Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Motor dreht hoch mit "Loch"

Erstellt von wensi1974, 10.04.2010, 20:03 Uhr · 25 Antworten · 3.387 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von wensi1974 Beitrag anzeigen
    Falls jemand meinen alten Vergaser haben möchte,
    Ist denn ein rechter oder ein linker Vergaser?

    Grüße
    Ingmar

  2. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #12
    das weiss ich erst morgen, wenn meine Kuh heim in den Stall hole...

    Gruß Wensi

  3. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    Ist denn ein rechter oder ein linker Vergaser?

    Grüße
    Ingmar

    Ich würd eher sagen: Es ist ein rechter Versager..


    kleiner Scherz am Rande
    Peter

  4. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von GS100-Treiber Beitrag anzeigen
    Ich würd eher sagen: Es ist ein rechter Versager..
    ...woher weisst du??

    jup...es ist der rechte Vergaser. Die Kuh rennt wieder 1. Sahne

    Gruß Wensi

  5. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard

    #15
    Hi, wenn es eine Bohrung am Vergaser gibt an die man schlecht rankommt, kann´s nur die zwischen Hauptdüse und Leerlaufdüse sein. Oder gibt´s irgendwo ´ne Pore im System wo falsche Luft zieht.
    Egal hauptsache die Kuh rennt wieder!!!
    Gruss Ralf

  6. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard scheinbare Lösung

    #16
    soo....am Wochenende eine schöne Runde gedreht, und
    das Problem ist immer noch da. Sobald ich im Stand mit gezogener
    Kupplung abrupt Gas gebe, dann "verschluckt" sich der Motor und braucht 2-3 Sekunden, um hochzudrehen (besonders ärgerlich, wenn man aus dem Schubbetrieb langsamfahrende Fahrzeuge vor einem überholen will und nicht aus dem Puschen kommt)

    Fazit: neuer gebrauchter Vergaser, 250 Euro weniger in der Tasche, Stimmung trotz Sonnenschein schlecht und keinen Schritt weiter...

    Meine Meinung, z.T. auch hier schon genannt:
    Es kann eigentlich nicht an den Vergasern liegen.
    Eventuell Zündung (Spannung zu schwach? Zündkerzen falsch?)
    oder Luftzuführung? (werde mal den Luftfilterkasten genauer anschauen, sie läuft ja viel zu fett....)

    Da das Problem deutlich nach Schubbetrieb oder langsamen Daheinschleichen mit 2000-3000 U/min auftritt, könnte es sein, dass sich die Kerzen irgendwie zusetzen und nicht freibrennen

    Kommt auf jedenfall heute wieder zum , um den Vergaser zurück zu bauen und weiter zu suchen.

    Bin für weitere Tipps immer dankbar.

    Gruß Wensi

  7. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #17
    Hi Wensi,

    wie ist denn das Kerzenbild? Was für´n Wärmewert haben die Kerzen? Ist der Funke ausreichend stark? Ich würde fast vermuten, dass der Funke absäuft in zuviel Sprit.
    Wurde eigentlich ein komplett neuer (alter) Vergaser eingebaut oder sind Anbauteile von Deinem an den den Neuen gekommen?

    Grüße
    Ingmar

  8. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    94

    Standard

    #18
    Die Symptome kommen mir bekannt vor.
    Probiere mal eine kleinere Nadeldüse. Ggf eine 264er der R65 probieren.

  9. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von blackbeemer Beitrag anzeigen
    Die Symptome kommen mir bekannt vor.
    Probiere mal eine kleinere Nadeldüse. Ggf eine 264er der R65 probieren.
    hhmm....meine Q lief bis jetzt 48.000km einwandfrei mit originaler Einstellung. Aber danke für den Tipp, eventuell als Ultima-Ratio. Die Ursache, was zentral dahinter steckt...das würde mich interessieren....
    Problem ist ja auch, dass sie vollgas (beim spontanen Hahn aufreissen) zu fett läuft bzw. zu arg anfettet und da sollte doch meines Wissens die Nadeln nicht mehr wirken, oder?

    aber vielleicht gibt es einen weiteren Hinweis:
    Als ich heute zum Händler fahren wollte, ist meine Q nicht angesprungen, Batterie fast tot (nur ein Klacken und alle Lampen aus, danach wieder an).
    Könnte eine defekte Batterie bei Standgas vielleicht das Problem sein, dass der Zündfunke zu schwach ist??? Quasi Ingmars Theorie untermauern?

    @Ingmar: Sie haben mir einen kompletten neuen gebrauchten Vergaser eingebaut, keine Teile übertragen.....


    Jetzt werde ich mal eine neue Batterie besorgen und dann wieder zum , vielleicht fällt denen noch was ein...

    Gruß Wensi

  10. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #20
    sooo...ein wenig geschraubt.
    Batterie hatte zu niedrigen Säurestand und hängt jetzt am Ladegerät, vielleicht tut sie ja wieder...

    Zündkerzen sehen soweit OK aus, nicht verrusst oder so.
    Es sind Bosch WR7DC drin, Wärmewert passt also.
    Luftfilter ist ca. 4000km alt und sieht gut aus.

    Gruß Wensi


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor dreht nicht hoch...
    Von Gerhard B. im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 17:29
  2. Wäsche bei warmen Motor, bzw. Motor mit Wasser "abschrecken"?
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 13:21
  3. Motor dreht ab 4500 /min nicht hoch
    Von nirei4 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 08:24
  4. Motor dreht hoch
    Von MrUdo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 20:49
  5. Erfahrung mit Sitzbank von Touratech "hoch" oder "standard"
    Von GS Ralle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 22:22