Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Kaufberatung R80 G/S

Erstellt von freaky-amd, 10.01.2012, 20:55 Uhr · 13 Antworten · 6.153 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    4

    Standard Kaufberatung R80 G/S

    #1
    Hallo zusammen.

    mein Name ist Michael ich bin 32 Jahre alt und plane mein 2-Rad Comeback ;-)

    Mein Herz schwärmt immernoch für eine UR- GS, sprich bis Baujahr 87.
    Mir wurde ein solches Moped angeboten, jedoch habe ich leider keinerlei "Preisgefühl".
    Google wurde bereits von mir ausgiebig geqält, spuckte jedoch nichts brauchbares aus. (bin zum Glück via Google auf euer GS Forum gestoßen ;-) )

    Was kann man für eine 1983 R80GS, 40tkm, 8. Hand, technisch ganz gut aber optisch stark gebraucht.
    Benötigt einmal neu Lack (Rahmen + Anbauteile).

    Ich bin mal ne kurze Runde aufm Hof gefahren, fühlte sich soweit ganz gut an.

    So nun zu meinen Fragen:

    1) wie ist die oben genannte GS preislich einzuschätzen? habt ihr vllt.. nen ganz groben Marktüberblick (bsp. Note 3 xxxx €)

    2)worauf muss man speziell bei dem von mir genannten Modell achten? (ist der Kardan zuverlässig)

    3) Ich bin für alle Antworten und Anregungen dankbar.


    Vielen Dank
    Schönen Abend noch

    Gruß
    Michael

  2. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #2
    moinmoin!

    schreibe mal 10 beiträge, dann kannst du bilder einstellen.
    mit der antwort auf die folgende frage kannst du schon
    deinen zweiten beitrag schreiben:
    weshalb nachlackieren?
    nur schlechter lackzustand oder verrostet?

    (hier sind auch schon zwei antworten möglich)

  3. Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    #3
    Hi,

    Ich hab leider keine Bilder.
    Anbauteile sind gut verkratzt, Rahmen weist beginnende Korrosion vor.
    Nicht durchgefault aber auch mit mehr schön ;-)

    Achja sie soll 3800€ kosten

    Gruß Micha

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von freaky-amd Beitrag anzeigen
    Hi,

    Ich hab leider keine Bilder.
    Anbauteile sind gut verkratzt, Rahmen weist beginnende Korrosion vor.
    Nicht durchgefault aber auch mit mehr schön ;-)

    Achja sie soll 3800€ kosten

    Gruß Micha
    schade wg. der fehlenden bilder.
    trotzdem scheint der preis eher hoch.
    oder deutlicher: deutlich zu teuer.
    schau auch mal im 2-ventiler-forum.
    dort ist die geballte fachkompetenz
    in sachen 2v unterwegs.

  5. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #5
    Zu teuer. Wenn du aus so einer Grotte wieder was machen willst, steckst du reichlich Kohle rein.

    Und eine 28 Jahre alte G/S mit acht Vorbesitzern, aber nur 40.000 km würde mich sehr misstrauisch machen.

  6. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #6
    Hallo Michael,
    erst einmal willkommen hier. Warum muss es eine G/S sein? Die neueren Modelle (heißen dann GS, nicht G/S) der Paralever Generation ab Bj.88 sind technisch besser, vor allem was das Fahrwerk angeht und die Preise sind moderater.
    Wenn ich so bei mobile.de rein schaue, was für G/S Modelle aufgerufen wird, wird mir schwindelig. Unverbastelte Modelle mit wenig km über 5 k€.

    Ohne Fotos und genaue techn. Beschreibung halte ich das Angebot auch für überteuert. Soll die es trotzdem sein, frag mal in der Nachbarkneipe www.2-ventiler.de nach, ob jemand in der Nähe wohnt und Dir ggf. mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Jede Modellreihe hat so ihre Schwachpunkte. Die sollte man kennen, um ggf. den Preis auf ein vertretbares Niveau zu verhandeln.
    Optische Aufarbeitung ist bezahlbar, wenn Du selber schrauben kannst. Die Beschichtung des Rahmens inkl. Strahlen sollte nicht mehr als 300 Teuros kosten. Ebenso die Lackierung der Verkleidungsteile und des Tanks.
    Teuer wird's bei Verschleiß am Motor, Getriebe und Fahrwerk. 5 k€ sind nichts an so 'ner alten Q. Dafür hast Du etwas klassisches und wertstabiles, daß nicht an jeder Ecke steht wie z.B. 'ne 1200er GS . Ich habe den Kauf einer 89er R80 GS nicht bereut. Zum Vergleich: Habe 2007 für die Q mit 3 Vorbesitzern und 48 tkm inkl. Koffersystem 2800 Euro bezahlt.

