Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Motor dreht hoch mit "Loch"

Erstellt von wensi1974, 10.04.2010, 20:03 Uhr · 25 Antworten · 3.382 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard Motor dreht hoch mit "Loch"

    #1
    Hallo zusammen,

    meine Q läuft schon länger etwas "komisch", aber der Reihe nach....
    Heute beim TÜV bin ich durch die Abgasprüfung gefallen, fast 5% CO-Wert.
    Ich habe daheim festgestellt, dass wenn ich direkt an einem Vergaser den Gaszug auf Vollgas rausziehe, dass der Motor spontan das Gas annimmt, aber bei mittlerer Drehzahl "hängen" bleibt, um dann ca. 2-3 Sekunden später Richtung 6.000 U/min zu drehen. Es gibt also beim Gasaufreissen ein Drehzahlloch. Und das schlimme: bei beiden Vergasern
    Das ist mir in den letzten Monaten beim spontanen Überholen von Autos auch aufgefallen. Die Q will nicht so recht Beschleunigen, erst nach 2-3 Sekunden (gefühlte 10 Sek. mit Gegenverkehr) kommt die Leistung...

    Choke klemmt nicht, CO-Schraube auch optimal eingestellt. Problem an beiden Vergasern gleich....
    Suche hat leider nichts ergeben, hat jemand einen Tipp?
    Werde wohl diese Woche mal die Vergaserdeckel runter nehmen und die Membrane näher anschauen....

    Gruß Wensi

  2. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #2
    Hallo Wensi,

    Zitat Zitat von wensi1974 Beitrag anzeigen
    Werde wohl diese Woche mal die Vergaserdeckel runter nehmen und die Membrane näher anschauen....
    Das wäre auch mein Tipp. Ausserdem kannst Du mal prüfen, ob die Schieber leichtgängig sind.

    Grüße
    Ingmar

  3. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #3
    Wenn sie unter Last im Vierten oder Fünften noch hoch dreht, würde ich nicht auf die Membranen tippen.

  4. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Wenn sie unter Last im Vierten oder Fünften noch hoch dreht, würde ich nicht auf die Membranen tippen.
    das ist ja das Problem...
    sie bleibt kurz hängen, um dann normal weiter hoch zu drehen.
    Auf der Bahn erreiche ich mühelos die 180km/h....

    ich versuchs nochmal zu beschreiben:
    Motor im neutralen Gang, Gashahn aufreissen. Motor nimmt spontan Gas an, dreht bis mittlere Drehzahlen hoch (weiss leider nicht genau, wie hoch...), bleibt bei einer bestimmt Drehzahl hängen (obwohl immernoch Vollgas ohne Last), das dauert 2-3 Sekunden und dann dreht der Motor bis in roten Bereich weiter. Und genau so fährt sie sich auch, aber nicht immer. Fällt mir beim ersten Beschleunigen auf, wenn ich sie dann weiter treibe, bleibt das Phänomen aus....

    Und das Hauptproblem, kein TÜV weil CO-Wert zu hoch....ich kann also die ersten Sonnenstrahlen nicht nutzen, weil TÜV abgelaufen

    Gruß Wensi

  5. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard Zündung?

    #5
    Hallo Wensi,
    ich würd´ auch mal die Vergaser sezieren, wenn das nicht´s bringt, schau mal nach der Zündung. Ist die Steuerung/Zündverstellung I.O., mal bei Leerlauf und ca. 3000 Umdr. anblitzen (beide Seiten) und regelt die Steuerung sauber/gleichmäßig. Vielleich liegt´s daran!
    Gruss und viel Glück beim Suchen
    Ralf

  6. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #6
    Zündung ist supi eingestellt...(durch Anblitzen bestätigt)

    Bin mal gespannt an was es letztendlich lag und ich versprech, Ihr werdet nicht dumm sterben...

    Gruß Wensi

  7. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    17

    Standard

    #7
    Hallo Wensi,

    ich bin mir auch sicher das es am Vergaser liegt. Wenn ich an meiner Vollgas gebe kann ich garnicht so schnell denn hahn wieder schließen damit sie nicht in den Roten dreht.

    Hast du schon einmal die Schwimmerkammer abgebaut und nach Verunreinigungen gesehen? Wenn dein Vergaser original ist sollte die LLGR-Schraube (du nennst sie CO-Schraube) ca 3/4 bis 1 Umdrehung heraus gedreht sein. Damit kommst du aber nicht auf einen CO-Wert von 5%. Wenn doch ist evtl wie oben schon erwähnt der Choke ist defekt.

    Zum Thema TÜV: man darf zwar nicht überziehen, aber die ersten beiden Monate sind straffrei.

    Gruß
    Chris

  8. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von chris a.e. Beitrag anzeigen
    Hallo Wensi,

    Hast du schon einmal die Schwimmerkammer abgebaut und nach Verunreinigungen gesehen? Wenn dein Vergaser original ist sollte die LLGR-Schraube (du nennst sie CO-Schraube) ca 3/4 bis 1 Umdrehung heraus gedreht sein. Damit kommst du aber nicht auf einen CO-Wert von 5%. Wenn doch ist evtl wie oben schon erwähnt der Choke ist defekt.


    Gruß
    Chris
    war beim Händler, schneller Check: Die Schwimmerkammer war astrein sauber, keine Ablagerungen. Choke hatten wir auch im Verdacht, aber bei beiden Vergasern gleichzeitig???? Waren aber in Ordnung, genügend Spiel im Zug....
    Habe jetzt einen Termin Ende der Woche, dann nimmt er sich mehr Zeit.
    ...

    Wieso tritt das Problem bei beiden Vergasern gleichzeitig auf?
    Kraftstoff....nee, der passt
    Zündung? ... passt auch


    Gruß Wensi

  9. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von wensi1974 Beitrag anzeigen
    ...Wieso tritt das Problem bei beiden Vergasern gleichzeitig auf?
    Kraftstoff....nee, der passt
    Zündung? ... passt auch


    Gruß Wensi
    Wenn es bei beiden Vergasern gleichzeitig ist, würde ich eher auf ein Problem mit der Zündung tippen. Fliehkraftregler?

  10. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #10
    soo....dann will ich das Rätsel mal teilweise lösen:
    Meine Werkstatt teilte mir mit, dass sie den rechten (oder wars der linke )
    Vergaser identifiziert haben....sie haben ihn zweimal komplett zerlegt und gereinigt, aber er läuft einfach nicht sauber.
    Dann haben sie einen gebrauchten montiert....und alles läuft bestens.
    Was der Vergaser hat, wissen sie nicht, vermutlich ist eine Bohrung irgendwo verstopft.

    Ende vom Lied: ich bekomme meine Q wieder mit dem gebrauchten Vergaser, incl. Fehlersuche, Teile und Vergaser für 250 Euro....

    hhmm...was meint ihr?

    Falls jemand meinen alten Vergaser haben möchte, Mail an mich mit Preisvorstellung (für diejenigen, die vielleicht doch wissen möchten, was da faul war....)

    Gruß Wensi


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor dreht nicht hoch...
    Von Gerhard B. im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 17:29
  2. Wäsche bei warmen Motor, bzw. Motor mit Wasser "abschrecken"?
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 13:21
  3. Motor dreht ab 4500 /min nicht hoch
    Von nirei4 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 08:24
  4. Motor dreht hoch
    Von MrUdo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 20:49
  5. Erfahrung mit Sitzbank von Touratech "hoch" oder "standard"
    Von GS Ralle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 22:22