Ergebnis 1 bis 6 von 6

R100GS Getriebe undicht

Erstellt von belstaff, 27.11.2011, 12:03 Uhr · 5 Antworten · 2.409 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    16

    Standard R100GS Getriebe undicht

    #1
    Hallo,

    meine R100GS PD hat einen Ölverlust am Getriebeausgang Richtung Kardan. Auf 1000 km verliere ich so ca. 0,1 Liter. Getriebe ist neu gelagert, alle Dichtungen, Simmeringe und Getriebeausgangsdichtring sind erneuert ( also jetzt 5000 km alt)

    Frage an die Gemeinde:
    Die Entlüftung am Getrieb ist nicht geschlossen. Ist der Ölverlust über diesen Weg erklärbar?
    Welche Nachteile hat der Verschluss der Entlüftung?
    Gibt es im Zubehör Entlüftung den am Rahmen hochgelegt sind, sodass das Getriebe entlüftet ist aber kein Öl maustritt. (Von HPN gab es sowas für die G/S)

    Danke für die Hilfe!

  2. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard Entlüftung

    #2
    Hallo!
    Die Getriebebelüftung ist die Schraube mit der die Tachowelle und Massekabel befestigt wird.
    Du wirst das kleine Loch oben am Wedi des Getriebeausgangs nicht mit Silikon verschlossen haben.
    Gruß
    Karl

  3. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #3
    Die Entlüftung Richtung Kardan ist eine Nut am Aussendurchmesser des Simmerringsitzes und diese sollte verschlossen sein.
    Wurde der Simmerring richtig montiert und ist nicht beschädigt? Wurde der Abtriebsflansch, dort wo der Simmerring auf der Welle aufliegt, geprüft? Diese Dichtfläche läuft auch gerne mal ein, so dass eine kleine Nut entsteht und die Dichtlippe des Simmerrings kaum mehr aufliegt.

    Greetz

  4. Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    16

    Standard

    #4
    Vielen Dank für Eure Nachrichten.

    Die Entlüftung Richtung Kardan ist offen, werde im Winter die Schwinge ausbauen und mir das noch mal ansehen. Simmerring ist neu und die Welle war augenscheinlich OK. Hoffe das das Problem nach verschliessen der Öffnung erledigt ist.

    Gruß
    Frank

  5. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    94

    Standard

    #5
    Ist der richtige (braune) Wellendichtring mit der glatten Seite nach außen verbaut und nicht wie bei den Monolevermodellen der grüne Wedi mit der glatten Seite zum Getriebe?
    Die Entlüftung muss verschlossen werden!
    Ich habe übrigens schon einen braunen Wedi vorgefunden, der bei der Montage zerstört wurde und daher undicht war.

  6. Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    16

    Standard

    #6
    Hallo,
    ja der Dichtring ist richtig montiert worden, ich denke nicht das der Ring bei der Montage zerstört wurde, werde mir die Sache ansehen.

    Danke
    Gruß
    Frank


 

Ähnliche Themen

  1. getriebe undicht + rahmenriss und und und
    Von gstreiberstgt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 16:12
  2. Wilbers Federbein an R100GS undicht geworden.
    Von Lambert im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 12:10
  3. Biete 2 Ventiler R100GS Getriebe 33Tkm
    Von Boxerberndi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 23:26
  4. Getriebe undicht, die zweite
    Von Finkus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 07:49
  5. Getriebe undicht
    Von Finkus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 20:56