Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Ladespannung?! verflixt noch mal

Erstellt von summit, 21.08.2008, 19:55 Uhr · 52 Antworten · 5.427 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    44

    Standard Ladespannung?! verflixt noch mal

    #1
    wer kann helfen?
    habe eben einen neuen laderegler eingebaut nachdem der verdacht nahe lag, dass der geringe ladestrom und das unwesentliche ansteigen der ladespannung um ca 0,3 V bei drehzahlerhöhung auf den laderegler hingedeutet haben. allerdings ergab sich keine besserung;-(

    suche weiter nach dem fehler? bin eben noch gefahren 30 km, derzeit hat die batterie 9,5 V (lade sie gerade im keller) und bei laufendem Motor fällt sie auf 9,3 ab, bei mehr gas dann auf 9,5-9,6 V???

    Rotor? Batterie? Diodenplatte? keine ahnung? wer von denen ist der spielverderber?

    kann wer helfen, danke!!

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #2
    Ja, ja, so habe ich auch angefangen...

    Bin leider über das Stadium noch nicht hinweggekommen, obwohl es nervt, die Batterie sicherheitshalber immer am Ladegerät zu haben und ansonsten das LG sicherheitshalber mitzunehmen... Je nach dem gucken die Leute dann auch ziemlich blöd...

    Zwischenzeitlich waren ja meine Magnete im Anlasser-Gehäuse noch zerbröselt, sodaß ich dafür auch noch mal Zeit verplimpern durfte .

    Ich bin SEHR gespannt, was Du rausfinden wirst... Hatte leider selber noch keine Zeit...

    Zitat aus dem HPN-Forum:
    Den ROTOR testet man, indem man die Schleifkohlen anhebt, ein Stück Pappe darunter steckt und dann zwischen den beiden Kupferschleifringen misst. Optimaler Wert 3,9 Ohm.

  3. Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    44

    Standard

    #3
    zwischen welchen der hübschen kabel soll die angegebene ohmzahl denn sein? da gibt es rot, grün blau-weiß, oder die schlanken (grün und braun glaube ich) oder zwischen den schleifkontakten für die kohlen (das würde doch sinn machen)

  4. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #4
    setzt mal probehalber eine gute voll geladene batterie rein und meß die ladespannung nochmal

  5. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Zitat aus dem HPN-Forum:
    Den ROTOR testet man, indem man die Schleifkohlen anhebt, ein Stück Pappe darunter steckt und dann zwischen den beiden Kupferschleifringen misst. Optimaler Wert 3,9 Ohm.
    Fast richtig. 3,4 Ohm (+- 0,3 Ohm) ist der Sollwert.

    Nix für Ungut, Ralf.

    @Summit,

    ist deine Batterie wirklich in Ordnung. Könnte hin sein.

    Laderegler kannst du übrigens ganz leicht mit z.B. einer Büroklammer prüfen. Stecker abziehen und die und die beiden in Fahrtrichtung rechten Kontakte brücken. Motor an und langsam hochdrehen. Steigt die Spannung dann deutlich über 14 Volt, dann ist der Regler hin.

    Der Widerstandswert des Rotors wird an den Schleifringen gemessen. Bei abgehobenen Kohlen (klemm etwas Papier dazwischen). Gegebenenfalls musst du den Eigenwiderstand der Messleitungen noch abziehen.

    Funktioniert deine Ladekontrolleuchte normal?

    Mess mal die Spannungsdifferenz zwischen Diodenplattenplus und Batterieplus. Genauso zwischen Diodenplattenminus und Batterieminus. Optimalerweise sollten hier Werte unter 0,1Volt rauskommen. Ist der Wert höher, dann reinige mal alle Steckkontakte. Und kontroliere, ob die beiden Masseanschlüsse der Diodenplatte noch richtig dran sind.

    Die Diodenplatte selber kannst du natürlich auch prüfen. Das Prüfschema findest du in der Reparaturanleitung.

    Selten ist es der Stator. Hier sollte natürlich keine Wicklung einen Masseschluß haben. Ausserdem sollten zwischen den Wicklungen ein Widerstand von 0,6 Ohm herrschen . Auch hier wieder den Eigenwiderstand der Messleitungen nicht vergessen.

    Hoffe für Verwirrung gesorgt zu haben.

    Gruss
    Ingmar

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    Fast richtig. 3,4 Ohm (+- 0,3 Ohm) ist der Sollwert.

    Nix für Ungut, Ralf.
    Moin Ingmar,

    dachte schon Du bist im Urlaub.

    In weiser Voraussicht habe ich extra erkennbar gemacht, daß die Info nicht von mir ist, will mich ja auch nicht mit fremden Federn schmücken... Obwohl... Nein, nein, nicht, wenn ich mir nicht sicher bin...

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #7
    Wie wäre es denn mit einer systematischen Fehlersuche:

    http://www.2-ventiler.de/board//jgs_...load_id=75&sid=

  8. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Daumen hoch Danke

    #8
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Wie wäre es denn mit einer systematischen Fehlersuche:

    http://www.2-ventiler.de/board//jgs_...load_id=75&sid=
    Das ist gut gemacht, praktischer Weise auch als PDF.
    Guter Tip!

    Wuste gar nicht, daß ich mich da auch schon angemeldet hatte...

  9. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Das ist gut gemacht, praktischer Weise auch als PDF.
    Guter Tip!
    Stimmt. Die Anleitung hat, wenn ich mich richtig erinnere, Michael eingestellt. Die Anleitung ist gut. Trotzdem sollte auf jeden Fall der Spannungsverlust zwischen Batterie und Diodenplatte geprüft werden. Aus Erfahrung würde ich sagen, dass man hier auch nicht als letztes prüfen sollte.

    Gruss
    Ingmar

  10. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    ... Aus Erfahrung würde ich sagen, dass man hier auch nicht als letztes prüfen sollte.

    Gruss
    Ingmar
    Wie meinst'n das?


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ladespannung?
    Von Uli W aus H im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 15:41
  2. Ladespannung - Kriechstrom Problem
    Von wanderduene im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 19:07
  3. Ladeleuchte / Ladespannung
    Von summit im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 13:42
  4. Ladekontrolleuchte und Ladespannung
    Von FeuerFritz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 23:02
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 11:37