Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Pendeln bei ca. 60 - 80 km/h

Erstellt von GSfrie, 04.08.2010, 22:03 Uhr · 18 Antworten · 4.064 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Frage Pendeln bei ca. 60 - 80 km/h

    #1
    Hallo,

    eine Frage bei der mir hier hoffentlich der ein oder andere eine Tipp / Ratschlag geben kann:
    was kann die Ursache dafür sein, dass meine GS jetzt bei der Geschwindigkeit zwischen 60 - 80 km/h
    anfängt zu pendeln, nachdem ich nun ein neues Lenkkopflager eingebaut habe?

    Bis zum Wechsel des Lagers hatte ich keine Pendelneigung bei der Geschwindigkeit.
    Allerdings gab es da leichtes "Schlagen" im Lenkkopf, wenn ich über schlechten
    Strassenbelag gefahren bin.

    Kann da beim Einbau des Lenkkopflagers etwas falsch gemacht worden sein?

  2. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #2
    dein problem dürfte wohl in den aufgezogenen reifen und
    dem gefahrenen luftdruck, oder im abnutzungsgrad des
    profiles zu suchen sein. letztlich bleibt dir nur das aus -
    schlussverfahren.

    luftdruck ändern, gucken.
    reifen ersetzen, gucken.
    u.U. anderen reifentyp
    aufziehen gucken.

    ich hab neu den tourance drauf,
    und habe bei knapp unter 80sachen auch nen shimmy.
    (lenkerpendeln) beim gaswegnehmen und ohne last am
    fahren sein

  3. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard eventuell

    #3
    Zitat Zitat von GSfrie Beitrag anzeigen
    Hallo,

    eine Frage bei der mir hier hoffentlich der ein oder andere eine Tipp / Ratschlag geben kann:
    was kann die Ursache dafür sein, dass meine GS jetzt bei der Geschwindigkeit zwischen 60 - 80 km/h
    anfängt zu pendeln, nachdem ich nun ein neues Lenkkopflager eingebaut habe?

    Bis zum Wechsel des Lagers hatte ich keine Pendelneigung bei der Geschwindigkeit.
    Allerdings gab es da leichtes "Schlagen" im Lenkkopf, wenn ich über schlechten
    Strassenbelag gefahren bin.

    Kann da beim Einbau des Lenkkopflagers etwas falsch gemacht worden sein?
    zu stramm eingebaut? Rasten beim Lenken wenns Moped aufm Hauptständer steht?

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #4
    Ich würde auch auf ein zu strammes LKL tippen. Ist sonst noch irgendwas verändert worden?

  5. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #5
    Hallo!
    Würde ich auch sagen.
    Lenkkopflager zu stramm.
    Gruß
    Karl

  6. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard

    #6
    Vielen Dank für die Antworten.

    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    zu stramm eingebaut? Rasten beim Lenken wenns Moped aufm Hauptständer steht?
    Nein, es rastet nichts ein. Wenn ich leicht auf den Gepäckträger drücke fällt der Lenker
    sofort von alleine nach rechts.

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Ich würde auch auf ein zu strammes LKL tippen. Ist sonst noch irgendwas verändert worden?
    Nein verändert wurde sonst nichts. Reifen sind die Alten, einzig das LKL wurde getauscht. Hat ein zu
    stramm eingebautes LKL denn die Folge das es zum Pendeln kommt? Darauf hatte ich nicht getippt,
    da der Lenker ja recht schnell von selbst auf die Seite fällt.

    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Würde ich auch sagen.
    Lenkkopflager zu stramm.
    Gruß
    Karl
    Da muss ich echt nochmal nachfragen ob es vielleicht etwas zu fest angezogen wurde.
    Ansonsten, also über 80 km/ h läuft sie um einiges ruhiger als vorher mit dem alten LKL.
    Ich hatte starkt vermutet das es an den doch schon recht abgefahrenen Tourance liegen
    könnte (wie oben von monopod ja auch schon berichtet). Nur hatte ich das bis zum Einbau
    des neuen LKL halt überhaupt nicht, und deswegen wundert mich das ja auch . Müsste
    also doch mit dem Einbau zu tun haben.

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #7
    Wenn der Lenker leicht, ohne großartig anzustoßen zu beiden Seiten fällt, ist das LKL nicht zu stramm eingestellt.

    Am besten merkt man die zu stramme Einstellung bei ganz niedrigen Geschwindigkeiten, weil man dann leichte Schlangenlinien fährt. Du hast vermutlich einen Shimmy und der kommt meist vom Vorderreifen. Dafür spricht auch der Geschwindigkeitsbereich.

  8. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Wenn der Lenker leicht, ohne großartig anzustoßen zu beiden Seiten fällt, ist das LKL nicht zu stramm eingestellt.

    Am besten merkt man die zu stramme Einstellung bei ganz niedrigen Geschwindigkeiten, weil man dann leichte Schlangenlinien fährt. Du hast vermutlich einen Shimmy und der kommt meist vom Vorderreifen. Dafür spricht auch der Geschwindigkeitsbereich.
    Ich denke auch hier wird evtl. Pendeln mit Lenkerflatern verwechselt.
    So wie Benno das beschrieben hat kann das natürlich vom Reifen kommen.
    Allerdings ist das genau der Geschwindigkeitsbereich wo das von einem "zu lockeren" Lenkkopflager kommen kann.

