Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 108

Paris Dakar oder nicht?

Erstellt von donpablo, 23.07.2015, 03:32 Uhr · 107 Antworten · 16.425 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Stadtfeger Beitrag anzeigen

    Mit ein paar Modifikationen (Gletter Heck, Gedo Fender, HPN Fahrwerk) gefällt mir die alte Gummikuh richtig gut.
    So könnte ich mir wirklich vorstellen mit der GS richtig alt zu werden.

    ...

    Ein bischen Zeit für die endgültige Entscheidung habe ich noch, denn Anfang 2017 solls nach Südamerika gehen.
    Hallo Bernd,
    wenn Du bis 2017 ein HPN Fahrwerk haben möchtest, solltest Du längst in Seibersdorf vorgesprochen haben. Die haben derzeit eine Lieferzeit von ca. 1,5 Jahren. Bei meiner Nr. 793 war es 2010 noch ein Jahr....

  2. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    26

    Standard

    #52
    Ja, das mit HPN wird eng.. Aber jetzt brauch ich ja erst einmal eine GS.

  3. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #53
    Hallo!

    Also bei meiner 100GS war die Kardanwelle beim Verkauf mit 245tkm noch orginal.

    Übertriebene Pflege hat sie nicht bekommen. Die Schiebeverzahnung wurde in den ganzen Jahren nur mit Staburags gefettet wenn das Gertriebe oder der Endandtrieb draussen war.
    Dürfte so insgesamt 5 mal gewesen sein.

    Was wohl hilft: wenn die Welle nicht so starke Knickwinkel hat.
    Da ich alleine quasi schon zu zweit unterwegs bin () war der Kardan bei mir recht gerade.

    Die Welle war schon relativ früh ordentlich im Gummipuffer verdreht und wurde auch mit einem 1043ccm Satz ordentlich belastet.


    Obwohl ich immer Geld in meine Kuh investiert habe, habe ich mich dann doch schweren Herzens von ihr getrennt da sie mir zu unzuverlässig wurde.
    Irgendwas war immer im Urlaub.

    Im Moment bin ich mit der Entscheidung sie mit einer 1200er zu ersetzen noch sehr glücklich.

  4. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    817

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Wetzlarer Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Also bei meiner 100GS war die Kardanwelle beim Verkauf mit 245tkm noch orginal.

    Im Moment bin ich mit der Entscheidung sie mit einer 1200er zu ersetzen noch sehr glücklich.
    .. na, dann warte noch ein wenig! Wahrscheinlich wirst du irgendwann mal unrettbar liegen bleiben, wenn irgendwo im Elekroniksumpf ein Kondi im Wert von 8 Cent ausläuft und die Elektronik streikt;

    Wirtschaftlicher Totalschaden!

    Andreas

  5. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #55
    DJ@stadtfeger,
    einen 2Ventil Boxer solltest du nur kaufen wenn du absoluter Fan bist und auch gern schraubst. Wenn du mit dem Moped günstig und zuverlässig reisen willst solltest du dir mal eine Transalp oder Africa Twin anschauen. Die sind erheblich standfester.
    Vom Fahren her macht eine 100 GS schon mehr Spass, leider fährt sie aber öfter mal nicht, ich Rede da aus eigener Erfahrung,
    Rainer
    Vergessen, wenn du wirklich so ein Teil haben und umbauen willst schau mal bei
    www.q-tech.de
    Der Rudi Kallenbach kann dich gut beraten und quatscht die keinen Blödsinn auf.

  6. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    350

    Standard

    #56
    Wer sich ne 2V kauft, der kauft ein Moped, das mindestens 20 Jahre alt ist, und er kauft Technik, die gefühlte 70 Jahre alt ist. Also welche Maßstäbe lege ich jetzt an? Die von 1955 oder die von 2015?

    Ich weiß also echt nicht, was ihr hier alle mit euren "Horrormeldungen" habt? Sich beschweren dass bei einem Moped nach 240.000km Laufleistung irgendwelche Teile fällig werden oder dass das serienmäßige Federbein dann doch nicht Paris-Dakar tauglich ist? Oh, bitte!

