Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Umbau Gabel 1000er

Erstellt von Edda, 27.09.2010, 20:42 Uhr · 27 Antworten · 4.829 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    279

    Standard

    #11
    @moeli
    Klar, muss ich den Rahmen verstärken, wenn ich die Kiste richtig im Gelände hermehm.
    Es ist mir auch bekannt, dass sich ein Serienrahmen mit Seriengabel verzieht,
    wenn er richtig bewegt wird.
    Ich versteh nur nicht, warum die Seriengabel mit den Kartuschen laut Goucho
    noch grenzwertiger werden soll.

    Mfg Maik

    Ps: Nein, ich benutze mein Mopped nicht zum "Blümchenpflüken" und einen schicken HPN-Rahmen verbiegt man auch
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20100731-306.jpg  

  2. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #12
    Hallo Maik,
    das leigt einfach daran, daß man mit den Kartuschen wegen des besseren Fahrverhaltens mit mehr Tempo durch die Kurven bügeln kann. Wenn dann Bodenwellen kommen, kommt der Rahmen ganz schön ins Schlingern. Aus diesem Grund habe ich mir einen Rahmen mit Breif zugelegt und lasse ihn derzeit bei HPN verstärken. Alllerdings ohne Verlängerung der Federwege. Mir reichen die Serienfederwege.

  3. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Daumen hoch

    #13
    Dank an Andi und Oeli fürs Erklären
    Schaffe es zeitlich nicht immer sofort auf einen Beitrag zu reagieren.

    Sind denn jetzt alle Klarheiten beseitigt, oder gibts' noch weitere Fragen dazu, Maik?

    Und dem Themenstarter (Edda) habe ich ja bereits im ersten Beitrag meine Antwort geschrieben.

  4. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #14
    Ja hallo;hier Edda!!!!
    Sorry war "auswärtig"
    Das mit dem Rahmenverstärken ist für mich kein Thema da gelernter Schlosser und alle Schweißarten-Alu-V2A--Wig-Mic-Mag-Elektroden schweißen kann.
    Nur eine Rahmenaufnahme zum befestigen müßte ich noch bauen.
    Ich habe noch einen sehr alten HPN-Katalog wo beschrieben ist wo der Rahmen verstärkt wird. Die bleche einzuschweißen ist das kleinste Übel.
    Aber die Abnahne hinterher dürfte einige Nerven rauben!!!!
    Fur hinten würde ich ein White Power kaufen;vorn würde mir ne 60er Gabel doch mehr Vertauen schenken.

    Es geht bei dem"Projekt" um eine gute 2Ventiller Reisemaschiene auf die Beine zu stellen. Auch ne größere 300 Bremscheibe vorn!!!Guß?????
    Die Idealvorstellung: Rot-weiße PD-weil 32Ltr Tank--60 Gabel-gutes Federbein hinten und ne Rahmenverstärkung.
    So das;daß ganze für zwei Leute ausreichen mit Beladung ist.
    Nach 6 Jahren 115er fehlt mir der 2V doch ganz schön
    wie schon gesagt--es ist das "aktivere" fahren für mich--Komisch zu beschreiben
    Edda

  5. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Edda Beitrag anzeigen


    ...es ist das "aktivere" fahren für mich--Komisch zu beschreiben...
    Edda
    ich bin noch nie was neues von BMW gefahren. aber
    ich denke, ich weiss sehr genau, was du meinst ...

    Viel erfolg bei deinem projekt!!!

    und halte uns bitte auf dem laufenden.
    hier könnte dir als alternative zu hpn wohl auch geholfen werden:

    http://enduroboxer.blogspot.com/

    gruesse
    ralf

  6. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard okidoki

    #16
    Zitat Zitat von Edda Beitrag anzeigen
    Ja hallo;hier Edda!!!!
    Sorry war "auswärtig"
    Das mit dem Rahmenverstärken ist für mich kein Thema da gelernter Schlosser und alle Schweißarten-Alu-V2A--Wig-Mic-Mag-Elektroden schweißen kann.
    Nur eine Rahmenaufnahme zum befestigen müßte ich noch bauen.
    Ich habe noch einen sehr alten HPN-Katalog wo beschrieben ist wo der Rahmen verstärkt wird. Die bleche einzuschweißen ist das kleinste Übel.
    Aber die Abnahne hinterher dürfte einige Nerven rauben!!!!
    Fur hinten würde ich ein White Power kaufen;vorn würde mir ne 60er Gabel doch mehr Vertauen schenken.