    Hast du denn schon das Lenkkopflager mit der großen Verchromten Rändelschraube oder noch einen Hakenschlüßel als Einstellmöglichkeit?
    Denn ich habe da so auch meine Probleme. Allerdings bis jetzt noch nicht das LKL zerlegt. Nur versucht das LKL nachzustellen.
    Ich habe auch mit jedem Reifen das Lenkerflattern (stimmt nicht der Dunlop TR91 hat es nicht). Im Neuzustand weniger als abgefahren.
    Ich habe auch Spiel in der Front, glaube allerdings mitlerweile es sind di Gabelholme.

    Versuch mal folgendes:
    Im Stand auf der Maschine mit gezogener Vorderadbremse kräftig hin und her zu schieben. Wenn da was knackt ist das Lager zu locker (oder die Führungen in der Gabel ausgeschlagen).

    Gruß

    Gerhard

  9. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Wenn der Lenker leicht, ohne großartig anzustoßen zu beiden Seiten fällt, ist das LKL nicht zu stramm eingestellt.

    Am besten merkt man die zu stramme Einstellung bei ganz niedrigen Geschwindigkeiten, weil man dann leichte Schlangenlinien fährt. Du hast vermutlich einen Shimmy und der kommt meist vom Vorderreifen. Dafür spricht auch der Geschwindigkeitsbereich.
    Hallo Benno,

    das Pendeln hatte ich auch schonmal. Da hatte selbst der Tüv beanstandet, dass das LKL "zu straff" eingestellt sei. Hier kam es dann bei geringer Geschwindigkeit zu leichter Schlangenlinienfahrt. Der hatte hier wohl etwas zuviel des Guten gewollt.

    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Ich denke auch hier wird evtl. Pendeln mit Lenkerflatern verwechselt.
    So wie Benno das beschrieben hat kann das natürlich vom Reifen kommen.
    Allerdings ist das genau der Geschwindigkeitsbereich wo das von einem "zu lockeren" Lenkkopflager kommen kann.

    Hast du denn schon das Lenkkopflager mit der großen Verchromten Rändelschraube oder noch einen Hakenschlüßel als Einstellmöglichkeit?
    Denn ich habe da so auch meine Probleme. Allerdings bis jetzt noch nicht das LKL zerlegt. Nur versucht das LKL nachzustellen.
    Ich habe auch mit jedem Reifen das Lenkerflattern (stimmt nicht der Dunlop TR91 hat es nicht). Im Neuzustand weniger als abgefahren.
    Ich habe auch Spiel in der Front, glaube allerdings mitlerweile es sind di Gabelholme.

    Versuch mal folgendes:
    Im Stand auf der Maschine mit gezogener Vorderadbremse kräftig hin und her zu schieben. Wenn da was knackt ist das Lager zu locker (oder die Führungen in der Gabel ausgeschlagen).

    Gruß

    Gerhard
    Hallo Gerhard,

    wie würdest Du Lenkerflattern beschreiben? Ich habe mich sicher falsch ausgedrückt und pendeln beschrieben. Wobei ich das auch als Flattern verstehen würde.

    Meine Q hat noch das LKL mit Hakenschlüssel als Einstellmöglichkeit (wusste garnicht das sich das dann geändert hat ).

    Das hin und her schieben werde ich da morgen mal versuchen, wobei mir da gestern beim Fahren nichts in der Richtung aufgefallen ist. Im Vergleich zu vorher läuft sie jetzt bei über 80 km/h um einiges ruhiger und zielgenauer.

    Ich war heute nochmal beim Händler der das LKL eingebaut hat. Seiner Ansicht nach müsste das pendeln / flattern vom zu größten Teil abgefahrenen Vorderreifen liegen (wie gesagt, der Tourance hat die beste Zeit schon hinter sich). Das neue Lager sei im Vergleich zum Alten leichtgängiger und solche Ursachen seinen dadurch schneller zu spüren. Er könnte sich allerdings aufgrund des Geschwindigkeitsbereichs auch gut vorstellen, dass der Reifen nicht richtig augewuchtet sei, bzw. ich einen Teil des Wuchtgewichts verloren haben könnte.

    Ich werde jetzt mal eins nach dem anderen ausprobieren. Wäre ja nicht schlecht, wenn einer der beschriebenen Gründe die Ursache dafür wäre. Ansonsten werde ich die Tourance wohl doch noch vorzeitig gegen einen anderen Satz austauschen.

    Vielen Dank schonmal für die Ratschläge.

  10. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #10
    Zum Lenkerflattern,

    Fahr mal über der Geschwindigkeit bei der du das Problem hast.
    Geh vom Gas und las den Lenker frei, Aber nimm die Hände nicht weg!
    Bleib griffbereit mit den Händen beim Lenker!

    So, wenn du nun deine Geschwindigkeit erreichst wird beim Lenkerflattern der Lenker von links nach rechts ausschlagen und das ziemlich schnell sehr heftig. (Deshalb lass die Hände da).

    Das was oft als pendeln empfunden wird ist, wenn man den Lenker gaanz locker hält bzw. mit einer Hand fährt. Dann wirkt sich das heftige Lenkerflattern gedämpft aus.
    Ist bei mir so.

    Der abgefahrene Tourance macht natürlich evtl. sehr viel aus.
    Mach einen neuen Reifen drauf (keinen Tourance) und probier es noch einmal.

    Gruß

    Gerhard


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pendeln bei schneller Fahrt
    Von makret im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 23:30
  2. Pendeln bei 60 kmh
    Von Laisi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 15:29
  3. Pendeln bei GS 2008 mit ESA
    Von Maxell63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 10:45
  4. seltsames pendeln
    Von basti zermatt im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 13:17
  5. Pendeln
    Von GS Futzel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 18:29