Ergebnis 1 bis 5 von 5

Paar kleine Probleme mit meiner R 100 GS P-D

Erstellt von Sires, 19.04.2009, 18:00 Uhr · 4 Antworten · 1.380 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    5

    Standard Paar kleine Probleme mit meiner R 100 GS P-D

    #1
    Hallo miteinander,

    ich bin seit etwa einem jahr eigner einer r 100 gs p-d, welche ich nach etwa 3 1/2 jahren standzeit übernommen habe.

    die inbetriebnahme lief mehr oder minder problemlos. ich hatte mir ein paar ratschläge bei meiner werkstatt geholt. z.b. waren die schwimmer auf beiden seiten hin plus die nadeln... und die reifen (gummi total spröde).

    naja jedenfalls lief sie bis zum dauerfrost im winter bisher weitestgehend gut und zuverlässig. seit dem frost entläd sich die batterie immer selbst... nach allem was ich probiert und gemessen habe beträgt die ladespannung im betrieb 14V... ohne zündung verbraucht die maschine keinen strom also batterie wohl hin. etwas seltsam allerdings ist, dass wenn ich die maschine mit der batterie fahre läd die batterie auch auf (aber nur wenn das licht aus ist - allerdings ist auch mit licht die spannung 14V an der batterie im betrieb) mit licht ist die batterie auch nach längerer strecke immer so leer dass es nicht reicht um den motor per batterie zu starten.

    das problem ist nun dass ich mich frage ob noch etwas anderes das problem "verstärkt" denn soweit ich weiss hat die lichtmaschine ne leistung von 280W... die elektronik zieht mit eingeschalteten lampen etc etwa 7,5A aus der batterie also sollte die batterie doch irgendwo schon trotzdem wengistens angeladen sein selbst mit licht wenn sie es auch ohne licht ist oder? irgendwelche ideen?

    das zweite problem betrifft die laufeigenschaften des motors. sobald es richtig regnet hat sie auf dem linken topf immer wieder mal zündaussetzer und ich hab so gerade keine idee woher das wohl kommen kann bzw. wie ich das beheben kann.

    danke schonmal im vorraus für eure ideen und anregungen.

    LG

  2. Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    #2
    Hallöchen,

    dein Regenproblem kann ich nachvollziehen, hatte ich mal mit einer undichten Kerzensteckerisolierung. Dauerte ein Weilchen und dann hat es die Nässe geschafft einen Zylinder lahmzulegen. War aber an meiner /5, bei der GS habe ich den ganzen Rummel von SH dran und bin jetzt nicht sicher, ob die Originalteile da eine potentielle Fehlerquelle wären. Nachschauen könnte ja nicht schaden.
    Aber die 600 W deiner Lichtmaschinenleistung kann ich wiederum nicht nachvollziehen.

    Gruß

    Volker II

  3. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #3
    Kerzenstecker (gegen NGK tauschen) wird gerne genommen, aber auch die Zündspule kann einen Riss haben.

  4. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #4
    Hallo Unbekannter,

    Zündaussetzer bei wechselndem Wetter erinnert mich stark an den Haarriss in der
    Zündspule.
    Ist bei Dir noch die Graue verbaut?

    Gruß
    Christian

  5. Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    1

    Standard

    #5
    Hallo Benno,
    vom Tausch auf NGK rate ich ab: Nach meiner Erfahrung fing dann mein linker (!) Blinker (!) an zu spinnen. Im Leerlauf zweimal blinkblink, dann aus. Das Problem tauchte bei den Orginalsteckern und den jetzigen von SH nicht auf.

    Gruß,
    Stefan


 

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit meiner R850 R
    Von Jediritter im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 14:07
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 16:49
  3. Kleine Mängelliste an meiner GS...
    Von MikeHH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 00:09
  4. Ein paar Bildchen meiner GS...
    Von sportkuh im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 12:29
  5. Ein paar kleine Fragen ...
    Von Dietmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 08:56