  7. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #57
    Leider scheint Pater Hurtig nicht in der Lage zu sein, Texte richtig zu lesen. 240000 für eine Kardanwelle ist eine absolute Ausnahme, in der Regel hält die nur einen Bruchteil davon. Auch Köpfe, Getriebe etc. wurden erwähnt, nicht gelesen?
    Der Fredersteller scheint ein zuverlässiges Reisemottorrad zu suchen. Das ist die alte GS nur, wenn man eine rosarote BMW Brille auf hat.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von PaterHurtig Beitrag anzeigen
    Wer sich ne 2V kauft, der kauft ein Moped, das mindestens 20 Jahre alt ist, und er kauft Technik, die gefühlte 70 Jahre alt ist. Also welche Maßstäbe lege ich jetzt an? Die von 1955 oder die von 2015?

    Ich weiß also echt nicht, was ihr hier alle mit euren "Horrormeldungen" habt? Sich beschweren dass bei einem Moped nach 240.000km Laufleistung irgendwelche Teile fällig werden oder dass das serienmäßige Federbein dann doch nicht Paris-Dakar tauglich ist? Oh, bitte!
    naja, bei all der Euphorie sollte das doch mal gesagt werden. Ich hatte sie ja alle, die 2V GSen, damals. Ich wollte mir nach der Basic keine mehr antun, aber so vor 5-6 Jahren keimte der Wunsch auf. Geheilt hat mich eine fahrt auf der 2V eines Freundes. Tut mir leid, aber das will ich nicht mehr.
    Um eine 2V annähernd auf den Stand der Technik zu bringen, sind zum Kaufpreis von 3000€ auch noch ca 10000€ zusätzlich fällig. Ganz ehrlich, zuviel Geld für eben was nettes in die Garage. Da muß man echt vom 2V Virus befallen sein.

    ne 100GS ist für 3000€ ziemlich runtergewirtschaftet und renovierungsbedürftig, für das gleiche Geld bekomme ich z.b. eine MZ Baghira mit Laufleistung um die 20tkm in gutem Zustand, sofort auf Jahre hinaus einsatzbereit, geländetauglich 170kg und echte 50PS.
    Da nen Gepäckträger dran, hätte ich keinen Bammel um die Welt zu fahren. der Motor ist wirklich fast unkaputtbar und die Kiste leicht zu reparieren.
    Wenn man das will. (war nur ein Beispiel bei dem ich was aus Erfahrung beisteuern kann, sonst eben Transe oder ne alte AT)

    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,wenn Du bis 2017 ein HPN Fahrwerk haben möchtest, solltest Du längst in Seibersdorf vorgesprochen haben. Die haben derzeit eine Lieferzeit von ca. 1,5 Jahren. Bei meiner Nr. 793 war es 2010 noch ein Jahr....
    Bernd wollte ja auch den Motor beim Mader machen lassen, da wartet er noch länger und für das Geld eines Motoraufbaus bekomme ich zwei MZ Baghira.

  9. Registriert seit
    02.05.2015
    Beiträge
    103

    Standard

    #59
    Frage war doch Paris Dakar oder nicht ?

    Wie ich selber schon meinen Hirnschmalz dazugegeben hatte.. ich finde die einfach nur klasse,
    unabhängig von BJ 19 bis 20...
    Werde selber suchen nach einer alten Paris Dakar, die gut im Schuss ist.

    Sie ist Kult,
    sie ist Geschichte,
    sie ist der Uhrsprung der GS

  10. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #60
    Ursprung der Reihe war die R80G/S, die ist unverbastelt richtig teuer. Die 100er fährt geil, keine Frage. Ist halt unzuverlässig und ein Groschengrab. Als 2. oder 3. Moped ohne Zweifel gut, aber als Reisemotorrad völlig überbewertet, weil es bessere und günstigere Alternativen gibt.


 
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seltene BMW R100GS Paris Dakar ( Kindermotorrad )
    Von junker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 09:56
  2. Paris - Dakar etwas anders und für den kleinen Geldbeutel
    Von SPW 70 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 11:13
  3. BMW Paris-Dakar - Rarität ( für Kinder oder als Modell )
    Von junker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 18:18
  4. Schnelle Scheibenverstellung-Sinnvoll oder nicht?
    Von Peter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 01:33
  5. Paris Dakar
    Von moosi im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 20:54