Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Laufleistung 2 Ventiler Motor

Erstellt von derkleine, 09.03.2011, 11:26 Uhr · 18 Antworten · 5.287 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard Laufleistung 2 Ventiler Motor

    #1
    Hallo ihr Lieben ,
    Ich bin bis jetzt nur in der 4V Ecke unterwegs gewesen und habe mit den 2 V Kühen noch keine Erfahrung würde mir aber gerne eine zur Restauration in den Stall stellen
    Jetzt habe ich bei Mobile eine GS 100 PD die leider als WinterQ genutzt wurde gesehen die ich vom Anschaffungspreis auch noch bei meiner Mitbewohnerin durch bekommen würde
    Hat leider 165Tk auf der Uhr und hat reichlich Salz gesehen
    Ist die Laufleistung ein Problem oder würdet ihr sagen das geht

  2. Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    318

    Standard

    #2
    Hallo,

    die Motoren sind bei vernünftiger Fahrweise und entsprechender Wartung eigentlich kein Problem.
    Meine R100R hat jetzt 200 Tkm auf der Uhr, ohne irgendwelche Reparaturen am Motor.
    Schwachpunkt an den Kisten sind Getriebe und Kardan, bei der GS mehr als bei der R (stärkerer Knickwinkel durch längeres Federbein).
    Kardanschäden sind teuer, so um die 600 Eus kostet das Teil, Getriebereparaturen auch, außer man kann sie selbst durchführen, die Kosten für die Lager halten sich im Rahmen.

    Auch wenn dich die Salzpatina optisch nicht stört, so solltest du doch ein Auge auf die Elektrik werfen.
    Oxidierte und zusammengefaulte Steckverbindungen sind bei massiver Einsalzung an der Tagesordnung.

  3. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.240

    Standard

    #3
    Hi Kleiner,
    hier meine kleine Geschichte:
    Ein freundlicher Schrauber hat versucht mir meine Köpfe bei 132tkm zu überholen und hat falsche Ventilsitze eingebaut, so das es bei 163tkm zum Motorschaden kam. Ich hatte meine dann bei 163tkm bei H+W in Bochum. Bei der Reperatur kam raus, dass es jeden Moment auch irgendein anderes Bauteil hätte erwischen können. Ich muss aber dazusagen, das der komplette Motor, abgesehen von den Ventilsitzen, bis dahin nie geöffnet wurde. Sehr ausgelutscht waren die Kupplung (noch die erste) und die Ölpumpe. Zylinder Pleuel, Nockenwelle, Kolben (sofern nicht durch den Ventilsitz zerstört) alles noch super in Ordnung. Da das Ganze eh grad offen war, hab ich alles machen lassen, mit dem Getriebe zusammen. Ein paar Relais wurden zu der Zeit auch getauscht, da sie etwas angerottet waren. Übrigens meine Felgen sind auch Salzverkrustet, genau wie mein Motor, aber selbst nach 18 Jahren springt sie immernoch superzuverlässig an.
    Aber was dein (zukünftiges?) Mopped angeht...die Serienstreuung bei den 2V war schon enorm, es gab welche die waren schon Sch**ße als sie neu waren und es gab welche die so gut waren wie meine. Aber wenn sie schon 165 tkm gelaufen hat, kann sie nicht so schlecht sein, vor allem wenn da nicht so viele Vorbesitzer sind.
    Vielleicht kann da auch jemand ein pauschaleres Urteil abgeben. Ich find die 2V auf jeden Fall saug**l

    Gruß Hermann

  4. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #4
    Ich danke euch beiden schon mal für die Einschätzung !!
    Es ist mir natürlich klar das an einem Motorrad in dem Alter und der Laufleistung immer was kommen kann aber ich schraube ja auch super gerne und meine 1150er ist leider so gut wie fertig

