Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

R 100 GS: Anlasser zickt, Hilfe bei der Fehlersuche

Erstellt von kalb, 04.08.2009, 11:25 Uhr · 14 Antworten · 9.876 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2009
    Beiträge
    44

    Standard R 100 GS: Anlasser zickt, Hilfe bei der Fehlersuche

    #1
    Hallo zusammen,

    gerade habe ich mich meine Kuh (R 100 GS, BJ 1990) zu schätzen gelernt, da will sie nicht mehr aus dem Stall :-(. Konkret ist der Anlasser im Eimer. Er verhungert nach der ersten halben Umdrehung. Klingt, als hätte er zu wenig Saft. Licht und alles leuchtet wie eine Eins und ich kann mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass die Batterie leer sein sollte. 10 Minuten vorher zog der Anlasser noch kräftig durch (muss allerdings gestehen, dass ich bislang noch nicht einmal die Spannung gemessen habe).

    In den vergangenen Monaten hat der Anlasser schon öfter merkwürdiges Verhalten an den Tag gelegt. Zum einen gelang es ihm öfter mal nicht, rechtzeitig auszurücken. Das heißt, er hat nach dem Motorstart kurz gekrischen, obwohl er gar nicht mehr betätigt wurde.

    Außerdem gab es manchmal noch einen merkwürdigen Effekt: Ich drehe den Zündschlüssel rum (an) und irgendein Motor lauft ganz kurz an. Klang wie ein Stellmotor oder eine Pumpe, die Druck aufbaut. Hat mich ziemlich verwundert, weil an dem Motorrad ja eigentlich nix dran ist. Jetzt bin ich drauf gekommen, dass das auch immer der Anlasser war. Komisch, oder?

    Das Motorrad stand ca. 2-3 Jahre mehr herum, als das es gefahren ist. Seit Mai benutze ich es wieder regelmäßig. Der Vorbesitzer hat den Anlasser vor ca. 4 bis 5 Jahren wohl schon einmal (selbst) gewechselt.

    Vielleicht kennt jemand ja aufgrund der Fehlerbeschreibung gleich die Ursache für mein Problem. Vielleicht kann mir jemand auch nur einen Tipp für die Fehlersuche geben. Batterie sollte zwischen 12 und 13 Volt Spannung haben, wenn sie voll ist. Richtig? Wie weit darf die Spannung abfallen, wenn der Anlasser läuft?

    Bin für alle Hinweise, die mir bei der Fehlersuche helfen, dankbar.

    Viele Grüße,
    Dominik, das Kälbchen

    P.S.: Mit dem Kardan habe ich auch noch ein Problem. Dafür mache ich aber einen eigenen Thread auf: Siehe hier.

  2. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #2
    Hallo!
    Die Batteriespannung sollte nicht unter 10Volt abfallen.
    Ich nehme an der Magnetschalter hat nicht immer gleich losgelassen.
    Kann am Anlaßschalter,Anlasserrelais oder am Magnetschalter selbst liegen.
    Wenn so ein Anlasser nach dem Starten mitläuft gibts tierische Drehzahlen.
    Da hilft wohl nur aufmachen und reinschauen.
    Ganz wichtig!Bevor du evtl einen anderen einbaust solltest du die anderen Sachen überprüfen.
    Gruß
    Karl

  3. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Standard

    #3
    Hi,
    ich denke auch du solltest dir den Anlasser mal genau anschauen.
    Wie das geht ist hier beschrieben: http://www.powerboxer.de/2V-Anlasser...eparieren.html

    Ich tippe ja auf lockere Magnete.
    Hier zu gibts noch einen extra Beitrag: http://www.powerboxer.de/Anlasser-de...e-Magnete.html

    Viel Spass

  4. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #4
    Ja, kann nur bestätigen, daß das sehr nach Magneten klingt, hatte das Problem vor einem guten halben Jahr auch.

  5. Registriert seit
    26.04.2009
    Beiträge
    44

    Standard

    #5
    Es sind tatsächlich die Magnete! Vielen Dank für die hilfreichen Tipps und Links!

    Weiß jemand wo ich nun einen guten und günstigen Anlassermotor bekomme?

    Viele Grüße,
    Dominik

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard Es reicht...

    #6
    ... das hier: Feldgehäuse

  7. Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    50

    Standard

    #7
    Moin

    das Feldgehäuse gibt es auch einzeln bei www.motorenisrael.de und das beste ist! es ist zusätzlich geklammert , und bei meiner Q hällt es schon sehr lange.

    Thorsten

  8. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard Wenn

    #8
    die Magnete noch intakt sind, dann reicht es auch, sie neu einzukleben.

    Gruss
    Michi

  9. Registriert seit
    26.04.2009
    Beiträge
    44

    Standard

    #9
    Ja, kann ich denn den Anlasser zerlegen und den Rotor innen weiterverwenden? Klingt gut . Habe mir mal ein Feldgehäuse geordert.

    Vielen Dank,
    Dominik

  10. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von kalb Beitrag anzeigen
    Ja, kann ich denn den Anlasser zerlegen und den Rotor innen weiterverwenden?
    Hast du dir mal die obigen Links angeschaut? Da ist alles beschrieben! .Und es gibt noch weitere Beiträge zum Thema Anlasser dort.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ESA zickt an GSA 2012
    Von mond99 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 17:24
  2. Fehlersuche
    Von Hondi1100 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 21:38
  3. fehlersuche foto
    Von scrubble im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 19:42
  4. Bilderrätsel Fehlersuche
    Von HP2Sascha im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 16:51
  5. Zumo 550 zickt im Motorrad-Halter.
    Von erlbach im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 21:02