Ergebnis 1 bis 10 von 10

Kniewinkel auf PD zu eng...

Erstellt von Nichtraucher, 31.03.2007, 15:39 Uhr · 9 Antworten · 1.403 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard Kniewinkel auf PD zu eng...

    #1
    Moin,

    klar hab ich im Forum gesucht, doch nur was für die 4V gefunden.
    Welches ist die günstigste Möglichkeit die Rasten bei der PD tiefer zu legen? 160 Euro find ich ehrlich gesagt, recht happig....

    Bei Lois war ich, bei HG auch und bei Wüdo stöberte ich im Katalog....

    Gruß
    Willy

  2. Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    255

    Standard

    #2
    Hallo Willy,jeden Morgen 10 ordentliche Kniebeugen und das Problem hat sich nach kurzer Zeit erledigt!Kein Joke,habe es selbst probiert,erst bequem mit den tieferen Fussrasten,dann mit Frühsport.Gruss Klaus

  3. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #3
    Hallo Klaus,

    immer wenn ich von der BMW auf die alte CB 750 K6 umsteige, frage ich mich, warum ich mir die unbequeme BMW antu....das geht so nicht, das muss anders....oder das Ding geht wieder an die Sonne und eine /7 kommt ins Haus.

    Gruß
    Willy

  4. Registriert seit
    03.12.2005
    Beiträge
    45

    Standard

    #4
    Hi Willy,

    ich hab mir die von q-tech geholt, incl. Rolle.

  5. Registriert seit
    31.01.2006
    Beiträge
    296

    Standard

    #5
    Das günstigste ist, Rasten abflexen und durch Einsetzen eines Vierkantrohrs nach unten versetzen.


    ist sogar eingetragen worden ;-)



    Das sind Rasten einer VOR. Die Trittfläche ist damit bündig zur Rastenaufnahme. Offroad sind die Dinger ideal.




    Schalthebel kann man auch recht einfach auf seine Bedürfnisse anpassen.

    Viele Grüße

    Eric

  6. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard

    #6
    Hallo Willy!

    Die einfachste Möglichkeit ist das montieren von Fußrasten der R100R.

    Kannst du beim BMW - Händler bestellen ( Rasten und Gummis müssen separat bestellt werden ).

    Kostenpunkt ca. 55 Euro komplett.

    Allerdings haben diese Fußrasten Gummis, die nicht fürs Gelände geeignet sind.

    Gruß aus Bayern

    NAX

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #7
    @ Willy,
    Auch mein erster Gedanke war, als ich die ersten 10 Minuten mit der HPN hinter mir hatte:
    Die Sitzposition ist ne Zumutung, ebenso die hintere Bremse.
    Entweder ich kann das Problem lösen oder der Schrott kommt wieder aus dem
    Hause.
    Ich habe mir dann 2 Rasten gemacht,
    den Bremshebel verändert, ne Lenkererhöhung dran und ne Schaltrolle dran.Nun kanns besser net sein.
    Peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken raste-l.jpg   raste-bremse-rechts.jpg  

  8. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #8
    Hi,

    ausgezeichnete Sachen dabei!! Ins Gelände gehe ich nicht, (habe auch Bridgestone BT 45 drauf) so das sich die R100R Lösung wahrscheinlich am ehesten anbietet...aber auch die anderen sind gut,...werde mal überlegen.

    Danke Euch
    Willy

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    128

    Standard R100R-Rasten

    #9
    Ich habe seit kurzem auch die Rasten der R100R dran. Ist schon etwas bequemer. Den Schalthebel muss man je nach Schuhgröße etwas kürzen und ev. den Winkel verstellen. Ich habe meine Rasten (gebraucht, aber Topzustand) günstig bei Ebay ersteigert.

    Gruß, Hartmut

  10. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard

    #10
    Hallo Hartmut!

    Den Schalthebel brauchst du nicht kürzen, sondern nur verstellen.

    Damit paßt er auch bei Schuhgröße 46.

    Gruß aus Bayern

    MAX


 

Ähnliche Themen

  1. Frage bezgl. Kniewinkel auf der GS 1200 (künstliches Kniegelenk)
    Von kutscher66 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 16:31
  2. Kniewinkel bei 11GS---> erledigt dank PN mit bigagsl
    Von alex-gs im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 10:43