Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Hilfe - meine neue R 80 GS hat Mucken

Erstellt von hesteketi, 11.04.2010, 12:56 Uhr · 10 Antworten · 5.220 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    12

    Standard Hilfe - meine neue R 80 GS hat Mucken

    #1
    Hallo,
    ich bin Motorrad-Wiedereinsteiger(siehe Rubrik „Neu hier“) und hoffe Ihr könnt mir helfen mit meiner Neuerwerbung:
    Seit dem Osterwochenende bin ich Besitzer meiner ersten BMW, einer R 80 GS Bj. 93, 22.000 km und kämpfe mit den folgenden technischen Problemen:
    1. Nachdem das Motorrad warm gefahren wurde (ca. 20 km) blockierte die Kupplung in gezogenem Zustand, nach dem Abkühlen hört man deutliches „Klack-Geräusch“ und die Kupplung ist wieder frei. Zum Glück fühlt sich der Verkäufer verantwortlich, holt das Motorrad ab und organisiert auch die Reparatur. Schuld ist ein Kunststofflager welches getauscht oder abgedreht wurde (beide Optionen waren im Gespräch, ich bin nicht sicher was letztendlich gemacht wurde). Bin bis jetzt ca. 200 km gefahren und das Problem scheint behoben.
    2. Nach ca. 50 km stotterte der Motor bzw. lief nur noch auf einem Zylinder. Aus dem linken Vergaser tropfte heftig Sprit. Reinigung der Düsen auf dem Seitenstreifen, der Schwimmer hängt nicht, Motorrad läuft stotternd aber ohne Sprit zu verlieren und ich schaffe die restlichen 50 km mit 80 km/h. Habe zu Hause beide Kraftstofffilter getauscht (die hatten es nötig, der Tank rostet!) und dann nochmal die Schwimmerkammern geöffnet und die beiden zugänglichen Düsen gereinigt. Seit dem keine Probleme.
    3. Tankschloss defekt, musste aufgebohrt werden.
    4. Motorrad springt in kaltem Zustand nur mit Startpilot an, der Verkäufer hatte bereits darauf hingewiesen und eine Spraydose befand sich im Topcase!
    5. Bei der Probefahrt funktionierte die Elektrik tadellos. Während der Heimfahrt nach ca. 10 km (also noch vor dem Kupplung-Problem) fängt die rote Batterie-Lampe (Ladekontrollleuchte?) an zu leuchten, dafür funktionieren die Blinker, die Hupe und die Leerlaufanzeige nicht mehr. Das Problem wurde angeblich während der Kupplungsreparatur behoben („Wackelkontakt auf Platine“) und tatsächlich funktioniert alles bei der zweiten Fahrzeugübergabe. Nach kurzer Fahrt jedoch erneuter Ausfall wie oben beschrieben. Licht und Anlasser funktionieren ohne Probleme.
    Besonders das Elektrik-Problem möchte ich so schnell wie möglich lösen, leider ist Elektrik gar nicht mein Fachgebiet. Kann sich jemand einen Reim darauf machen? Wo befinden sich eigentlich die Sicherungen? Was kann ich tun um die Startprobleme zu beheben?
    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe und Tipps.
    Gruss, Thilo

  2. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard

    #2
    Hallo Thilo

    1. Ist eine ziemlich typische Krankheit - der Druckkolben quillt mit den Jahren auf und klemmt dann. Abdrehen ist besser, das löst das Problem für immer, ein neuer sollte aber auch mindesten 5 Jahre Ruhe geben.

    2. Vermutlich weniger ein Problem der Spritversorgung (schliesslich überlief ja auch die Schwimmerkammer). Ich schätze mal, der Schwimmer hing, und durch das Abbauen der Schwimmerkammer hast Du ihn wieder in Schwung gebracht. Vorsicht übrigens mit Benzinfiltern, zumindest die R100GS schluckt bei Vollgas soviel, dass sie bei Vollgas nach Einbau von Filtern nicht mehr genug Sprit bekommen hat. Kann alldings sein, dass die 800er das Problem nicht hat, weil sie weniger verbraucht.

    3. ok, kommt vor...

    4. DAS darf nicht sein, ist auch keine typische Krankheit. Klar springen die Dinger nicht so einfach an wie Einspritzer (Choke voll auf, Gas halb auf, dann Starten) und dass das Ding (speziell wenn noch kalt) im Standgas öfter mal "blubb" mach und ausgeht ist normal, aber anspringen muss sie ohne zu mucken.
    Wenn sie sonst sauber läuft: Mal das Choke-Gedöns durchchecken. Züge intakt und leichtgängig? Verteiler unter dem Tank ok? bwegen ich die Hebelchen wie sie sollen?. Und natürlich mal die Kerzen checken.
    Wenn sie auch warm hustet und spuckt dann solltest Du eine Vergaserzerlegung und Reinigung in Erwägung ziehen und bei der Gelegenheit auch Vergaserfedern und -membrane tauschen. Und natürlich die Zündung prüfen (lassen).

