Ergebnis 1 bis 6 von 6

R 80 RT - Endantrieb länger als 37:11

Erstellt von GS Jupp, 04.09.2009, 16:49 Uhr · 5 Antworten · 1.968 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Ausrufezeichen R 80 RT - Endantrieb länger als 37:11

    #1
    hi leute,

    ein bekannter hat eine R 80 RT aus 1989 mit einarmschwinge und endantrieb mit 37:11 übersetzung.

    er sucht nun eine längere übersetzung, weil ihn die "hohe drehzahl" stört

    folgende endantriebe, aus von der gs, sollten passen: R 65 - R 80 und R 100

    was ist die längste version die gebaut wurde und die in das schmuckstück hinpassen sollte?

    danke schon mal für eure bemühungen

  2. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    279

    Standard

    #2
    kann mir eigentlich nicht vorstellen, das die r80rt die gleiche übersetzung hat, wie die r80g/s.
    von den gs modellen kannst du keinen endantrieb verwenden.
    der endantrieb von der r80g/s und r65gs passen zwar auf die schwinge von der rt, haben aber nur 3 radbolzen.
    die r80g/s ist auch 37/11 übersetzt und die r65 ist noch kürzer.
    von der r80gs und der r100gs passen die endantriebe nicht, weil die schon die paraleverschwingen hatten.

    mfg maik

  3. ROS
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    99

    Standard Übersetzung 32/10

    #3
    Hallo,
    meines Wissens ist für eine RT mit Einarmschwinge die Übersetzung 32/10 der R100RT die längste verfügbare Übersetzung.
    Habe ich in meine R80RT auch eingebaut und bin ganz zufrieden.

  4. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von ROS Beitrag anzeigen
    Hallo,
    meines Wissens ist für eine RT mit Einarmschwinge die Übersetzung 32/10 der R100RT die längste verfügbare Übersetzung.
    Habe ich in meine R80RT auch eingebaut und bin ganz zufrieden.

    Hallo Rolf!

    Die R100RT hatte die Übersetzung 33/11.

    Die für alle Belange geeignete Übersetzung dürfte die von dir verwendete

    32/10 sein. Dies war die Serienübersetzung der nackten R80 und war auf

    Wunsch auch für die R80RT zu bestellen.

    Die 33/11 kann man auch verbauen, dürfte aber nur für reine

    Autobahnlangstreckenfahrer sinnvoll sein.

    Gruß aus Bayern

    Max

  5. ROS
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    99

    Standard Richtig

    #5
    Hallo Max,
    Du hast recht, die Übersetzungen sind so wie von Dir beschrieben.
    Hatte da einen Dreher drin.
    Ich habe beide Übersetzungen ausprobiert, die kürzere 32/10 der R80 und die 33/11 der R100RT.
    Habe mich dann für die 33/11 entschieden und bin ganz zufrieden.
    Aber bei uns geht es ja auch nicht soviel auf und ab wie bei Euch in Bayern.
    Gruß Rolf

  6. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #6
    hi leuts,

    danke für die rege teilnahme ich werde eure erfahrungen und einschätzungen weiterleiten


 

Ähnliche Themen

  1. Radbolzen ADV länger als die der norm. GS !?
    Von sepwwurz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 20:12
  2. Schon länger da, aber noch nie was geschrieben
    Von Fluffy im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 15:36
  3. Das Moped stand wohl schon länger...
    Von GStatten im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 14:59
  4. MT 21 oder TKC 80 - wer hält länger
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 07:55
  5. g/s hinterachsübersetzung oder getriebeübersetzung länger
    Von mannimuenchen im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 08:55