Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Was ist den das für ne Steckdose???

Erstellt von bigben92, 16.01.2011, 13:47 Uhr · 19 Antworten · 3.831 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    673

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von granada Beitrag anzeigen
    Hi,

    du zerlegst dein Mopped,setzt das getriebe Instand und wasweißichnicht noch alles..

    ... und hast keine Ahnung,was das für ein Stecker ist??

    Das finde ich cool..

    (ist nicht böse gemeint..ich find dat nur witzig)

    Gruß
    Ralf
    Ich bin halt noch am lernen, wär ja schlimm, wenn ich als 18jähriger schon alles wüsste
    nur so ne Steckdose hab ich halt noch nie gesehen und wusste deshalb nicht die genaue Bezeichnung....


    Zitat Zitat von granada Beitrag anzeigen
    Normsteckdose nach DIN ISO 4165(google mal)
    Danke, das wollte ich wissen

    lg Ben

  2. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard

    #12
    Ja Steckdose, aber bei mir ist die links bei der Batterie und nicht rechts!
    Schau mal wo die Kabel herkommen. Hat oder hatte die GS ´nen Seitenwagen? Dann vielleicht für die Blinker oder so....

    Gruss Ralf

  3. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von gs-ralle Beitrag anzeigen
    Ja Steckdose, aber bei mir ist die links bei der Batterie und nicht rechts!
    Schau mal wo die Kabel herkommen. Hat oder hatte die GS ´nen Seitenwagen? Dann vielleicht für die Blinker oder so....

    Gruss Ralf
    Hi Ralf, hi Ben,

    ist eine standard BMW Steckdose. Die gibt es links, wie auch rechts verbaut. Ich hab schon verschiedene Batteriehalter aus der GS gesehen, die mal auf der einen, mal auf der anderen Seite einen Halter für die Steckdose hatten. Ausserdem gibt es einen weiteren Halter, den man an allen möglichen Ecken anschrauben kann. Ich hab mich bisher noch nicht näher mit der Dose beschäftigt. Eventuell ist die Art und Lage der Befestigung abhängig vom Baujahr.
    Missbrauch (z.B. für den Anschluss von Beiwagenblinkern) ist natürlich immer möglich

    Grüße
    Ingmar

  4. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.287

    Standard

    #14
    Die gefragte Steckdose ist etwas, was wohl nur die Älteren und Treckerfahrer unter uns noch kennen (Fahrer alter deutscher Autos auch, denn da war sie normal). Die hieß "Boschsteckdose", passte zum Boschstecker (diese Namensähnlichkeit) und verrichte gute Dienste in mechanisch beanspruchten Fahrzeugen (die schon erwähnten Trecker, Panzer, LKW ...).Im Gegensatz zum amerikanischen Müll (sorry) der diese Stecker/Buchse Kombi in Autos ersetzte, war das ganze rüttelfest, neigte nicht zum rausrutschen (wie das der Amischrott mit dem Stecker meines SP2820 im Auto immer dann tut, wenn ich auf die nächste unbekannte, unübersichtliche Kreuzung mit viel zu vielen verschiedenen Abbiegemöglichkeiten zurolle). Zudem passte jeder Boschstecker zu jeder Boschsteckdose, was beim dem Amigelumpe nicht gegeben ist, da es min. zwei verschiedene System gibt, die sich aber durch geringfügig andere Durchmesser u. Positionierung der Klemmfedern im inneren der Dose unterscheiden. Mal passt's u. hält ein wenig, mal nicht. Das Amizeug ist NUR für den ganz wichtigen Zigarettenanzünder tauglich (und ursprünglich gedacht), ansonsten taugt's nicht viel, ist aber billig (weniger Teile als Bosch), kann beleuchtet werden ( wichtig?), wohingegen die Intention hinter der Boschsteckdose/dem Boschstecker von Anfang an die sichere Versorgung von zusätzlichen Verbrauchern war (an Treckern, Panzern, VW-Käfern -bei denen der Zigarettenanzünder den Boschstecker hatte-, den meisten Fahrzeugen der 50er/60er Jahre des kletzten Jahrhunderts -und dann überrollte uns "billige" Hightech aus Amiland mit aller Macht, Technik von Leuten, die,die niemals auf dem Mond waren -d,dnadMw-, aber oft dahinter, manchen Harleys, nachträglich angebaut, .... ).

    Grüße
    Uli

  5. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Amiland mit aller Macht, Technik von Leuten, die,die niemals auf dem Mond waren -d,dnadMw-, aber oft dahinter
    Doch... Die waren auf dem Mond... sonst gäb es heute keine Hawker Batterie. Die Hawker war doch in dem Mondauto verbaut Mensch.....

  6. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.287

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von firefox Beitrag anzeigen
    Doch... Die waren auf dem Mond... sonst gäb es heute keine Hawker Batterie. Die Hawker war doch in dem Mondauto verbaut Mensch.....
    Die waren nicht da, das Mondauto haben sie auch nur in Hollywood u. den verstrahlten Wüsten von Nevada gefilmt (ein wenig verstrahlt sind sie aber nicht erst seitdem). Die Hawker in Reinbleiausführung ist nur ein Zufallsprodukt, denn der zum obersten Plattengießer ernannte Selfmade-Maurer wusste nicht, wie er Antimon bzw. Calcium zum Blei dotieren sollte (im Maurerkübel ging's nicht, ohnehin kannte er beide Metalle nicht und hat's dann einfach, ganz gelassen, gelassen).
    Und, wie aus gewöhnlich ungut unterrichten Kreisen verlautet, sollte die "Marslandung" im (seit dem Fall des eisernen Vorhangs auch westlichen Filmteams zugänglichen) mongolischen Teil der Wüste Gobi u. in Afghanistan gedreht werden. Wg. der andauernden Terrorgefahr in letzterem Drehgebiet ist die "Landung" noch nicht erfolgt.

    Grüße
    Uli
    p.s.
    Amerika könnte so ein schönes Land sein, wenn da bloß nicht die Amis wären

  7. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #17
    Mehr von, Uli, lach mich schlapp

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Die waren nicht da, das Mondauto haben sie auch nur in Hollywood u. den verstrahlten Wüsten von Nevada gefilmt (ein wenig verstrahlt sind sie aber nicht erst seitdem).
    Grüße
    Uli
    p.s.
    Amerika könnte so ein schönes Land sein, wenn da bloß nicht die Amis wären
    und in ein paar verlassenen lagerhallen an der themse.
    dort, so meinten sie, sei der einfluss des mondes auf die dreharbeiten kraft seiner schwerkraft am größten (dem nullmeridian am nächsten) und daher die darstellung der "landung auf dem mond" hierdurch resultierend am werbe- und wirkkräftigsten.
    JaA. ABER: der luftzug.
    der luftzug, jener, der die fahne zum flattern brachte in der nienichtmals vorhandenen atmosphäre des mondes in der londonäsischen lagerhalle war wirklich -AEcht -nur die kühlanlage für die studioschweinwerfer. sonst hätten die bekifften amis nixGS drehen können. deren filmmaterial war def. nicht empfindlich genug. und der bnd wollte die neuen agfachrom ISO 1600 nicht rausrücken.

  9. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #19
    Mittenrein ins Wespennest.....

  10. Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    142

    Standard

    #20
    Und alles fing an mit ner Steckdosenfrage...


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Steckdose
    Von PhyloGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 08:40
  2. Steckdose
    Von supergünnie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 19:15
  3. Steckdose
    Von Hunter im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 18:40
  4. Steckdose
    Von Heiniki im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 21:34
  5. BMW Steckdose 12V
    Von Dr.Bibber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 16:38