Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Umbau des Seitenständers an einer R 100 PD

Erstellt von Euterschleifer, 10.01.2009, 16:59 Uhr · 17 Antworten · 2.948 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2006
    Beiträge
    11

    Standard Umbau des Seitenständers an einer R 100 PD

    #1
    Hallöchen,

    ich hätte da mal ne Frage: hat jemand erfahrungen mit einem Umbau/Austausch des Seitenständers um danach diesen ohne absteigen zu müssen von der Sitzbank aus zu betätigen?

    Vielen Dank

    Gruß
    Euterschleifer

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard Wie jetzt...

    #2
    Ich mache das an meiner 100GS immer, ohne Abzusteigen. Ist an einer PD ein anderer Ständer

  3. Registriert seit
    26.02.2006
    Beiträge
    11

    Standard

    #3
    Hallo Quallentier,
    auf solch einen Komentar habe ich gewartet- nein da ist kein andere dran!
    Da die Kuh aber von meiner lieben Frau gefahren wird, möchte ich ihr das Parken unserer "Schrippe" etwas erleichtern.

    Grüßkes aus der Rhön

  4. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #4
    Hi,

    das war nie so vorgesehen. Hab ich auch nie so gemacht. Mit keinem meiner Möppis. Hab cih auch so gelernt, dass man absteigt und dann das Moped auf den Seitenständer stellt. Da sieht man auch ob der Untergrund passt oder anderweitig das Moped umfallen könnte. Frau ist auch kein Grund. Ein Moped bleibt Senkrecht von alleine stehen.

    Genug gelästert.
    Hab mal jemanden gesehen, der hat sich da so nen Stengel angeschweißt um den Seitenst. vom Sitzen aus betätigen zu können. Vielleicht ne Alternative für dich.

    Viele Grüße

    Gerhard

  5. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #5
    Hallo Euterschleifer,

    ich bin völlig unschuldig und wollte auch (diesmal zumindest... ) nicht lästern oder so. EHRLICH !

    Ich habe Größe 47 und komme damit klar, hätte dann eher gedacht, daß es mir kleineren Schuhen besser klappt.

    Aber wie G-G schon geschrieben hat, wäre der Nippel wie am Basic-Seitenständer (hier vom 2-Ventiler-Forum ausgeliehen...) ja schnell drangepappt...

  6. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    261

    Standard

    #6
    Mit dem Seitenständer habe ich (185cm) auch immer so meine Probleme. Bei dessen Verwendung fühle ich mich auch nie so recht wohl, weil ich immer Muffe habe, dass mir der Eisenhaufen aufs Bein fällt.
    Sollte es hier eine deutliche Verbesserung geben, so bin ich auch stark daran interessiert.

    Christian

  7. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #7
    Tja, also ich vertraue dem Seitenständer voll.

    Der hat bei mir schon einiges mitgemacht, auch antreten (wiege netto rund 115 kg). Die Aufnahme ist auseinandergebogen und der Sicherungsring des Bolzens hat sich verkrümelt. Aber die Frisur, äh, der Seitenständer hält. Die Frisur aber auch, alles schön platt am Kopp .

    Und ohne Seitenständer absteigen kann mühsam sein, wenn ich unterwegs bin (Snapshot aus 'nem Video, deshalb die miese Qualität...):
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken norwegen-packung-10.jpg   norwegen-packung-03.jpg   ndvd_001.jpg  

  8. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    279

    Standard

    #8
    Ich halte auch nichts von, den Seitenständer zu betätigen, wenn man noch auf dem Mopped sitz.
    Kann ins Auge gehen und das hab ich auch schon live gesehen.

    Aber egal, Wüdo hat mal einen modifizierten Seitenständer angeboten.
    Is einfach nur ein Rundstahl zur verlängerung des Beins angeschweißt.

    Mfg Maik

  9. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard Hmmmm....

    #9
    Ich habe da echt noch nie Probleme gehabt.

    Wenn man sich an ein paar Regeln hält, insbesondere beim Abstellen wenn's abschüssig ist...

  10. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #10
    Hallo Maik,

    Zitat Zitat von renn-q-treiber Beitrag anzeigen
    Ich halte auch nichts von, den Seitenständer zu betätigen, wenn man noch auf dem Mopped sitz.
    Kann ins Auge gehen und das hab ich auch schon live gesehen.
    Warum sollte das eher ins Auge?
    Ich klappe normalerweise auch immer zuerst den Seitenständer aus und steige dann ab. Hatte dabei eigentlich noch nie Schwierigkeiten. Naja, sagen wir jedenfalls nicht mehr seit einer kurzen Eingewöhnungsphase .
    Ich bin allerdings auch knappe 190cm lang und habe wie Qualli Schuhgröße 47. Nachdem ich den Dreh raus hatte war es kein Problem mehr. Mit der Ferse die Fußraste zurück gedrückt und dann mit der Stiefelspitze den Seitenständer nach vorne drücken. Abstellen fertig.
    Wenn man kleiner ist und auch noch kleinere Füße hat, dann ist der Weg schon weit. Eventuell zu weit.
    Es gibt Leute, die sich entsprechende Verlängerungen an den Seitenständer geschweisst haben. Ich hab da mal eine schöne Variante gesehen. Ich glaube das war auch im 2-Ventiler-Forum.

    Edit: Hier noch der passende Link: http://www.2-ventiler.de/board/threa...nder+AND+fu%DF

    Grüße
    Ingmar


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ende einer Probefahrt einer R1200GS nach 10 min.
    Von moldavia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 14:30
  2. Wilbersfederbeine aus einer R11000GS in einer R1150GS?
    Von JoeGS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 16:27
  3. Umbau des Seitenständers
    Von soaringguy im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 17:49
  4. Bitte Rat zum Umbau einer 80GS oder G/S
    Von einarn im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 14:26
  5. Umbau einer R 80 G/S
    Von deepdiver im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 11:30