Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

R80GS spinnt bei höherer Drehzahl

Erstellt von JMB, 09.05.2010, 21:08 Uhr · 10 Antworten · 1.839 Aufrufe

  1. JMB
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    5

    Standard R80GS spinnt bei höherer Drehzahl

    #1
    Hallo zusammen....ich habe da ein kleines Problem und hoffe dass ihr mir dabei helfen könnt. Ich habe seit letztem Mittwoch endlich meinen Motorradführerschein und habe auch gleich die alte R 80GS (erstzulassung '86) von meinem dad bekommen....soweit is das ja ganz fett....heute bin ich dann auch gleich mit meiem dad auf tour gegangen.....als ich mich dann aber in dem etwas höheren drehzahlbereich befand (kann net genau sagen wie viel da kein drehzahlmesser vorhanden... ) fing das Motorrad auf einmal an ganz komisch zu stottern wie wenn der Tank leer wär (war aber noch über halb voll)....kann mir vlt jemand helfen an was es liegen könnte oder so, da ich noch sehr an dem motorrad hänge.....schon mal fett merci im vorraus.....

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #2
    Verrate uns doch mal was zu der GS. Hat die evtl. ewig gestanden?

  3. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    100

    Frage

    #3
    Vieleicht alles etwas zu fett?

    Hallo
    Im Ernst: Zuerst Standardsachen machen, dann Fehler suchen.
    (Wenn länger gestanden)
    - Vergaser und Hähne reinigen (Spritfilter wenn vorhanden austauschen)
    - Zündkerzen, Kabel und Stecker wechseln
    - Zündzeitpunkt, Ventilspiel
    dann kannst du mit der Fehlersuche beginnen.
    mfg

  4. JMB
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    5

    Standard

    #4
    Ok ich werds heut mittag gleich mal versuchen....
    @Benno: sie stand die letzten paar jahre schon so ziemlich die ganze zeit, allerdings war sie vor nem halben jahr in der werkstatt und da wurde alles ausgewächselt.....und das komische war ja dass sie am donnerstag und freitag noch einwandfrei lief....

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Klingt

    #5
    nach zu wenig Sprit bei Vollast (aber ohne genauere Angaben eher spekulativ) !

    Schau mal ob die berühmten kleinen Spritfilter (nicht die im Tank) angesteckt und sauber sind. Da ist oft zu wenig Durchfluss bei Vollast.

    Insgesamt würd ich die Spritversorgung als erstes prüfen.

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von JMB Beitrag anzeigen
    Ok ich werds heut mittag gleich mal versuchen....
    @Benno: sie stand die letzten paar jahre schon so ziemlich die ganze zeit, allerdings war sie vor nem halben jahr in der werkstatt und da wurde alles ausgewächselt.....und das komische war ja dass sie am donnerstag und freitag noch einwandfrei lief....
    Ich wage mal einen Tipp: Rost im Tank, der hat sich gelöst und die Siebe in den Benzinhähnen zugesetzt.

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Yess Benno

    #7
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Ich wage mal einen Tipp: Rost im Tank, der hat sich gelöst und die Siebe in den Benzinhähnen zugesetzt.
    dachte ich auch... wird immer wieder gern genommen !

  8. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #8
    Hallo zusammen,

    ich schliesse mich meinen Vorschreibern an und werfe mal noch die Membranen in die Runde.

    @JMB,

    müsstest das Gestotter aber noch genauer beschreiben. Blieb es bei noch mehr Gas oder zog sie dann wieder? Und was wurde alles in der Werkstatt ausgewechselt und gemacht?

    Grüße
    Ingmar

  9. JMB
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    5

    Standard

    #9
    hallo noch mal alle zusammen.....habe die Maschine jetzt doch in die Werkstatt gebracht da es meinem dad lieber war wie wenn ich selber dran rumdoctor....habe es zum Fränkel nach Bierstetten / Bad Saulgau gebracht und war mal wieder (wie immer) voll zufrieden.....er hat sich die sache kurz angeschaut und hat dann fest gestellt das es an der Drosseldüse lag....die düse die im vergaser für die spritregelung ist hat oben dran eine kleine sicherung aus dünnem blech...und die war gebrochen und somit bekam er zuviel sprit und ist somit jedes mal fast ersoffen....
    tortzdem vielen dank für eure hilfe...
    grüße JMB

  10. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von JMB Beitrag anzeigen
    ....und hat dann fest gestellt das es an der Drosseldüse lag....die düse die im vergaser für die spritregelung ist hat oben dran eine kleine sicherung aus dünnem blech...und die war gebrochen und somit bekam er zuviel sprit und ist somit jedes mal fast ersoffen....
    Hat er vielleicht was von Schwimmernadelventil gesagt?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stoßdämpferfedern mit höherer Traglast
    Von mannyB im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 22:22
  2. GS 800 Drehzahl
    Von Boxerharry im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 22:10
  3. Stottert bei höherer Drehzahl ab 5000 U/min
    Von dersteiger im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 18:13
  4. R80GS, Ladekontrolleuchte, Drehzahl ?
    Von Harald aus Münster im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 20:42
  5. Leerlauf Drehzahl ???
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 11:48