Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Neu hier und gleich ein (kl.) Problem mit R 100 GS:

Erstellt von berchwerch, 16.04.2009, 17:14 Uhr · 18 Antworten · 4.763 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    26

    Standard Neu hier und gleich ein (kl.) Problem mit R 100 GS:

    #1
    Hallo zusammen - hab ein paar Tage lang mitgelesen und mich nun angemeldet!
    Seit ca. 18 Jahren hält meine R 100 GS treu zu mir, wir haben schon viel erlebt. Allerdings muss ich ehrlich zugeben, dass ich eher - im Computerbereich würde man sagen "Anwender" bin. Also fahren, fahren - etwas Gelände, Kurven.... aber wenig schrauben. Hab auch keine "Vorbildung" in dem Bereich - in den seltenen Fällen, wo etwas zu tun war an der BMW, gings ab in die Fachwerkstatt.
    Nun stand die gute alte ganze 2 Jahre angemeldet und ungenutzt in der Garage und nun möchte ich zus. auch das Schrauben zum Hobby machen (nur mit meinen beschränkten Mitteln natürlich).
    Dazu passt ganz gut, dass die alte Q natürlich nicht ansprang, als ich sie das erste Mal ins Sonnenlicht blicken ließ. Ok - Batterie leer. Überbrückt vom Auto - 4 – 6 mal georgelt - da war sie wieder ;-)
    Aber - 2 Tage später (Batterie inzw. mit Ladegerät gepimpt) - Anlasser klackt nur einmal kurz und dann rattert er los... ziemlich laut.
    Ok - Batterie vielleicht kaputt oder noch nicht genug Saft.
    Überbrückungskabel wieder dran - ABER: dasselbe!
    Anlasser macht echt komische Geräusche. Kurzes Klack.... und dann: Klack-Klack-Klack-Klack....

    Hört sich nach def. Anlasser an, oder? Wäre aber ziemlicher Zufall, weil 2 Tage zuvor alles noch tutti war. Oder hat er beim "Orgeln" seine Bestimmung aus den Augen verloren? Hmmm.....

  2. Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    #2
    Hallo Berchwerch,

    orte mal das Geräusch genauer. Vermutlich ist die Batterie derart hinüber, dass dein Anlasserrelais klackert und überbrücken schon gar nichts mehr bringt. D. h. erstmal (wirklich) intakte Batterie einbauen und weitersehen.

    Gruß
    Volker II

  3. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    26

    Standard Jetzt funzts wieder - komisch. So schnell geb ich ja nicht auf->>>

    #3
    also gerade wieder die Motorhaube auf, die GS davor geparkt und nochmal überbrückt: UND? Als wenn nichts gewesen wäre, schüttelt sich das alte Viech zweimal und springt an!!!

    Kein Anlasser-Klacken...

    Selbstheilung kurz vor dem Wochenende?
    Bin ja wenig abergläubig.... also "Fehler" einkreisen.

    - beim letzten Überbrückungsversuch keinen oder zu wenig Massekontakt gehabt wäre eine Möglichkeit. Dagegen spricht, dass ich es ne halbe Std. lang probiert habe in allen möglichen Varianten.....
    - Anlasser hat nur in einer best. "Stellung" das Klackproblem.... kann ich nicht beurteilen, ob es sowas gibt - hoffe auf Meinungen aus dem Forum.

  4. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #4
    Sach mal, wie alt ist die Batterie?

    Meine auch, daß Deine Batterie hinüber ist.

    Gruß,

    Peter

  5. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard BAkterie!

    #5
    Verwette mein Oma ihr klein Häusken, das ist die Batterie.
    Hawker rein, Ruhe für die nächsten 18 Jahre - lohnt sich!
    G

  6. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Standard

    #6
    Moin,
    ich tippe eher, dass es der Magnetschalter ist der beim Ausdrücken klemmt.
    Am besten den Anlasser mal ausbauen und zerlegen, reinigen und wieder neu fetten.
    Wie das geht findest du hier: http://www.powerboxer.de/Ausbau-Wart...leo-D6RAA.html
    Und da du dir das Schrauben aneignen willst, ist das bestimmt eine gute Möglichkeit mit dem Bock vertraut zu werden

  7. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #7
    Hallo Berchwerch,

    schau mal nach dem Flüssigkeitsstand der Batterie, ist er deutlich gesunken, sagt Dein Ladegerät kurzzeitig daß Sie voll ist, klappt vielleicht auch mit dem Starten 1-2 mal, wennst dann aber nicht nachlädst geht beim nächsten Mal nichts mehr, bzw bei längerer Standzeit entlädt Sie sich schneller, da weniger Kapazität vorhanden ist.

    Machs wie die Vorschreiber raten, Anlasser zerlegen und säubern - Batterie mit dest. Wasser füllen oder wechseln ( hast noch nicht geschrieben wie alt Die ist) - und Mopped kennenlernen

    was mir auch noch einfällt: hast Du klassisch an der Batterie überbrückt? ich kenn mich mit der 2Ventilerserie nicht aus, kommt man mit den Überbrückungskabeln an den Anlasser (funktioniert bei der 1100/1150er)? dann könntest Du mal direkt anklemmen und hörst vielleicht sofort ob es der Starter ist.
    Aber nach 2 Jahren Standteit und einem Alter von 18 Jahren dürfte der auch mal verdreckt sein, und eventuell neue Kohlen brauchen

  8. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    26

    Standard Ok - besten Dank an aller erst mal soweit. Werd mich am WE->>>

    #8
    mal weiter um das Problem kümmern.
    Und dann mal schauen ;-)

  9. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    132

    Standard

    #9
    hi!
    wenn deine autobatterie so 50 oder 60 amperestunden Ah hat und dein mopedbatterie nur 20Ah verursacht du bei zu langem überbrücken einen zellenschluss in der kleineren batterie.

    mfg ralf

  10. Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    52

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von madhoney77 Beitrag anzeigen
    hi!
    wenn deine autobatterie so 50 oder 60 amperestunden Ah hat und dein mopedbatterie nur 20Ah verursacht du bei zu langem überbrücken einen zellenschluss in der kleineren batterie.
    Hallo Ralf,

    das klingt nach "Auah" in meinen Ohren.

    Die Kapazität der beiden Batterien ist da erstmal egal.
    Korrekt ist, daß beide einen Ausgleich herstellen wollen beim parallelen anschließen zweier unterschiedlich aufgeladener Batterien.
    Da fließen dann schon mal kurzzeitig recht hohe Ströme... wobei die Spannung naturgemäß begrenzt ist (anders als bei Ladegeräten).
    Und bedenke: Auch ein laufender Motor lädt mit der LIMA die leere Batterie mit richtig hohen Strömen !

    Grundsätzlich richtig ist aber, daß man nach der Starthilfe die Kabel schnell wieder abnehmen sollte von einem Blei/Säure-Akku.
    Einer Hawker z.B. ist der hohe Strom dabei ziemlich schnuppe.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heute unterschrieben und gleich neu hier...
    Von Wolfgang Meyer im Forum Neu hier?
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 20:34
  2. Neu hier und gleich ne Frage... Ansaugschnorchel
    Von Dr.Gonzo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 09:53
  3. Hallo bin NEU hier und gleich mit ein paar FRAGEN
    Von kutscher66 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 20:24
  4. Neu hier und gleich 2 Fragen!
    Von JörgM im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 22:43
  5. Neu hier - und gleich ne Frage...
    Von simmerl im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 13:19