Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Neutralschalter reparierbar?

Erstellt von dustking, 10.06.2007, 14:09 Uhr · 17 Antworten · 2.082 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2007
    Beiträge
    10

    Standard

    #11
    Moin,
    ich habe diese Einheit auch mal instandgesetzt.
    Ist ein wenig filigran aber machbar.
    Plast-Gehäuse abgeschraubt,
    Kabelbinder am Lenker gelöst,
    Tisch mit weißem Tischtuch(von Mutti geliehen) druntergestellt -falls mal was runterfällt,
    am Neutralschalter hinten den Segerring vorsichtig entfernt - Achtung Feder darunter,
    Kupferscheibe und Kontakte gereinigt,
    und rückwärts alles wieder zusammen.

    Eine halbe Stunde wirds wohl dauern.

    Gruß
    Andreas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken re.gif  

  2. Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    61

    Standard

    #12
    Hi Andreas,
    netter Beitrag. Aber ich glaube es ging hier um den Neutralschalter, und der sitzt meiner Meinung nach am Getriebe.
    Gruß aus dem hitzegeplagten Osten
    DIRK

  3. Registriert seit
    10.04.2007
    Beiträge
    10

    Beitrag

    #13
    Ach tschuldigung gings nicht um den Lenkerschalter auf dem Bild?
    Welchen Neutralschalter meint Ihr denn?

    Aber meine Erklärung war doch gut, oder?

    Trotzdem:

    Thema verfehlt!
    Setzen!
    5!

    Gruß aus dem regnerischem Norden
    Andreas

  4. Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    61

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Beil28
    Thema verfehlt!
    Setzen!
    5!
    Ganz schön harte Selbstkritik.
    Hier geht es um den Schalter, der den Zustand "Leerlauf" meldet. Macht eigentlich nix weiter als die Neutrallampe anzusteuern, damit der Fahrzeugführer unbekümmert die Kupplung schnippsen lassen kann.

    Gruß aus dem Osten, wo der Regen gerade aufhört.
    DIRK

  5. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard Leerlaufschalter

    #15
    Hallo,

    das man den Leerlaufschalter für 4,70 Euro bekommt halte ich für ein Gerücht. Und schon garnicht beim Freundlichen. Dort kostet er so um die 30 Euro.
    Jetzt wieder zum Thema. Was funktioniert denn nicht? Ist der Schalter inkontinent? Das wird er ganz gerne. Das Getriebeöl sifft durch den porös gewordenen Kunststoff. Es gibt Leute, die dichten den Schalter mit Kleber (jb-weld) wieder ab. Ob das hält weiß ich nicht. Ausbauen mußt du ihn auf jeden Fall. Geht ohne das Getriebe rauszunehmen. Ist etwas fummelig. Bist du sicher das der Schalter wirklich defekt ist? Zieh die beiden Kabel ab. Schalte die Zündung ein und halt sie aneinander. Geht die Birne jetzt wieder, ist es der Schalter. Wenn nicht, dann erstmal das Birnchen und die Fassung (Rost) prüfen. Kannst du das auch ausschliessen, musst du die Kabel prüfen.

    Gruß
    Ingmar

  6. Registriert seit
    13.06.2007
    Beiträge
    91

    Daumen hoch Na sowas,

    #16
    Antwort Nr. 14 (#15) ist die erste wirklich brauchbare Reaktion auf die ursprüngliche Frage

    Lob, Dank und Anerkennung für laienhaft Technik-Interessierte und solche, die das gleiche Problem plagt

  7. Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    240

    Standard

    #17
    Bei mein Dealer kostet der Neutralschalter 22,78 Euronnen.
    Hab ihn schon 2 Jahre im Regal liegen und fahr kurzgeschlossen rum, weil es mir bisher zuviel Aufwand war den Motor anzuheben damit ich das Scheissding rausbekomme.
    Ich hoff ich darf das ohne da ich von den Mods gekillt werd:
    http://www.powerboxer.de/index.php?o...=65&Itemid=176

  8. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Dr Schwob
    Bei mein Dealer kostet der Neutralschalter 22,78 Euronnen.
    Hab ihn schon 2 Jahre im Regal liegen und fahr kurzgeschlossen rum, weil es mir bisher zuviel Aufwand war den Motor anzuheben damit ich das Scheissding rausbekomme.
    Hallo Matze,

    dein Preis scheint auch schon 2 Jahre im Regal zu liegen. Ich hab vor einem halben Jahr beim Freundlichen knapp 30 Euro gezahlt.
    Warum willst du den Motor anheben? Es reicht, wenn du ihn vor dem absinken bewahrst. Einfach abstützen und Motorbolzen raus. Dann kommt das eigentlich Schwierige, die Distanzhülse rausbekommen (rein ist ebenfalls nicht einfach). Aber der Rest ist in 10 min erledigt.

    Gruß
    Ingmar


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12