Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

hüstel...Getriebelager und längerer 5ter Gang

Erstellt von feuersalamander, 21.08.2009, 11:45 Uhr · 24 Antworten · 5.764 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    16

    Standard hüstel...Getriebelager und längerer 5ter Gang

    #1
    Hallo,
    nachdem ich mich ja schon in einem anderen thread (gibt es eigentlich ein deutsches Wort dafür?) die Begründung für eine alte gs beschrieben habe, mit dem Hinweis, dass ein Getriebelageraustausch leider mit dazu gehört, habe ich eine Frage an euch.
    Meine Q hat ca. 54000 km auf der Uhr und noch ihr erstes Getriebe(ausgangs)lager. Leider verliert sie auch ein wenig Öl zwischen Motor und Getriebe.
    - Meine Frage ist, macht es Sinn, dass Getriebelager vorzeitig zu wechseln weil es ja sehr wahrscheinlich die nächsten Tausend km eh kaputt geht oder soll ich besser warten bis die Beschwerden tatsächlich auftreten.
    - Gibt es eigentlich q´s mit Paralever die keine Probleme mit dem Lager haben?
    - Kann man Schäden vermeiden?
    - Weiss jemand was mich der Tausch der Lager inklusive größerem 5´ten Gang kosten würde? (machen lassen)

    LG
    Christian

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von feuersalamander Beitrag anzeigen
    Hallo,
    nachdem ich mich ja schon in einem anderen thread (gibt es eigentlich ein deutsches Wort dafür?)...
    Diskussionsstrang

    Da ich mein 3. Getriebe drin habe, kann ich leider nichts aussagefähiges von mir geben...

  3. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    16

    Standard dritte Getriebe???

    #3
    ...hast du ein BMW-Getriebe-Dauerabo?
    oh schreck oder du fährst sehr sehr sehr sehr viel

  4. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von feuersalamander Beitrag anzeigen
    ...hast du ein BMW-Getriebe-Dauerabo?
    oh schreck oder du fährst sehr sehr sehr sehr viel
    Nun, weder noch...

    Erstes Getriebe hat einen Crash nicht überlebt...
    Dann gebrauchtes Teil eingebaut, was etwa 50.000 mitgemacht hat. Nachdem ich damit bei Schneeregen nachts gegen 0:30 liegengebieben bin kam das 3. rein, auch gebraucht. Das läuft noch, aber ich denke, daß das im Winter mal fitgemacht wird.
    Habe da jemanden an der Hand aus dem 2V-Forum... Bei dem habe ich das 2. Getriebe aufgemacht, war absolut nichts mehr von zu gebrauchen. Sah echt übel aus...

  5. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #5
    Hallo Christian,
    ich an deiner Stelle würde warten, bis sich das defekte Lager auch wirklich meldet. Der Schaden kündigt sich meist akustisch an.
    Auf Verdacht das Getriebe ausbauen und öffnen und das Lager tauschen wäre mir zu aufwändig bzw. zu teuer.
    Ob es Paralever-Kühe ohne Getriebelagerschaden gibt, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Ich denke aber schon. Als wir in unserer Truppe damals alle noch die 2V-Boxer gefahren haben, war zumindest kaum ein GS-Fahrer dabei, den es nicht erwischt hatte. Bei den Roadster-Modellen war das glaube ich nicht so häufig, warum auch immer.
    Mit 54.000 Km ohne diesen Schaden bist du eigentlich ganz gut dabei. Mein Getriebe ist mit 30.000 Km verendet, bei meinem Kumpel Franz sogar schon bei rekordverdächtigen 17.000 Km.
    Mein Kreuzgelenk hat dafür immerhin 80.000 Km gehalten
    Ich habe jetzt allerdings die Hoffnung, dass meine neu aufgebaute G/S länger hält

  6. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard

    #6
    Hallo Christian,

    wie DiDi 60 schon geschrieben hat würde ich auch warten bis sich das akustisch oder wie bei mir durch etwas "Reibendes" ankündigt. Ich hatte das letztes Jahr nach über 80.000 km. Es fing damit an, dass ich in den Fussrasten immer wieder etwas Reibendes gespürt habe und das dann immer öfter zu spüren war.

    Mein Händler tippte trotz der etwas ungewöhnlichen Beschreibung sofort auf die Getriebeausgangslanger. Wir stellten dazu die Q auf den Hauptständer und drehte das Hnterrad rückwärts. Es war ein richtig mahlendes Geräusch hörbar. Kosten der Reparatur (einschliesslich eines Ölwechsels und dem Abdichten der rechten Fußdichtung): ca. 480,-€.

    Zum langen 5. Gang kann ich Dir leider nichts sagen. Ich fahre immernoch mit dem Original "kurzem" 5. Gang.

  7. Registriert seit
    06.03.2008
    Beiträge
    133

    Standard

    #7
    ich hab seit einem Jahr nun den langen 5. Gang drin. kann eigentlich nur dazu sagen das es sich nicht wirklich lohnt. er ist grad mal 5% länger als der normale. d.h. wenn du bei ca 4000 U/min bisher mit 100km/h gefahren bist sind es dann 105km/h. das reisst also net wirklich viel.

    zu dem Lager: ich hatte wohl bisher glück. hab bei dem gangwechsel letztes jahr natürlich auch die lager tauschen lassen und noch 3 weitere zahnräder. bis dahin ist die Q nun doch schon 160000 km gelaufen. muss vill. dazu sagen das sie dann schon teilweise böse geräusche aus dem getriebe abgegeben hat.

  8. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #8
    Die 80 Euro für den langen 5. Gang rentieren sich auf jeden Fall!
    Die Drehzahl sinkt bei 100 km/h ca. um 200-250 U/min ab.
    Laß dir auf jeden Fall gleich höherwertigere Lager verbauen, nicht die Originalen. Die halten dann ewig. Und vergiss nicht die Feder am Schaltautomaten auch mit zu tauschen.

    Gruß
    Peter

  9. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    11

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Nun, weder noch...

    Erstes Getriebe hat einen Crash nicht überlebt...
    Dann gebrauchtes Teil eingebaut, was etwa 50.000 mitgemacht hat. Nachdem ich damit bei Schneeregen nachts gegen 0:30 liegengebieben bin kam das 3. rein, auch gebraucht. Das läuft noch, aber ich denke, daß das im Winter mal fitgemacht wird.
    Habe da jemanden an der Hand aus dem 2V-Forum... Bei dem habe ich das 2. Getriebe aufgemacht, war absolut nichts mehr von zu gebrauchen. Sah echt übel aus...
    Wer soll das denn bitte sein ?

    Ich glaube ich werde nun auf unbestimmte Zeit verreisen....

  10. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #10
    Hallo Patrick,

    Zitat Zitat von Elefantentreiber Beitrag anzeigen
    Wer soll das denn bitte sein ?
    das frage ich mich auch . Ob´s uns der Ralf verrät?


    @Ralf,

    fällt Dir denn der Name nicht mehr ein

    Grüße
    Ingmar


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TÜ läuft nach längerer Standzeit nur auf 1 Zyl.
    Von roncos im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 20:06
  2. Getriebelager bei 94er 1100GS ziemlich laut
    Von okman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 17:01
  3. Mal auf längerer Tour getestet!
    Von GS Tom im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 20:15
  4. Ölaustritt nach längerer Stehzeit
    Von Alex74 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 15:16
  5. Langer 5ter Gang....notwendig oder Einbildung?
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 22:46