  5. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #5
    Hallo Kleiner!
    Meine hat 160000km.Köpfe gemacht,Getriebe überholt,Kardan mit Schmiernippel von Israel.Alles selbst gemacht,Spaß gebracht.Mitnehmerscheibe erneuert,Tellerfeder war noch im Neumaß.Von Lucas für 60eu.
    Sie läuft absolut zuverlässig.
    Ein paar Kontaktprobleme gabs bei der Elektrik.Waren ohne Kosten zu beheben und sind bei alten Motorrädern normal.
    Viel Spaß und viel Autosol.
    Karl

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard meine

    #6
    90 S hatte vor der Renovierung nach Auskunft des Vorbesitzers so um die 90tsd gelaufen (und dann 10 Jahre gestanden). Lief nach Vergasersäuberung tadellos. Dann Motoröffnung zu Kontrolle :
    Lagerschalen Pleuel waren teilweise weg (muss Öldruck gefehlt haben) KW/NW Lager waren nich mehr toll, hätten aber noch ein Weilchen gehalten. Ventile (Führungen) mussten renoviert werden und die Nadellager der Kipphebelwellen waren nicht mehr vollständig (Nadeln lagen echt in der Wanne), Kipphebelwellen waren angelaufen.

    Frei nach H&W (Rappel) : ich will ja nix sagen, aber eigentlich musste da bei...

    Hab natürlich alles renoviert. Getriebe ist aber noch voll iO und Kupplung nebst Simmeringen musste auch neu. Kardan war iO und HAG auch. Radlager fast neuwertig (nur fetten nötig) HBZ war def. Alle Gummiteile hab ich getauscht.

    Fazit : wenn Du eine im Gebrauch befindliche 2V kaufst, dann muss mal was renoviert werden, aber das Ding läuft auch wenn alles fast am Ende ist

  7. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    673

    Standard

    #7
    Meine hat jetz 93000km runter und ich bin der 5.Besitzer, ich hab jetz letztens des Getriebe gemacht, bzw, von nem Bekannten, der 30 Jahre bei BMW Entwicklungsmeister bei den Motorrädern war und bei der gs Entwicklung von Anfang an dabei bei war machen lassen mein Opa hat ihm dafür ein paar teile gegeben und weil er auch bei BMW war, hat er teilweise 34% auf die Teile bekommen, so dass ich für die Teile "nur" 110€ zahlen musste und dafür quasi ein neues Gertriebe bekommen hab der Motor ist bis jetzt noch ungeöffnet, springt aber wegen der dummen Drossel relativ schlecht an...als des Getriebe draußen war hab ich mir gleich nochmal die Kupplung und den Kardan angeschaut, aber die sind noch tadellos in Schuss...und ich bin auch der erste, der mit ihr im Winter gefahren ist...

    lg Ben

  8. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #8
    Ich habe heute mal mit dem Besitzer gesprochen er hat das Motorrad seit 99 und ca 100 Tk mit ihr gefahren.
    Kupplung ist schon 2 mal neu der Simmerring auch Kadern ist neu gelagert und die Welle ist auch schonmal neu gekommen Wartungen und kleinere Reparaturen wurden alle immer selber gemacht und das Motorrad wurde Täglich genutzt
    Wenn sie morgen nicht an einen geht der schneller als ich war werde ich sie mir mal ansehen
    Danke für eure Tipps und Erfahrungen

  9. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.240

    Standard

    #9
    Naja, genau das meinte ich, der Vorbesitzer hat sie lange gefahren, da kann die Technik nicht ganz so anfällig sein.
    Vor allem wenn er die jeden Tag gefahren ist...hat sie sich nicht kaputt gestanden

    Gruß Hermann

  10. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #10
    So da binn ich mal wieder zu langsam gewesen die Q ist leider schon verkauft


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hat die höchste Laufleistung mit dem DOHC Motor
    Von Adventure Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 19:49
  2. Boxerkunsttreffen von www.2-Ventiler.de
    Von Torfschiffer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 06:27
  3. DOHC Motor mit Laufleistung >10.000km
    Von YAHA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 10:04
  4. TKC 70 Vorderradreifen für 2 Ventiler GS
    Von lotus im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 18:17
  5. Ölwannenschutz 2 Ventiler
    Von lotus im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 18:12