Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Kipphebelböcke/Anfertigung????????

Erstellt von gs-ralle, 17.09.2009, 21:30 Uhr · 39 Antworten · 5.996 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #21
    Hallo!
    Ich kenne jede Menge Motoren mit Leichtmetall-Kipphebeln.Z.B. die älteren BMW-PKW-Motoren.Die Fertigung dürfte nur sehr aufwändig sein.
    Gruß
    Karl

  2. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard

    #22
    Hallo Ingmar,
    meinst du eigentlich daß sich die Kipphebelböcke durch die Wärme vom Kopf her auseinanderbewegen, weil wie sonst soll das erhöhte Spiel entstehen. Die Welle ist ja in den Böcken geklemmt, soll sie sich da verschieben?
    Ich dachte mehr an eine nicht saubere Anlagefläche und dadurch kommt dann nach kurzer Laufzeit ein zu hohes Spiel zusammen.

    Gruss Ralf

  3. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #23
    Hallo Ralf,

    Zitat Zitat von gs-ralle Beitrag anzeigen
    meinst du eigentlich daß sich die Kipphebelböcke durch die Wärme vom Kopf her auseinanderbewegen, weil wie sonst soll das erhöhte Spiel entstehen.
    Genau. Die Böcke sitzen im Kopf, der dehnt sich aus und nimmt die Böcke mit.

    Zitat Zitat von gs-ralle Beitrag anzeigen
    Die Welle ist ja in den Böcken geklemmt, soll sie sich da verschieben?
    Ja. Selbst bei den einteiligen Böcken aus Stahl dehnt sich der Alukopf darunter aus. Und das, obwohl sie mit zwei mal 35Nm draufgepresst werden.


    Zitat Zitat von gs-ralle Beitrag anzeigen
    Ich dachte mehr an eine nicht saubere Anlagefläche und dadurch kommt dann nach kurzer Laufzeit ein zu hohes Spiel zusammen.
    Nein. Das würde ja bedeuten, dass das Geklapper bleibt. Aber im kalten Zustand ist der Ventiltrieb deutlich leiser.

    Grüße
    Ingmar

  4. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard

    #24
    OK Ingmar, so hätt ich das jetzt nicht gedacht. Muss dann mal weiter überlegen ob das mit den Aluböcken wirklich sinnvoll ist!!!

    Granada, sind die einteiligen Böcke bei Powerboxer nun aus Alu oder Stahl (sehen aus wie Alu), dort wird alles für Stahl (42 CrMo4) angegeben. Hast du dann Deine auch vergüten lassen?

    Gruss Ralf

  5. Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    319

    Standard

    #25
    tach,

    ne,auf der powerboxerseite die böcke sind aus 42chromo4.

    hab halt sauber gearbeitet... ..deshalb glänzen die so.

    spaß bei seite...die sind aus stahl und die sind nicht behandelt.

  6. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Standard ...aus Stahl

    #26
    Hallo,

    die einteiligen Böcke die granada für mich und einige andere hier aus dem Forum angefertigt hat sind aus 42CrMo4 Stahl.
    Die Eigenschaften sind hier im pdf gut erläutert. Auf Seite 4. Klick hier

    Den einzigen Vorteil den ich Alu für die Aufgabe abgewinnen kann ist das geringere Gewicht.
    Ansonsten stelle ich gerne mal die Frage in den Raum, warum denn die original Böcke ebenfalls aus Stahl sind und nicht aus Alu!?
    Das Klappern resultiert eindeutig vom Spiel zwischen dem Kipphebel und den Böcken. Ich denke dass sich der Unterschied zwischen Alu und Stahl nicht hörbar unterscheidet, da sich ein größeres Ausdehnen der (einteiligen) Böcke zueinander auch ein größeres Ausdehnen der Böcke ansich gegenübersteht |___| |___|
    Ich denke das Entscheidenste ist, dass die einzelnen (original) Böcke nicht durch die thermische Masse des Kopfes auseinander gezogen werden und da sind die einteiligen Kipphebelböcke erste Wahl

  7. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #27
    Moin Ulf,

    Zitat Zitat von Gaucho Beitrag anzeigen
    Ich denke dass sich der Unterschied zwischen Alu und Stahl nicht hörbar unterscheidet, da sich ein größeres Ausdehnen der (einteiligen) Böcke zueinander auch ein größeres Ausdehnen der Böcke ansich gegenübersteht |___| |___|
    Das wird das Spiel sicher wieder etwas kompensieren. Aber, wenn man sich die Längenverhältnisse anschaut, kann man erkennen, dass das nicht ganz ausreicht. Zumal das Ausdehnen der Böcke ja nicht nur nach "Innen" zum Kipphebel hin passiert. Sondern auch nach "Aussen".

    Grüße
    Ingmar

  8. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard

    #28
    Hallo,
    hab heut mein 1. Angebot bekommen.
    Er will mindestens 37.-€ pro Bock mit Hülse aus 42CrMo4! Also 148.-€ + Porto.
    Mal schauen was der andere will.
    Melde mich dann.....
    Gruss Ralf

  9. Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    319

    Standard

    #29
    Na dann liege ich mit meinen 120 pro satz,doch gar nicht schlecht..

  10. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard

    #30
    Sicher, wenn der andere nicht noch günstiger ist bestell ich dann vielleicht doch bei dir.
    m.f.g. Ralf


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kipphebelböcke gefräst !!
    Von Q562 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 18:14
  2. Einteilige Kipphebelböcke
    Von Basic32 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 06:56
  3. Einteilige Kipphebelböcke einbauen
    Von kuhulli im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 09:58
  4. kipphebelböcke; nächste serie?
    Von granada im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 16:28
  5. Einteilige Kipphebelböcke !
    Von Q562 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 01:10