    Es geht bei dem"Projekt" um eine gute 2Ventiller Reisemaschiene auf die Beine zu stellen. Auch ne größere 300 Bremscheibe vorn!!!Guß?????
    Die Idealvorstellung: Rot-weiße PD-weil 32Ltr Tank--60 Gabel-gutes Federbein hinten und ne Rahmenverstärkung.
    So das;daß ganze für zwei Leute ausreichen mit Beladung ist.
    Nach 6 Jahren 115er fehlt mir der 2V doch ganz schön
    wie schon gesagt--es ist das "aktivere" fahren für mich--Komisch zu beschreiben
    Edda
    habens kapiert. das mit den Rahmenverstärkungen selber machen ist natürlich ein Problem, wenn mans an die große Glocke hängt und beim TÜV erwähnt. Wenn der Rahmen anschliessend erstmal Pulverbeschichtet ist merkts wahrscheinlich meistens eh keiner. Aber es soll auch Leute geben, die einem dabei behilflich sein können. Ich würde Erkundigungen einziehen welcher TÜV-Mensch seinen Ermessensspielraum in deinem Sinne Positiv ausnutzen würde. Und das im Vorfeld. Da gibt es dann hinterher keine Überraschungen.
    Nun zur Gabel: Gelegentlich wird in der Bucht ne Marzochi Shiver Gabel angeboten. Oder was anderes von KTM. Manchmal sogar komplett mit Vorderrad und Bremse. Da brauchts dann keine Anpassungen an die Steckachse oder Bremszangenadapter.
    Ich hatte damals an meiner G/S aus finanziellen Gründen den Rahmen nicht verstärken können. Deswegen hab ichs bei der Originalen Gabel belassen, diese mit neuen Rohren und progressiven Federn ausgestattet und den Rest überholt. Und 2 vollschwimmende Gußscheiben 300mm von Spiegler mit Bremszangenadaptern montiert. Das war ein Gerassel! Man muss es mögen. Die dann aber auch wirklich bremste. Und das richtig, hohes Hinterrad war kein Problem. Hinten ein WP-Federbein und fertig. Liess sich solo genial fahren. Um manche dickeren Kisten mit Kreisen drumherum. Aber daher weiss ich auch wie der Rahmen arbeitet. Letztendlich hab ich sie gut nach Italien verkaufen können und mir dann für 0,4K Mehrpreis die 11er geholt.
    Irgendwann werde ich aber das damals angedachte Projekt noch durchziehen. So ähnlich wie du dir das gedacht hat. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, oder?

  7. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #17
    Hallo Oeli,
    eigene Schweißarbeiten ohne Festigkeitsnachweis am Rahmen wird Dir kein verantwortungsbewußter Dipl.Ing. eintragen. Die Arbeiten am Lenkkopf lassen sich ggf. noch mit Überpulvern vertuschen. Aber Verstärkungen an der Schwingenaufnahme lassen sich nicht so einfach verbergen. Als guter Schweißer solltest Du mit den Beriffen Verzug und Verschiebung der max. Spannungen an andere Stelle vertraut sein.
    Da steckt 'ne Menge Know How drin und auf der Straße hängt Dein Leben und das Deiner Sozia davon ab. Stephan hat zu dem Thema mal eine schöne Abhandlung geschrieben:
    http://www.wanderbaustelle.eu/hpn_rahmen.html
    An einer Maschine, die Du nur im Dreck bewegst kannst Du selber dran rum braten. Wenn Du damit im Bereich der StVO unterwegs bist, solltest Du Fachleute ran lassen, auch wenn's teurer ist
    Spätestens bei einem Crash kann Dir die Versicherung die Zahlung verweigern wegen Erlöschung der Betriebserlaubnis. Dann zahlst Du nach.... (Oberlehrermodus aus )

