Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Öltemperatur zu hoch/zu niedrig ??

Erstellt von boxerluder, 06.07.2008, 14:08 Uhr · 16 Antworten · 5.925 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    17

    Standard Öltemperatur zu hoch/zu niedrig ??

    #1
    Tach zusammen!
    Kurze Vorgeschichte zu meiner Frage:
    Ich habe an meiner R80 GS Bj 93 enen Acewell-Drehzahlmesser mit Temperaturfühler für Öltemperatur verbaut. Gemessen wird die Öltemperatur direkt an der Ablassschraube der Ölwanne. (Die habe ich mittig aufgebohrt, M10-Feingewinde reingeschnitten, Dichtung rein, Fühler für Öltemperatur eingeschraubt. Alles dicht, funktioniert einwandfrei.) Ab 40 Grad beginnt die elektronische Anzeige. Bei Autobahn- und Landstraßenfahrten wird eine Öltemperatur zw. 74 und 82 Grad angezeigt, je nach Drehzahl, Steigung etc.

    Kürzlich war ich mit der Karre auf Griechenland-Tour (meine erste größere Tour mit der GS). Dort ist Folgendes passiert:
    1. Stau in Athen, 35 Grad Außentemperatur, nur Stop and Go.
    Die Öltemperatur stieg auf über 120 Grad.
    2. Extremgewitter in den griechischen Bergen, wolkenbruchartiger Regen, Sturzbäche und Wasserdurchfahrten. Die Öltemperatur sinkt laut Anzeige unter 40 Grad, der Motor fängt im unteren Drehzahlbereich an unrund zu laufen.

    Kann jemand von Euch ähnliches berichten? Kann es sein, dass der Motor bzw. das Öl bei Regenfahrten zu kalt wird???

    Danke schonmal für Eure Antworten!
    Grüße
    Dirk

  2. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #2
    Hallo

    So ist das halt bei luftgekühlten Motoren (Athen mit Stop'n Go ist ja ein Paradebeispiel) und darum bekommen Boxer 20/50er Motorenöl. Ich selber kipp sogar 10/50 in den Motor, damit die Viskosität auch wie von Dir beschriebene Temperaturstürze und Wasserdurchfahrten mitmacht.

    Grüsse

  3. Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    17

    Standard

    #3
    Tach zusammen,
    das der Motor im Stau ziemlich warm wird, kann sich ja bestimmt jeder vorstellen.
    Aber ist es normal, das der Moror bei Regenfahrt so stark abkühlt?? Wenn man bedenkt, dass sich manche Fahrer an ihre R80 GS noch den Ölkühler anbauen, den die R100 hat...
    ...da friert die Karre bei Regen und 2 Grad im November doch fast ein?!

    Grüße
    Dirk

  4. Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    274

    Standard

    #4
    Halihallo!
    Ich hab ein RR-Thermometer anstelle des Ölmessstabes, und da steigt die Ölteperatur gern mal über 120 Grad - trotz Ölkühler.
    -- Is halt a "heisser" Motor
    Kann mir aber vorstellen daß, dort wo bei mir das Thermometer befindet, viel heißes Öl vom Kreislauf "zurück" kommt. - Im Gegensatz zu Deinem, der ganz hinten/unten an der Ablassschraube sitzt.
    Zum Schutz vor unnötigem auskühlen hab ich aber HPN Thermostat eingebaut - Bei Wasserdurchfahrten hilft das aber auch nix mehr!

  5. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    80

    Standard dumme Frage...

    #5
    ...nur mal so:
    Wenn es wie aus Kübeln regnet, dann ist die Öl-Ablassschraube samt
    Ölwanne quasi "wassergekühlt"
    Dann ist es doch normal, dass die Temperatur niedrig ist. Ich denke, dass hier der Fühler mehr gekühlt wird, so dass die tatsächliche Temperatur höher ist....
    nur mal so......zum Nachdenken

    Gruß Florian

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von boxerluder Beitrag anzeigen
    Tach zusammen,
    das der Motor im Stau ziemlich warm wird, kann sich ja bestimmt jeder vorstellen.
    Aber ist es normal, das der Moror bei Regenfahrt so stark abkühlt?? Wenn man bedenkt, dass sich manche Fahrer an ihre R80 GS noch den Ölkühler anbauen, den die R100 hat...
    ...da friert die Karre bei Regen und 2 Grad im November doch fast ein?!

