Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 108

Paris Dakar oder nicht?

Erstellt von donpablo, 23.07.2015, 03:32 Uhr · 107 Antworten · 16.405 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #71
    Ich war öfter mit 2Ventiler auf Tour. Des öfteren mussten Teile eingeflogen werden, Begleiter mit KTM, Honda oder anderen Marken hatten nie ernsthafte Probleme. Das Teil wurde vor jeder Reise gründlichst überholt, also kein Wartungsstau.
    Ich frag mich ob die Fans auch mit dem Ding Fernreisen gemacht haben, und auch den Vergleich zu anderen haben, oder ob Liebe blind macht.

  2. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    349

    Standard

    #72
    Vielleicht ist die 2V tatsächlich nicht gut.

    Vielleicht hattest du ein Montagsmoped erwischt.

    Vielleicht muss man sich aber auch die Frage stellen, ob die 2V als Serienmoped überhaupt für Welttourneen gedacht war. Die Dinger, die mehrfach die Paris-Dakar-Rallye gewonnen haben, die sehen mir nicht so aus, als ob die vom Band in die Wüste gefahren wurden.

    Also was sollen mir jetzt "eingeflogene Ersatzteile" sagen? Außer vielleicht, dass du von der nächsten BMW-Niederlassung zu weit weg warst. Oder die benötigten Ersatzteile gerade weltweit nicht verfügbar waren. Oder in deiner Ecke nicht verfügbar waren. Oder oder oder…

    Gib´s doch zu: Die 2V steht nicht auf dich. Du hast einfach zu viele bad vibrations. Das nimmt die dir übel…

  3. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #73
    Ach Pater,
    das Ding hab ich 89 gekauft und letzten Herbst verkauft.Serienmäßig war da nichts, Rahmen von HPN, Doppelzündung, kurzer Endantrien und dafür länger 5., HPNTank und für Sahara 65l Sauer Tank und vieles mehr. Wenn die nicht gut zu fahren gewesen wäre hätte ich die nicht 25 Jahre behalten und über 360tkm damit abgerissen.
    Da war dann auch der 3. Motor und die 8. oder 9. Kardanwelle drin.
    Allerdings waren das viele Posten Kilometer mit zwei grossen Personen und teilweise 80 l Sprit und 25 l Wasser an Bord.
    Eingeflogene Ersatzteile heißt das z. B . in Zimbabwe ein HA hin war, im Oman und in Uganda ein Anlasser und noch mehr.
    Aber du scheint ja auch zu denken das die Q im Serientrimm nicht für Weltreisen taugt, da sind wir einer Meinung.
    Was ich eigentlich sagen will, ist, das die Zuverlässigkeit der alten Q leider nur eine Legende ist. Ich fuhr die weil ich 202 cm und meine verstorbene Frau 196 cm groß war. Mit BMW ging das, Africa Twin ging nicht weil das Teil zu klein ist.

  4. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    813

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Mir persönlich ist sie zu leistungsarm und schadstoffstark


    Wenn das ernst gemeint war, nur zur Erinnerung:
    Auch moderne Motoren dürfen - und tun dies natürlich auch - im mittleren und hohen Drehzahlbereich mächtig zu fett betrieben werden und dann ist trotz Kat und Lambda nix mehr mit *sauber*!

    Das hat sich die Autolobby vom Gesetzgeber als Blankoscheck ausstellen lassen;

    Bei einer schweren Gashand / - Fuß fährt ein Moped oder Auto von 2014 genauso umweltschädigend wie ein ordentlich eingestelltes Fahrzeug von ´85!

    Andreas

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von AndreasH Beitrag anzeigen


    Wenn das ernst gemeint war, nur zur Erinnerung:
    Auch moderne Motoren dürfen - und tun dies natürlich auch - im mittleren und hohen Drehzahlbereich mächtig zu fett betrieben werden und dann ist trotz Kat und Lambda nix mehr mit *sauber*!

    Das hat sich die Autolobby vom Gesetzgeber als Blankoscheck ausstellen lassen;

    Bei einer schweren Gashand / - Fuß fährt ein Moped oder Auto von 2014 genauso umweltschädigend wie ein ordentlich eingestelltes Fahrzeug von ´85!

    Andreas

    Ich habe kein Motorrad mit Kat, die AUK schaffen trotzdem alle. Von daher gebe ich dir recht, sauber ist relativ.
    Meine jetzige Dieseldose mit Kat und Partikelfilter macht aber definitiv weniger Dreck als z.B. die Mercedes Wanderdüne von 1984.
    Diese war zwar perfekt eingestellt ("Tuning" funktionierte zu der Zeit noch händisch, ganz ohne PC - trotzdem überraschend gut), den "Grobstaub" von damals würde heute allerdings niemand mehr akzeptieren.
    Sooo ganz umsonst wurden diese Teile also nicht ins Abgasrohr gepflanzt...

    Ein bißchen Wortwitz war bei dem Spruch schon mit bei, das sollte der Smilie auch ausdrücken.

