Ergebnis 1 bis 6 von 6

geräusche im Achsantrieb

Erstellt von HPN- Thorsten, 13.06.2010, 21:02 Uhr · 5 Antworten · 1.698 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    50

    Standard geräusche im Achsantrieb

    #1
    Moin

    wenn ich bei meiner 91 er Paralever GS mein Hinterrad wechseld vorwärts und rückwärts drehe,dann kann ich ein lautes klacken hören.
    Die Kreuzgelenke der Kardanwelle sind neu ,im Öl des Achsantriebe ist auch nichts zu sehen

    Thorsten

  2. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard

    #2
    Vermutlich Getriebeausgangslager.
    Ich hätte damals auch schwören können, dass die Geräusche aus dem Endantrieb kommen.
    Mein Freundlicher hat nur gegrinst, die Getriebelager gemacht und es war Ruhe. Schäden am Endantrieb sind äusserst selten, und die Kardanwelle ist ja offenbar neu gemacht.
    Wenn Du keine klar erkennbaren Rastpunkte beim Drehen im Leerlauf hast kommt es höchstwahrscheinlich von der Getriebeseite.

    Gruss
    Michi

  3. Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    50

    Standard

    #3
    Moin Michi

    das Geräsch kommmt aus dem Achsantrieb,die Getriebelager sind in Ordnung

    Thorsten

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von HPN- Thorsten Beitrag anzeigen
    Moin Michi

    das Geräsch kommmt aus dem Achsantrieb,die Getriebelager sind in Ordnung

    Thorsten
    Aufmachen ... reinguggen ... Fehler finden ... auf muß es sowieso klar das man den Fehler eingrenzen möchte aber das ist alles reine Spekulation die nicht wirklich weiterhilft

  5. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard das ist...

    #5
    Zitat Zitat von HPN- Thorsten Beitrag anzeigen
    Moin Michi

    das Geräsch kommmt aus dem Achsantrieb,die Getriebelager sind in Ordnung

    Thorsten
    ... bitter.

    Wenn Du 100% sicher bist, dass das Getriebeausgangslager ok ist und der Kardan auch, dann bleibt bloss noch der Endantrieb.

    Keine Ahnung, wie problematisch sich dessen Zerlegung und ggf. Reparatur gestaltet, ich weiss nur, dass das Ausdistanzieren von Kegelrad / Tellerrad scheinbar ziemlich heikel ist. Und wenn ich mich nicht täusche (was aber leicht sein kann), dann muss auch für den Austausch des "Radlagers" hinten der komplette Endantrieb zerlegt werden.
    Oder gleich einen Gebrauchten zulegen und einfach tauschen.
    Da die Dinger normalerweise sehr robust sind (meines hatte vor dem Verkauf ca. 150´000 störungsfreie km runter, davon 100tkm mit 75PS, bei artgerechter Haltung) sollte ein Gebrauchtkauf relativ unkritisch sein, manche schwören ja ohnehin auf den kürzeren Endantrieb der 800-er, wäre die Chance für einen Wechsel falls Dir daran liegt...

    Viel Glück
    Michi

  6. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Michi (ein anderer) Beitrag anzeigen
    ... bitter.

    Wenn Du 100% sicher bist, dass das Getriebeausgangslager ok ist und der Kardan auch, dann bleibt bloss noch der Endantrieb.

    Keine Ahnung, wie problematisch sich dessen Zerlegung und ggf. Reparatur gestaltet, ich weiss nur, dass das Ausdistanzieren von Kegelrad / Tellerrad scheinbar ziemlich heikel ist. Und wenn ich mich nicht täusche (was aber leicht sein kann), dann muss auch für den Austausch des "Radlagers" hinten der komplette Endantrieb zerlegt werden.
    Oder gleich einen Gebrauchten zulegen und einfach tauschen.
    Da die Dinger normalerweise sehr robust sind (meines hatte vor dem Verkauf ca. 150´000 störungsfreie km runter, davon 100tkm mit 75PS, bei artgerechter Haltung) sollte ein Gebrauchtkauf relativ unkritisch sein, manche schwören ja ohnehin auf den kürzeren Endantrieb der 800-er, wäre die Chance für einen Wechsel falls Dir daran liegt...

    Viel Glück
    Michi
    Hallo Thorsten,

    also einen Achsantrieb Instandsetzen, ist wenn man das täglich macht, kein Problem.
    Beschäftige mich schon seit einigen Jahren mit der Instandsetzung von BMW Achsantrieben.
    Gerne mehr Informationen per PN

    Gruß aus dem Rheinland

    Michael


 

Ähnliche Themen

  1. Inspektionsergebnis: "Achsantrieb rauscht" ???
    Von LD_1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 03.10.2013, 23:04
  2. Geräusche...
    Von Speedbaumi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 20:54
  3. Achsantrieb Verzahnung "Schiebestück" Fett ??
    Von Quixote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 08:23
  4. Ölwechsel Achsantrieb
    Von HPN- Thorsten im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 11:47
  5. Achsantrieb 12er GS
    Von teppis im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 21:14