Ergebnis 1 bis 7 von 7

HPN Oelkühlerventil/ r 100 GS, PD

Erstellt von Airone1952, 09.06.2009, 21:52 Uhr · 6 Antworten · 1.610 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    23

    Standard HPN Oelkühlerventil/ r 100 GS, PD

    #1
    Hallo an alle Schrauber,
    ich habe bei der Hochlegung bzw. der mittigen Verlegung des Oelkühler auch ein HPN Ventil mit eingebaut, mein Problem ist nun, dass auch bei scharfer Fahrweise das Oelthermometer immer um die 120 Grad anzeigt und der Oelkühler nicht einmal Handwarm wird. Sollte ich den Ein- und Auslass verwechselt haben, oder ist das unerheblich? Oder sind die 120 Grad laut Oelthermometer ungenau oder ist alles normal.??????
    Vielleicht hat ja jemand Erfahrung, ich habe mit BMW zu wenig.

  2. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Airone1952 Beitrag anzeigen
    ...Oder sind die 120 Grad laut Oelthermometer ungenau oder ist alles normal.?
    Da siehst du mal wie gut Temperiert doch ein luftgekühlter Motor sein kann
    Wenn du die Q im Sommer mal scharf ran nimmst, dann schaffst du bestimmt auch mal die 140°C
    Ernsthaft, mach dir keinen Kopf, da scheint alles ok zu sein.

  3. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Gaucho Beitrag anzeigen
    Da siehst du mal wie gut Temperiert doch ein luftgekühlter Motor sein kann
    Wenn du die Q im Sommer mal scharf ran nimmst, dann schaffst du bestimmt auch mal die 140°C
    Ernsthaft, mach dir keinen Kopf, da scheint alles ok zu sein.
    Hallo,

    ansonsten stellt sich noch die Frage, ob Du die Papierdichtung unter das Thermostat gepackt hast. HPN weisst ausdrücklich darauf hin, dass diese nicht verwendet werden darf, da sonst Schäden entstehen können. Das Öl kürzt sonst wohl ab

    Grüße
    Ingmar

  4. Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    274

    Standard

    #4
    Da hab Ich noch etwas gefunden das Dich interessieren könnte:

    Öltemperatur zu hoch/zu niedrig ??

    ....bist nicht der einzige den diese Temperaturen "verwirren"

  5. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    #5
    Bei mir ist es auch so.
    Mein HPN-Thermometer macht erst bei 120°C Öltemperatur an der Ölwanne gemessen (Ölablass) auf. Am Thermometer Ölmessstab waren se sogar knapp 140°C. Ich habe im Winter auf eine SiX0-Tacho umgebaut der warnt bei zu tiefen und zu hohen Temperaturen. Zumindest die oberen Werte müssen noch angepasst werden. Das das Ölmessstabthermometer mehr misst, wird damit begründet, dass es mehr die Luft im Motorgehäuse misst. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich mal gelernt, dass die Wohlfühltemperatur des Öles bei 110°C liegt. Was mich noch interessiert, ob der Temperatursensor an der Ölwanne richtig misst. Dazu werde ich mir mal berührungsloses Thermometer leihen.
    Also... ich mache mir bei dem 2-Ventil Boxer keine Sorgen bei solchen Temperaturen!
    Schöne Grüße

  6. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #6
    120 Grad sind für den Boxermotor genau richtig :-) (Q: Q-Tech)
    Im Interesse der Dauerhaltbarkeit der Motorinnereien und der Schmierfähigkeit des Motoröls liegt die optimale Öltemperatur bei 120 Grad Celsius. Bei dieser Temperatur haben BMW-Motoren erfahrungsgemäß die höchste Leistung. Das bedeutet:1. Die Schmierfähigkeit und Dauerhaltbarkeit des Motoröls ist bei dieser Temperatur optimal. 2. Alle Lagerspiele im Motor haben bei 120° Celsius ihre optimalen Maße. (Kolben, Gleitlager )

    Ein gutes Motorenöl hält problemlos bis 150 Grad Celsius die entscheidende Schmierfähigkeit.

    Gruß
    Peter

  7. Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    23

    Standard HPN Ventil

    #7
    Danke für die "Oelkunde", habe was dazu gelernt
    gruß Dieter