    Leistungsarm stimmt allerdings, ich wollte keine 1000 ccm 2V-Kuh fahren und eine 800er erst recht nicht.
    Ein klein wenig mehr Punch darf es schon sein....
    Zudem hat mir die Optik nie wirklich zugesagt und Bremsen, Fahrwerk, etc. waren (auch zur damaligen Zeit) nicht wirklich der Hit.
    So hat ein jeder seine Vorlieben. Ich bin eben eher der Vierventiler-Fan, was jedoch nicht heißt dass ich mich nicht für 2Ver interessiere. Nur besitzen wollte ich keine, obschon ich der Überzeugung bin dass sie genauso zuverlässig laufen würde wie meine 4V es taten und tun.

  6. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #76
    @vierventilboxer,
    ein guter 2V Boxer hat auch gut Dampf und Drehmoment. Im Gelände ist er eh viel besser als die hässlichen Playmobilmopeds ( 4 V). Die haben noch 21 Zoll Rad vorn und sind einiges leichter als so eine 12er im Adventure Trimm, am besten noch mit ganz wichtigem Zubehör von TT oder Wunderlich auf fast 300kg gebracht.
    Ich dachte immer, der Vorteil sei, das die fast nie kaputt gehen. Aber du schreibt, ein 2V sei genau so " zuverlässig ", dann gibt es überhaupt keinen Grund für mich so ein Ding zu kaufen.
    Danke, das du mich von einer Illusion befreit hast,
    Rainer

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #77
    Für Einsatzzwecke wie die deinigen hätte ich auch einen 2Ventiler.
    Da ich aber keine Reisen ins Provinzhinterland mache und auch keine 700 km ohne Tankstopp absolvieren muss, braucht es ein solches Bike nicht.
    Meine 1150GS lief souverän und ohne Murren nach Marokko und zurück, die XCounty ebenso auf der Rumänientour. Nicht einmal eine Lampe fiel aus. Ordentlich präpariert wäre das mit einer 2Ver sicherlich ebenfalls möglich gewesen. Man muss sich nur eben vorab intensiver darum kümmern weil Alter und zurückgelegte Wegstrecke nicht spurlos am Material vorbeigehen.
    Bemerkt man auf einer Tagestour eine leckende Dichtung so ist das nicht weiter tragisch. Fällt der Anlasser aus ist dies ebenfalls kein Beinbruch, denn der Weg bis nach hause ist nicht weit.
    Bevor ich jedoch mit einer betagten Maschine in die Wüste aufbreche, würde ich sie vermutlich komplett zerlegen und alles ersetzen was keinen annähernd neuwertigen Eindruck macht. So viel Arbeit zu investieren ist nicht jedermanns Sache, zudem rechnet sich es für die Masse an Fahrern auch nicht. In dem Fall ist es sinniger eine neuwertige Maschine zu kaufen und evtl. eine Ringantenne oder Zündspule als Ersatz mit zu nehmen. Deswegen praktizieren das die Meisten auch genau so.

    Die Frage ist aber: Soll man wirklich eine PD kaufen, teuer und aufwändig aufmöbeln und sie danach durchs Outback scheuchen?
    Sie hat immerhin Sammlerstatus erreicht.....
    Schade ums teure und rare Material.

  8. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    1150GS lief souverän und ohne Murren . Nicht einmal eine Lampe fiel aus. Man muss sich nur eben vorab intensiver darum kümmern weil Alter und zurückgelegte Wegstrecke nicht spurlos am Material vorbeigehen.

    Die Frage ist aber: Soll man wirklich eine PD kaufen, teuer und aufwändig aufmöbeln und sie danach durchs Outback scheuchen?
    Sie hat immerhin Sammlerstatus erreicht.....
    Schade ums teure und rare Material.

    Wie war wie war----unsrere Edda 1 hatte nix rein gar nix an Ausfällen
    Regelmäßige wechsel aller Öle--Lufi---Zündkerzen---Ventile einstellen----Synrohnisieren(und das aus nur um sicher zu sein) fertig.
    Obwohl es mich zu den 2 V zieht
    (ist leider nicht mit Vernunft zu Erklären---ist reiner Splin--Wahnsinn was auch immer)

    ist die 1150er das mit am besten ausgereifteste GS Modelmeinese Erachtens.
    Immer beladen zu zweit und keine Ausfälle gehabt.
    Ob Blümchenplücken am WE oder im Urlaub

    Mfg Edda
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsci0109.jpg   cimg0249.jpg   dsci0159.jpg  

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #79
    Streich das "mit", dann passt es.


  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #80
    Ersetze dann noch die 1150er durch 1200er ab 2010 und es passt wirklich!

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seltene BMW R100GS Paris Dakar ( Kindermotorrad )
    Von junker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 09:56
  2. Paris - Dakar etwas anders und für den kleinen Geldbeutel
    Von SPW 70 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 11:13
  3. BMW Paris-Dakar - Rarität ( für Kinder oder als Modell )
    Von junker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 18:18
  4. Schnelle Scheibenverstellung-Sinnvoll oder nicht?
    Von Peter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 01:33
  5. Paris Dakar
    Von moosi im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 20:54