  8. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard deswegen hab ichs ja

    #18
    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Hallo Oeli,
    eigene Schweißarbeiten ohne Festigkeitsnachweis am Rahmen wird Dir kein verantwortungsbewußter Dipl.Ing. eintragen. Die Arbeiten am Lenkkopf lassen sich ggf. noch mit Überpulvern vertuschen. Aber Verstärkungen an der Schwingenaufnahme lassen sich nicht so einfach verbergen. Als guter Schweißer solltest Du mit den Beriffen Verzug und Verschiebung der max. Spannungen an andere Stelle vertraut sein.
    Da steckt 'ne Menge Know How drin und auf der Straße hängt Dein Leben und das Deiner Sozia davon ab. Stephan hat zu dem Thema mal eine schöne Abhandlung geschrieben:
    http://www.wanderbaustelle.eu/hpn_rahmen.html
    An einer Maschine, die Du nur im Dreck bewegst kannst Du selber dran rum braten. Wenn Du damit im Bereich der StVO unterwegs bist, solltest Du Fachleute ran lassen, auch wenn's teurer ist
    Spätestens bei einem Crash kann Dir die Versicherung die Zahlung verweigern wegen Erlöschung der Betriebserlaubnis. Dann zahlst Du nach.... (Oberlehrermodus aus )
    auch gelassen, die G/S gut nach Italien verkauft und mir ne 11er geholt
    Der der selber braten wollte ist Starter dieses Freds.......

  9. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    387

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Die Arbeiten am Lenkkopf lassen sich ggf. noch mit Überpulvern vertuschen.
    DAS glaub ich nicht

    Das von Andi beschriebene Geeier in den Kurven hoffe ich ebenfalls mit den Rahmenverstärkungen von HPN, einem ordentlichen Federbein hinten und Kartuschen vorne ad acta legen zu können, bin aber leider immer noch nicht komplett fertig mit meiner GS um dies im Wortsinn erfahren zu können

    Zu der weit verbreiteten Meinung das ausschliesslich HPN "die Weisheit mit Löffeln gefressen hat", so liest es sich für mich zumindest häufig zwischen den Zeilen, habe ich mittlerweile Abstand genommen, bzw. nehmen müssen...

    Wenn jemand ordentlich! schweissen kann und dies darüberhinaus auch noch fast täglich beruflich macht, evt. an Bauteilen/ Konstruktionen an denen Menschenleben hängen ( Brückenteile, Hallenkonstruktionen, Forschung und Entwicklung-> Prototypen) sollte er vor keine großen Probleme stehen die Bleche an den Rahmen zu schweissen incl. nötiger Bohrungen etc.. Einzig eine Rahmenlehre um das "Gebrate" wie es oft genannt wird letztlich kontrollieren zu können bzw. in die richtige Position zu bringen ist in meinen Augen nötig wenn man mit dem Ding nicht nur Enduro/ Cross fahren möchte und es eh ein Zweispurfahrzeug wird

    Allen viel Spaß beim fahren, braten und Geld ausgeben...

    Gruß, Bernd

    @ Andi: Der Yedi - Ritter hat (immer) noch nicht geliefert, wenn die Dinger da sind gehts los !

  10. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard sowas ähnliches

    #20
    Zitat Zitat von bezetausoer Beitrag anzeigen
    DAS glaub ich nicht
    .........Zu der weit verbreiteten Meinung das ausschliesslich HPN "die Weisheit mit Löffeln gefressen hat", so liest es sich für mich zumindest häufig zwischen den Zeilen, habe ich mittlerweile Abstand genommen, bzw. nehmen müssen...
    !
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    .......Wenn du also wirklich sowas draus machen willst ala HPN, dann machs komplett. Mit Einschweissen von Rahmenverstärkungen. Musste ja nicht bei HPN machen lassen, wahrscheinlich gehts auch billiger......
    sagte ich bereits auch andere können Rahmen verstärken und es gibt da sogar legalen verantwortungsvollen TÜV drauf......

    Schonmal drüber nachgedacht den Manuel ( http://enduroboxer.blogspot.com/ ) zu mailen oder bei Herbert Schek ( http://www.motorrad-schek.de )nachzufragen? In Essen gibt es auch jemanden der sowas macht ( http://edelweiss-motorsport.de/uploa...Rahmen3_01.jpg ) der ist aber eher bekannt wegen seiner Nockenwellen


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F650 GS Umbau Gabel
    Von CBR im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 17:18
  2. Biete Sonstiges WP Gabel Extreme als Basis Umbau r100gs und ähnliche
    Von Northface im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 08:35
  3. White Power Extrem Gabel Umbau für R100GS
    Von heikoplath im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 19:42
  4. R 80 GS aufrüsten mit 1000er von R 100 RS
    Von boxerluder im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 18:15
  5. 1000er Service
    Von Oxygen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 18:53