Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

R 65 GS

Erstellt von Frank H, 26.10.2008, 15:13 Uhr · 13 Antworten · 5.043 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    #11
    Ich habe ja garnicht behauptet der König und Alleskönner zu sein. Ich habe zum Ausdruck bringen wollen, dass ich an das, was ich nicht kenne, auch nicht dran gehen werde(zumindest vorerst nicht), wobei man ja vieles lernen kann.
    Und die meisten hier im Forum werden ihr Wissen wohl auch nur durch herumfragen, oder ausprobieren gesammelt haben.

    Erst wenn ich mit meinen Arbeiten fertig bin, soll die GS in die Werkstatt zur Durchsicht der Teile, die ich nicht antasten werde.

    Etwas seltsam finde ich Deinen Rat, dass diejenigen, die keine Schrauberspezies(zumindest in diesem Bereich nicht) gleich ganz die Finger von Motorrädern lassen sollten.

  2. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #12
    Viel Spass beim Schrauben - 2 65GS hätte ich auch gern in der Garage...
    Nur ein Tipp: Eile mit Weile, und das sage ich aus Erfahrung: Ich habe hier vor ein paar Jahren die eine oder andere alte Kuh aus ihrem Dornröschenschlaf befreit, und langes Stehen ist fast schlimmer als unglaublich viele Km auf der Uhr.
    Auf gar keinen Fall den Motor starten!
    Erst mal hineinschauen, davor allerdings erst mal das Öl ablassen, am besten die ganze Wann ab, dann haste das Geschmurgel der letzten Jahrzehnte gleich mit draussen.
    Keinesfalls die grossen Muttern am Krümmer herunterknechten, die Gewinde sind schneller kaputt als du "John Wayne" sagen kannst. Versuchst mit tagelangem "Einweichen" mit Kriechöl, als gebeutelter Bastler würde ich die Dinger allerdings direkt abflexen und danach neue anbauen (Vorsicht allerdings, dass du nicht zuviel flext, wg.Gewinde, du weisst schon).
    Als nächstes deckel vorn runter, Luftfilter raus, alles saubermachen, alle Kontakte entrotten.
    Wenn die Auspuffanlage ab ist, ist das die perfekte Zeit, den Hauptständer mit aller gebotenen Vorsicht zu demontieren. das Ding sitzt nur an zwei 8er Muttern an einer Lasche am Rahmen, bei schlechter Behandlung (Starten auf Hauptständer unter Belastung, dann elegantes Abrollen) sind die eigentlich immer Schrott (merkst du, wenn die Kiste auf dem Hauptständer steht und wackelt).
    So, wenn mir noch was einfällt, meld ich mich wieder. Viel Spass beim basteln
    georg

  3. Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    13

    Blinzeln

    #13
    Zitat Zitat von Frank H Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich habe mich soeben angemeldet und möchte mich gerne (zunächst mit einigen Fragen) an diesem tollen Forum beteiligen.
    Ich habe mir 2 Stck. R 65 GS angeschafft(Bj.'89 und '91), die allerdings beide etwas Arbeit benötigen. Sie stammen vom Militär und haben einige Zeit gestanden.
    So sind unter anderem die Bowdenzüge fest und es fehlen einige Teile.
    Technisch scheinen sie nach einer ersten Durchsicht in Ordnung: der Motor dreht sich, das Öl sieht gut aus und sie sind weitgehend trocken.
    Abgesehen von den fehlenden Teilen( Seitenverkleidungen, Rücklicht, Blinker, Batterie, und andere Kleinteile wie Gabelbrückenschrauben...), habe ich auch keine Schlüssel bekommen, d.h. ich brauche neue Zündschlösser.
    Gerne würde ich auf gebrauchte Teile zurückgreifen, doch ich habe keine Ahnung von welchen Modellen(R 80 G/S, R 80 GS, R 100 GS) welche Teile an meine R 65 GS passen.
    Kann mir jemand helfen, evtl. auch gleich mit Teilen?
    Ich bin früher(vor 10-15 Jahren) längere Zeit eine XR 600 gefahren und da mich das Motorradfahren nie losgelassen hat, möchte ich gerne im nächsten Jahr mein Lieblingsurlaubsland Norwegen mit meiner Freundin auf dem Motorrad bereisen.
    Mit meinem VW Bulli T3 war ich schon oft dort, auch mit meinem alten Volvo Geländewagen, aber mit dem Motorrad sieht man bestimmt Alles aus einer anderen Perspektive.
    Ich freue mich auf zahlreiche Hilfe,
    Frank
    Hej Frank.
    Habe selbst eine R65GS (dän. Militär) von 92´. Viele Teile passen von der R 80 GS (vor BJ. 89´) z.B. Getriebe, Endtopf usw. doch nicht: Auspuffkrümmer, hat Ø 35 mm wie die R 45. Meine das viel vom BMW- Lego-Baukastensystem von der R 80 GS übernommen werden kann. Gruss aus DK. Edgar

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #14
    Ich glaube, er braucht keine Tipps mehr. Er will die Dinger wieder verkaufen:

    2x R65GS


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12