Ergebnis 1 bis 5 von 5

R100GS gibt selber Gas???

Erstellt von Quallentier, 12.09.2007, 11:42 Uhr · 4 Antworten · 1.022 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Frage R100GS gibt selber Gas???

    #1
    Hallo Leute,

    seit einiger Zeit habe ich das Problem, daß wenn ich z.B. von einer etwas schnelleren Autobahnfahrt an der Abfahrt an der Ampel stehe meine Kiste erst mal etwas Zeit braucht, um von ca. 2500 U/min auf normal Standgas runterzukommen. Nach ein paar Minuten ist dann wieder alles ok. Aber das hat mich nicht wirklich belastet...

    Seit gestern ist nun dazugekommen, daß die Kiste im unteren Drehzahlbereich ziemlich heftig ruckelt, so als ob man im schnellen Wechsel Gas gibt / weg nimmt. Und an der Ampel im Leerlauf dreht der Motor dann ohne mein Zutun zeitweise auf locker 3000 U/min, und auch während der Langsamfahrt, wenn ich normalerweise mit etwa 2000 U/min rumtuckere...

    Damit ich weiterfahren konnte bin ich wo es ging mit gezogener Kupplung durch den Stadtverkehr gerollt, aber das nervt kollosal!

    Meine Vermutung geht Richtung Vergasermembranen, aber bevor ich mich ans Schrauben begebe, würde ich gerne noch ein paar Ideen sammeln .

    Vielen Dank schon mal vorab

  2. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #2
    Hi,

    fang bei den Gaszügen an, denn wenn die Klappen zu sind, kann der Kolben machen was er will.....da wird nix schneller.
    Ansaugstutzen zwischen Vergaser und Kopf sind auch verdächtig.

    Gruß
    Willy

  3. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #3
    Hallo Willy,

    die Züge gehen sauber und können es auch nicht sein. Denn ich stand an der Ampel und ohne das ich etwas tat ging das Gas unregelmäßig hoch. Könnte eine Undichtigkeit am Ansaugstutzen für so eine hohe Drehzahl sorgen? Ich hätte bei der Ursache nur einen leichten Unterschied vermutet. Werde das aber mal mit abspühen mit WD40 testen, ob da was falsch angesaugt wird.

  4. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Quallentier
    Könnte eine Undichtigkeit am Ansaugstutzen für so eine hohe Drehzahl sorgen? Ich hätte bei der Ursache nur einen leichten Unterschied vermutet. Werde das aber mal mit abspühen mit WD40 testen, ob da was falsch angesaugt wird.
    Auf Nebenluft hätte ich auch getippt. Einfach mal die Schlauchschellen
    nachziehen kann schon helfen - intakte Ansaugstutzen vorausgesetzt.

  5. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #5
    Hallo nochmal, zum Stand der Dinge:

    Ich fuhr auf Reserve, hatte ich vergessen . Hätte aber auch nicht geacht, daß das eine Rolle spielt. Hatte ja noch nie diese Probleme, bin aber schon öfter auf Unterkante Reserve unterwegs gewesen...

    Scheinbar kam die Falschluft daher, was ich jedoch auch nicht so ganz nachvollziehen kann, so von wegen Eustachische Röhren bzw. Benzinschläuche und so...

    Fakt ist jedenfalls, das seit dem Tanken alles wieder o.k. ist .
    Man(n) staunt, aber manchen Probleme erledigen sich doch tatsächlich von selbst.


 

Ähnliche Themen

  1. RDC selber anmelden an BC
    Von GS-Franky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 18:44
  2. Lenkererhöhung selber bauen?
    Von Bester1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 17:54
  3. Wer schraubt den selber ???
    Von Moonwalker im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 11:41
  4. Selber schuld
    Von Andreas0815 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 12:16
  5. Selber Schrauben
    Von Sirus im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 07:20