Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Sprit für R75/5

Erstellt von Andi#87, 31.12.2013, 17:31 Uhr · 18 Antworten · 2.880 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard Sprit für R75/5

    #1
    Moin,

    die Restaurationsphase nährt sich dem Ende (Zumindest was die Neuabnahme durch den TÜV und die Wiederanmeldung angeht). Da die /5 keine Bleifreien Köpfe hat, eine Frage von mir. Reicht die 100+ Oktan Plörre von Aral & Co. oder MUSS nach jedem Tanken zwingens ein Bleiadditiv in den Tank geschüttet werden?

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #2
    Hm, meine bekommt nur 98er. In dem 100er ist doch auch kein Blei drin?!?

    Kontrollier halt öfter das Ventilspiel. Dann bekommste schnell mit, ob sich da was einschlägt. . .

  3. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #3
    Hallo Andi
    zwar habe ich jetzt keine 75/5 mehr, hatte aber 20 Jahre lang eine, bis 2009. Die Spritfrage hat mich damals auch sehr interessiert. Die Lösung ist die: Du kannst ganz normalen unverbleiten Sprit fahren, hier in Irland gibt es nur 95er, und den habe ich 16 der 20 Jahre gefahren, die ich die 75er hatte. Auf langer Strecke, also in Richtung Süden, nach Griechenland, Italien oder der Türkei, habe ich 98er getankt, auch ohne Blei. Ich habe immer akribisch das Ventilspiel kontrolliert und hatte bis zum Schluss keine Probleme, und das liegt daran, dass die 75er Modelle Ende der 60er Jahre für den amerikanischen Markt konzipiert waren (dort mussten sie schon damals bleifreien Sprit vertragen können).
    Ich kann dir also, basierend auf langer /5 Erfahrung mit der 75 und einer selbst aufgebauten 90/5 mit Seitenwagen sagen, dass du keine Probleme haben wirst. Viel Spass mit der 75! (Ich habe noch einen nagelneuen Kabelbaum für die 75 hier herumliegen, wenn du ihn brauchst, melde dich der PN).
    Gruss aus Dublin
    Georg

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #4
    Mit dem Ventilspiel hat Blei nichts zu tun eher mit der Schmierung ,also Blei ist für die Schmierung zuständig.

    So habe ich das mal gehört.

  5. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #5
    Stimmt, nur wenn die Schmierung nicht mehr stimmt, arbeiten sich die Kipphebel in die Ventilenden ein, daher ist Ventilspielkontrolle immer noch die beste Möglichkeit, um ggf den erhöhten Verschleiss bei bleifreiem Sprit zu kontrollieren.

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Stimmt, nur wenn die Schmierung nicht mehr stimmt, arbeiten sich die Kipphebel in die Ventilenden ein, daher ist Ventilspielkontrolle immer noch die beste Möglichkeit, um ggf den erhöhten Verschleiss bei bleifreiem Sprit zu kontrollieren.

    OK , alles klar Danke ….!

  7. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard

    #7
    @ Dubliner: Vielen Dank. Sollte ich den Kabelbaum brauchen, melde ich mich

  8. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Stimmt, nur wenn die Schmierung nicht mehr stimmt, arbeiten sich die Kipphebel in die Ventilenden ein, daher ist Ventilspielkontrolle immer noch die beste Möglichkeit, um ggf den erhöhten Verschleiss bei bleifreiem Sprit zu kontrollieren.
    Das ist falsch. Es arbeiten sich die Ventilteller in die Ventilsitze ein; das Unheil passiert also genau am entgegengesetzten Ende des Ventils. Die Stelle Ventil/Kipphebel wird durch Öl geschmiert, das Gemisch kommt dort nicht hin.

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Das ist falsch. Es arbeiten sich die Ventilteller in die Ventilsitze ein; das Unheil passiert also genau am entgegengesetzten Ende des Ventils. Die Stelle Ventil/Kipphebel wird durch Öl geschmiert, das Gemisch kommt dort nicht hin.

    Kipphebel - Tassen alles was über den O-Ringen liegt wird ,wie Benno schrieb vom Öl geschmiert ...

    Ich kenne den Ausdruck Gepanzerte Ventile …!!

  10. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Kipphebel - Tassen alles was über den O-Ringen liegt wird ,wie Benno schrieb vom Öl geschmiert ...

    Ich kenne den Ausdruck Gepanzerte Ventile …!!
    Welche O-Ringe meinst du?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einbildung Öl / Sprit ?
    Von boe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 21:31
  2. E10 Sprit und Aussage BMW
    Von dubble-xx im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 273
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 13:16
  3. der richtige sprit
    Von andiaufderq im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 08:38
  4. Ich will Sprit!
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 18:49
  5. adv - welcher sprit?
    Von uli gs/adv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 20:56