    Grüße
    Dirk

    JA , über den Sinn und UNSINN des Ölkühlers kann man Stundenlang diskutieren. Wenn ich in Spanien wohnen würde, wär er Pflicht. An meiner PD IST er Pflicht (wegen die Orischinallitääht) aber eigentlich....

    Hab den an meinen 2-Ventilern nie drangehabt (rund ums Mittelmeer, Türkei usw..) und nie nen Hitztod gestorben.

  7. Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    17

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von wensi1974 Beitrag anzeigen
    ...nur mal so:
    Wenn es wie aus Kübeln regnet, dann ist die Öl-Ablassschraube samt
    Ölwanne quasi "wassergekühlt"
    Dann ist es doch normal, dass die Temperatur niedrig ist. Ich denke, dass hier der Fühler mehr gekühlt wird, so dass die tatsächliche Temperatur höher ist....
    nur mal so......zum Nachdenken

    Gruß Florian
    Hallo Florian,
    habe ich mir auch schon mal gedacht. Wäre der Motor über längere Strecken wirklich kalt bei hohen Drehzahlen, würde ein BMW-Motor wohl nicht so hohe Kilometerleistungen schaffen.
    Danke für Eure Antworten!
    Grüße
    Dirk

  8. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #8
    Hallo,

    als es letzte Woche so brüllend heiß war zeigte mein Ölpeilstabtemperaturmeßteil exakt 150 Grad an...

    Und der Motor läuft...

  9. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #9
    ... wenn ich mch als blutiger (aua) Anfänger mal dazwischenmischen darf ....

    ich hab irgendwo in so einem schlauen Forum gelsen, dass die Ölpeilstabmeßinstrumente immer zu hohe Temperaturen anzeigen, weil da auch ein Teil der heißen Abgase des Motors (Kurbelwellenentlüftung ???) dran vorbei strömt ...deshalb könne man da immer pauschal ca. 20° C abziehen ( ???)

    Grüße

  10. Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    133

    Standard

    #10
    ich hab irgendwo in so einem schlauen Forum gelsen, dass die Ölpeilstabmeßinstrumente immer zu hohe Temperaturen anzeigen, weil da auch ein Teil der heißen Abgase des Motors (Kurbelwellenentlüftung ???) dran vorbei strömt ...deshalb könne man da immer pauschal ca. 20° C abziehen ( ???)



    Hääää? - so was hab ich ja noch nie gehört, wat für´n Quatsch.
    1. geht die Kurbelwellenentlüftung in das Luftfiltergehäuse, und
    2. ist der Ölmeßstab immer im Öl, das soll er ja auch, oder was sollte er sonst messen

    Ne, aber grundsätzlich sind solche Temperaturunterschiede bei einem Luft gekühlten Motor normal (wie schon weiter oben geschrieben), dem ist auch nichts mehr hinzuzufügen.
    Allerdings kann dabei ein ganz anderes Problem entstehen. Wird ein Motor so heiß, kann es gerade beim 2 Ventiler passieren, das die Rotor Wicklung der Lima Schaden nimmt, die sitzt nämlich mit auf der Kurbelwelle und bekommt die volle Temperatur des Motors mit.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1150 Adventure Sitzbank niedrig gegen hoch
    Von motorradfahrer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2017, 09:10
  2. Tausche F650 GS Sitzbank Niedrig gegen Hoch
    Von hauptmannlurtz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 19:50
  3. tausche Soziussitz hoch gegen niedrig
    Von PT-Mirco im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 20:57
  4. Sitzbank R1200GS niedrig gegen hoch
    Von PT-Mirco im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 17:56
  5. Suche Tausche Sitzbank Niedrig gegen Hoch
    Von alex1100 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 14:06