auf regelmäßige Kundendienste(Scheckheft),unfallfrei und einen guten Allgemeinzustand.
    Was kostet deine?Meine 3000,-Euro.


    Gruß,Wolfgang

  4. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    387

    Standard

    #4
    Hallo !

    Wenn Du schreiben würdest wie weit du mit Mopeds bewandert bist könnte man auch besser einschätzen ob Du eventuelle Ratschläge und Tipps umsetzen kannst !?

    Auch bei der eher geringen Laufleistung würde ich das Hinterrad im aufgebockten Zustand in beide Richtungen drehen und auf Geräusche achten.
    Wenn der Verkäufer dir wohlgesonnen ist und Du mit dem Schraubendreher umgehn kannst würde ich die Schelle lösen, den Faltenbalg zwischen Motor und Kardan VORSICHTIG an der Unterseite abhebeln und einen Finger reinstecken. Wenn er nur ein bischen dreckig ist, ist`s OK, wenn er feucht,äääh ich meine ölig ist, müsste der Wellendichtring am Getriebe wahrscheinlich erneuert werden, evt. nur eine Kerbe mit Silikon verschliessen.
    Bei dem Faltenbalg vorsichtig sein, der ist mitunter schwer wieder drauf zu bekommen, wenn man es noch nicht gemacht hat.

    Achte auf die Ladekontrollleuchte ob sie an oder aus ist wenn du die Zündung einschaltest. Wenn sie erst gar nicht an geht ist Käse und wenn sie an ist , aber nicht aus geht wenn der Motor läuft, ist auch Käse.
    Nähere Infos dazu findest du u.a. dazu mit der "Suche" hier, im "boxer-forum" oder im "2ventiler Forum" zuhauf !

    Wie bereits gesagt bei dem anderen Rest ebenfalls möglichst genau hinschaun, Lenkkopflager, Spiel am Paralever, Sturzspuren,
    etc.....
    Besagter Leerlaufschalter kostet ca.30€,(Pianistenhände bekommen den auch mit eingebautem Getriebe gut getauscht) der Kurbelwellensimmerring 20€, hierbei ist ein ruhiger Samstag von Nöten um den zu tauschen, ist aber kein Hexenwerk.

    Viel Spass beim schaun...und anschliessendem basteln


    Gruß, Bernd

    PS. Im Kreis RE kann ich gern beim "Anschaun" behilflich sein.