    5. Fehler auf Platine - ich weiss nicht recht. Platinen gibts nicht grade viele ander GS, spontan fällt mir bloss bloss die Diodenplatte ein. Und der Kleinkram wie Blinker etc. läuft da nicht drüber. Das Zündschloss kann schon mal Stress machen, erstmal alle Verbindungen zum Zündschloss prüfen (Kabel noch alle da / fest / nichts gebrochen)?
    Elektrikprobleme an der GS sind auch häufig Masseprobleme wegen Kabelbruch. Treten meistens im Bereich des Lenkkpflagers auf, wo der Kabelbaum regelmässig geknickt wird. Im Wiederholungsfall mal testen, ob eine Änderung beim Einschlagen des Lenkers auftritt. Falls es vom Lenkereinschlag abhängt: Entweder Kabelbaum auffieseln und reparieren oder ersetzen (klingt schlimmer als es ist). Wo die Sicherungen sind hab´ich vergessen - sorry. Instinktiv würde ich sie unterm Tank erwarten, so in der Gegend wo auch das Blinkerrelais angesiedelt ist, aber ohne Gewähr.

    Gruss und viel Glück (klingt nach ner Bastelbude...)
    Michi

  3. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #3
    Sicherungen sitzen unter dem linken Seitendeckel.

  4. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #4
    @ Michi: Werde mich am Wochende mal auf die Suche begeben. Ich hoffe es geht mehr in die Richtung "Standschäden" als Bastelbude.

    @ Benno: Vielen Dank - Sicherungen gefunden!

    Gruss, Thilo

  5. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #5
    Hallo Thilo,

    falls Du nicht klar kommst, kann ich Dir gerne helfen. Wohne nur wenige Kilometer östlich von Dir.

    Grüße
    Ingmar

  6. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #6
    Hallo Ingmar,
    vielen Dank fuer das Angebot. Ich werde mich am Wochende erst mal auf die Fehlersuche machen, komme aber ggf. gerne darauf zurueck. Ich denke das in jedem Fall mal eine ordenliche Einstellung/Synchronisation der Vergaser ansteht. Kannst Du das oder kennst jemanden in unserer Gegend?
    Gruss,
    Thilo

  7. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #7
    Hallo Thilo,

    Zitat Zitat von hesteketi Beitrag anzeigen
    Kannst Du das ...?
    die letzten Jahre hab ich´s immer hinbekommen .

    In Breuna gibt es aber auch einen Spezi für die 2-Ventiler.

    Grüße
    Ingmar

  8. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #8
    Hallo Ingmar,

    ich würde gerne auf Dein Angebot zurückkommen. Bitte schicke mir doch mal eine PN oder Email mit Deiner Telefonnummer. Die BMW läuft und macht Spass aber es wäre hilfreich sich mal mit jemandem auszutauschen, der Ahnung von der alten GS hat.

    Gruss, Thilo

  9. Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    201

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von hesteketi Beitrag anzeigen
    5. Bei der Probefahrt funktionierte die Elektrik tadellos. Während der Heimfahrt nach ca. 10 km (also noch vor dem Kupplung-Problem) fängt die rote Batterie-Lampe (Ladekontrollleuchte?) an zu leuchten, dafür funktionieren die Blinker, die Hupe und die Leerlaufanzeige nicht mehr. Das Problem wurde angeblich während der Kupplungsreparatur behoben („Wackelkontakt auf Platine“) und tatsächlich funktioniert alles bei der zweiten Fahrzeugübergabe. Nach kurzer Fahrt jedoch erneuter Ausfall wie oben beschrieben. Licht und Anlasser funktionieren ohne Probleme.
    Gruss, Thilo
    Hi Thilo,

    genau das Problem ist bei meiner Basic am Wochenende auch aufgetreten. Hast Du das inzwischen gelöst und kannst mir sagen, was es war? Würde mir evtl. ne Menge Sucharbeit ersparen... Danke

    Viele Grüße
    Birgit

  10. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #10
    Hallo Birgit,
    bei mir war es tatsaechlich nur die Sicherung. Haeufig sind bei Problemen mit den Blinkern aber auch die Zuendkabel schuld. Hoert sich erst mal merkwuerdig an, ist aber wohl tatsaechlich oft die Ursache. Wenn also die Sicherung ok ist wuerde ich mal versuchen die Kabel etwas anders zu verlegen. Ist an den Kabeln-Steckern-Kerzen etwas veraendert worden? Forsche mal in dieser Richtung.
    Gruss, Thilo


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe meine gs stottert
    Von aleks 70 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 09:54
  2. Hilfe ... meine Q macht zicken !
    Von schorschi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 16:22
  3. Meine Q will in den Ruhestand.... ;-( HILFE
    Von Flying-Elephant im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 00:23
  4. Hilfe! Meine Kuh glüht!
    Von QBert im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 21:15
  5. Hilfe, meine Uhr geht nicht...
    Von Sunsurfer_81 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 19:08