  7. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Reden

    #7
    Hallo Namensvetter
    ich kann deinen Wunsch nachvollziehen, eine G/S hat was!
    Die GS-Modelle können zwar vieles etwas besser, aber eine G/S ist etliche Kg leichter und auch handlicher.
    Um die Kardanwelle musst du dir normalerweise keine Gedanken machen, die hält eigentlich ewig. Bei den Paralever-Modellen gehen da schon öfters mal die Kreuzgelenke kaputt.
    Getriebelagerschäden sind aber leider bei beiden ansonsten sehr robusten und langlebigen Modellreihen ein Thema.
    3.800 € sind für ein ungepflegtes und angegammeltes Modell viel Geld. Wobei ich mir allerdings zu 100 % sicher bin, dass der Verkäufer mit entsprechender Geduld diesen Preis auch bezahlt bekommt. Speziell Italiener zahlen für G/S bzw. deren Teile horrende Preise. G/S ist eben Kult geworden.
    Ich würde versuchen, die G/S für max. 3.000 € zu bekommen. Dann zuerst mal die Technik gründlich checken, alles schön saubermachen, Service durchführen und eine Zeitlang fahren. So mache ich es z. Zt. mal wieder mit einer GS. Dann kannst du schon mehr darüber sagen, was dir an dem Moped gefällt oder eben nicht.
    Eine optische und technische Restauration, auch in Teilen, kann eine Unsumme an Geld verschlingen. Ich weis aus Erfahrung, wovon ich da rede. Wenn du mit einem neu beschichteten Rahmen und frisch lackiertem Lacksatz anfängst, hängst du dann da vergammelte und unansehliche Teile wie Motor und Getriebe rein? Sieht scheusslich aus! Und so beginnt sie dann doch oft, obwohl eigentlich nicht geplant, die teure Aufbereitung einer alten Gurke!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc05891_-1600_x_1200-.jpg  

  8. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    2

    Standard

    #8
    Hallo Micha,
    3800,- hört sich reichlich teuer an - eine Alternative könnte eine R 80 ST sein, das straßenorientierte Schwestermodell zur G/S. Die beginnen preislich schon bei 2000 €, sind als 'Altherrenmaschinen' nicht selten pfleglicher behandelt worden und unterscheiden sich meines Wissens im wesentlichen bei Federgabel, Radgrößen, Lenker und Armaturen von der G/S - alles Dinge, die man ggf. umbauen und auch einfach legalisieren kann. In Punkto Gewicht und Handlichkeit stehen sie den G/S in keiner Weise nach.
    Gruß
    Dierk

  9. Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    #9
    Servus zusammen,

    jo danke für die vielen Antworten ;-)

    Also eins ist klar entweder ne r80 G/S oder gar keine ;-)

    Ich werde mir die G/S nochmals am Freitag anschauen und handeln.

    Ich persönlich tendiere preislich zwischen 3000-3200, irgendwo dazwischen sollte sich hoffentlich was finden lassen.
    Technisch macht die Schüssel nen guten Eindruck.

    Das einzige was mich abschreckt sind die vielen Vorbesitzer und die nicht wirklich nachvollziehbaren KM.

    Ich denke da ist wieder Bauchgefühl gefragt.

    Vielen Dank

    Gruß
    Micha

  10. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #10
    Halte uns auf dem Laufenden!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung
    Von majorkong im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 11:56
  2. Kaufberatung
    Von bmwanfaenger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 15:01
  3. Kaufberatung
    Von Falco im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 18:14
  4. Kaufberatung
    Von Simmi im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 10:32
  5. GS Kaufberatung?
    Von Pizza im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 08:05