Ergebnis 1 bis 8 von 8

GS 100 Nochmal Thema Höherlegung (Grezne Erreicht) Kardantunnel bearbeiten?

Erstellt von ribeye, 11.03.2013, 11:52 Uhr · 7 Antworten · 1.473 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    11

    Standard GS 100 Nochmal Thema Höherlegung (Grezne Erreicht) Kardantunnel bearbeiten?

    #1
    Moin leute.
    Ich habe letzte woche weiter unten ein Thema gepostet zudem mir ausreichend antworten gegeben wurden vielen dank dafür.
    Nun aber ne andere Thematik ich habe also nun das Federbein mal oben Abgeschraubt und das hinterrad runterhängen lassen. Und siehe da es ging vielleicht noch 1cm weiter runter als in der Verschraubung dann hat nämlich die Kardanwelle am Kardantunnel angeschlagen.

    Irgendwo bilde ich mir ein hab ich da schon mal was gelesen das man den kardantunnel modifizieren kann .

    Nun zu meiner Frage hat da jemand Erfahrung oder hat das schon mal einer gemacht und kann mich da einwenig aufklären.

    Vielen dank schon mal im vorraus Grüsse Thomas

  2. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #2
    Hi Thomas,
    ich weiß nicht ob dir das hilft.
    Ich habe ein WP-Tourenfederbein mit einem Federweg von 215mm. Durch den Fahrwerksumbau steht das Federbein jetzt auf volle Vorspannung und ist ca 540mm lang, (von Schraubenmitte zu Schraubenmitte 500mm) von meinem Umbauer so eingestellt. Bei mir schleift nichts am Kardantunnel.

    Gruß Hermann

  3. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    #3
    Ich hab mir jetzt mal ein PD Federbein geholt was die Tage geliefert wird. Natürlich gebraucht aber im Top Zustand. Das bau ich dann mal rein und werde ja sehen was da so los ist. Ich bin halt ein wenig anders gestrickt. Ich hab ja auch kein normales heck drin sonder das von qtech und den zach auspuff. Mir würde die Q halt noch besser gefallen wenn sie hinten noch ein paar zentimeter hochkommen würde aber wie gesagt ist da keine luft mehr nach oben.

    Ich habe auch schon Umbauten gesehen wo der ganze Motorblock schräg eingebaut war damit eben der kardan wieder anders drinsteht und somit ne mega höherlegung gemacht werden kann. Dies war aber ein wettbewerbsfahrzeug für Wüstenralley. Da will ich ja auch gar nicht hin. Ich dachte nur vielleicht kann man mit einer kardantunnelmodifizeierung da noch 1-2zentimeterrausholen.
    Muss aber nicht umbedingt sein.

    Freue mich trotzdem über weitere Anregungen.
    Grüsse Thomas

    - - - Aktualisiert - - -

    2012-10-20_12-53-31_961.jpg2012-10-20_12-57-24_869.jpg2012-10-20_12-54-14_15.jpg

  4. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #4
    Hi Thomas,
    ich bin jahrelang mit dem Tourenfederbein in orginal Federvorspannung (ca 17 Jahre) gefahren. Da hat nix geschliffen. Und das Federbein hat 2cm mehr Federweg als das normale Federbein. Ich weiß zwar nicht die orginal Einbaulänge, aber normalerweise schleift da nix. Du wohnst leider in Bayern, sonst hätte ich dir anbeoten meines mal aus Spass einzubauen. Aber bei euch im Süden sind doch HPN, SWT und andere Spezies die man mal besuchen und fragen könnte.

    Gruß Hermann

  5. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    #5
    vielen dank hermann
    nettes angebot
    ja mit den hpn und swt kann ich ja mal vorbeigucken und mit denen quasseln. Ich bin ja auch erst am anfang hab die q ja erst seit zwei monaten und bin schon voll am rumstricken. Des gefällt mir hier ein wenig da ein wenig. Mal gucken was die zukunft bringt und ich mir noch alles einfallen lasse um die q meinen ansprüchen umzubauen. Wenn nur net immer alles so teuer wär. Mein problem is auch das ich soviele Hobbys und auch soviele Fahrzeuge hab. Um alles am laufen zu halten müsste ich Arbeiten Arbeiten Arbeiten aber dann hättich ja keine zeit mehr für die ganzen sachen. Eine zwickmühle.

    gruss thomas

  6. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #6
    Hallo Thomas,

    was erhoffst Du Dir denn vom Umbau? Durch ein längeres Federbein wird das Kardangelenk auch viel stärker belastet, und das alles nur für ein paar mm mehr Federweg, die Du beim Fahren (und erst recht beim Sitzen) gar nicht bemerkst (wie auch, die Abstände zwischen
    Sitzbank, Lenker und Fußrasten bleiben alle gleich).
    Wenn Du Probleme mit der Größe hast, einfach die Maßnahmen umsetzen, die schon gelistet wurden: Lenker höher, Sitzbank aufpolstern, Fußrasten tiefer legen. Wenn Du zu schwer für ein korrektes Einstellen des Federbeins bist, eins von WP oder Öhlins montieren mit passender Federrate für Dein Körpergewicht...

    Viele Grüße,
    Matthias

  7. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    #7
    Was ich mir erhoffe. Ganz klar Optik und ein Höheres Fahrwerk. Abstände bleiben gleich geb ich dir auch recht stimmt auch. Kardannbeanspruchung stimmt auch. Ich muss dir in allem punkten recht geben.

    Ich hab diese posts auch deswegen reingesetzt um mir infos und meinungen zu holen. Die hab ich jetzt zur genüge bekommen. Und auch adressen. Deshalb habe ich mich jetzt schlau gemacht und bin bei HPN hängen geblieben die bieten genau das an was ich will.

    Lange Gabel für vorne. Und hinten eine verlängerte schwinge. Perfekt

    Das ist genau des was ich will hoch ´super optik mega federwege und kein gepfusche.

  8. Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    #8
    Hallo,
    ich habe meine GS auch immer mit mehr Federweg versorgen lassen.
    Hinten ein Öhlins federbein und vorne eine Marcocchi Magnum.
    Die Teile wie Gabelbrücken usw stammten von einer Fa Gletter, dort wurde auch damals derr Kardan immer für den erhöhten Federweg umgearbeitet.

    Die Fa Gletter scheint es noch zu geben:

    Willkommen


 

Ähnliche Themen

  1. Nochmal Thema Öl
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 23:51
  2. Öl im Kardantunnel
    Von nordbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.07.2012, 19:59
  3. R100GS 1989, reichlich Oel im Kardantunnel
    Von zetz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 11:34
  4. faltenbalg zwischen hinterrad und kardantunnel
    Von granada im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 13:06
  5. und nochmal thema album...
    Von bertl im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2005, 20:34