Ergebnis 1 bis 3 von 3

Reifendruck Trail Attack auf R100GS

Erstellt von Uwe01, 19.09.2009, 17:00 Uhr · 2 Antworten · 1.572 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    29

    Standard Reifendruck Trail Attack auf R100GS

    #1
    hallo,

    fährt jemand außer mir den neuen CTA auf einer R100 GS ab bj.90 ?

    Seit ich vom Avon auf diesen Reifen gewechselt habe, bin ich mit der Federung/Dämpfung der Vorderachse unzufrieden.

    Der Reifen allgememein ist ok, hat eine super Haftung und macht die GS sehr leichtfüßig.
    Nur das leichte beben in der Gabel bei Geschwindigkeiten unter 80 auf glatter Strecke nervt.
    Auf schlechter Strecke fällt es nicht auf. Und bei Geschwindigkeiten über 80 ist alles ok.
    Die WP Federn waren vorher schon drin, und mit verschiedenen Ölsorten habe ich schon experimentiert.
    Daran liegt es nicht, Die Gabel federt u. dämpft gut.
    Das Rad hat einen leichten Höhenschlag, der war aber beim Avon auch schon da.

    Jetzt habe ich mal einen niederigeren Reifendruck getestet, und es ist besser geworden.

    Daher die Frage . Ich bin von den empfohlenen 2,2 bar auf 2,0 solo , bei kleinem Tank , runtergegangen.

    Bin mir nicht sicher ob die Ursache nicht doch der Höhenschlag ist !

    Gibt es Erfahrungswwerte??


    Gruß Uwe

  2. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Standard

    #2
    Hallo Uwe,

    ich selbst fahre den CTA nicht.
    Ich tippe eher auf den Höhenschlag, der sich jetzt in Verbindung mit einer evtl. Massenungleichgewicht im CTA verstärkt.
    Dreh doch mal die Pelle auf der Felge um 90°-180° und teste dann nochmal.
    Wenn es nicht weg ist, ist es der Höhenschlag der Felge.
    Aber das Schöne an Speichenräder ist ja, dass man einen kleinen Höhenschlag durch Nachspannen der Speichen beseitigen kann.

  3. Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    29

    Standard

    #3
    Hallo Ulf,

    habe mir heute ( weil ichs entlich wissen wollte) die Mühe gemacht, das Vorderrad meiner G/S (ist ein GS-Rad) in der GS einzubauen.

    MÜhe , weil die G/S im Moment ohne Schwinge daseht. Daher war das Rad etwas schlecht auszubauen. Und die unterschiedlichen Bremsscheiben wollten gewechselt werden. Die G/S hatte einen Kardanbruch (Bericht u. Bilder im anderen Forum).

    Aber; mit dem Rad ist die Hüpferei weg. Muß also doch am Rad liegen.

    Das def. Rad ist super ausgewuchtet und müßte neu zentriert werden.

    Habe sowas schon mal bei Menze machen lassen.
    Hat mich damals incl. SPeichen u. Nippel u. Reifen rauf u runter 160 Euro gekostet.

    Die Speichen will ich ja eigentlich gar nicht wechseln. Aber selber drehen will ich auch nicht.

    Gibt es im Ruhrgebiet noch einen anderen Händler, der sowas macht ??

    Gruß Uwe


 

Ähnliche Themen

  1. Continental Trail Attack „Z“???
    Von vikos777 im Forum Reifen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 12:47
  2. Suche 1x 150 70 R17 69V Trail Attack Continental
    Von hirto-00 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 00:13
  3. Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 08:43
  4. 2 Reifen C Trail Attack
    Von Rex im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 10:23
  5. Conti Road Attack vs. Trail Attack
    Von GSfrie im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 22:35