Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Umbau lenkerfeste Verkleidung

Erstellt von Deede, 14.02.2006, 18:19 Uhr · 40 Antworten · 8.307 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    20

    Standard

    #21
    Taataaa... bis auf die vorderen Blinker, neue Reifen, Thermostateinbau und Ölwechsel ist alles fertig.


    Und so sieht mein selbstgebauter „Stecker“ aus.



    Noch steht das gute Stück im Keller, vor der ersten Fahrt poste ich noch ein Foto.


  2. Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    20

    Standard

    #22
    Taataaa... bis auf die vorderen Blinker, neue Reifen, Thermostateinbau und Ölwechsel ist alles fertig.


    Und so sieht mein selbstgebauter „Stecker“ aus.



    Noch steht das gute Stück im Keller, vor der ersten Fahrt poste ich noch ein Foto.


  3. Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    20

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Deede
    in der Seite ist eine Madenschraube M2 (?), mit Lack gesichert. Die muß raus (Inbusschlüssel!)...
    Sorry! Schlitzschraube, am besten Uhrmacherschraubenzieher.

  4. Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    20

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Deede
    in der Seite ist eine Madenschraube M2 (?), mit Lack gesichert. Die muß raus (Inbusschlüssel!)...
    Sorry! Schlitzschraube, am besten Uhrmacherschraubenzieher.

  5. Registriert seit
    01.11.2005
    Beiträge
    31

    Standard

    #25
    Hallo Deede,

    das sieht doch mal richtig nett aus!!! Gute Farbwahl, das macht richtig Lust auf Endurowandern. Wann gibts denn komplette Bilder ;-)

    Hast Du den Kotflügel vorn und den "Tachoeimer" auch lackieren lassen?

    Ich habe nun auch meine Teile zusammengesteckt. Mit der neuen Batterie (ist nun eine für 34 Ocken von Tante Louise geworden) funktionierte auch alles auf Anhieb. Der Kabelbaum-Umbau mit Verlegung des (fast) ganzen Gedönsens unter den Tank hat also ohne Probleme hingehauen. Nur die Schaltung für die Griffheizung ist noch vorn im Lampeneimer. Das werde ich aber wohl auch noch anpassen, wenn es schon einmal angeasst wird, dann wenigsten richtig ...

    Allerdings bleiben immer noch ein paar Baustellen offen:
    Zum einen hatte ich mir einen gebrauchten Einzelsitz in der Bucht besorgt und ihn vom Polsterer erhöhen lassen. Leider konnte auch er nicht die eigenartige Form der Frontlasche (den Tank hinauf) anpassen. Nun steht das Dingens etwas hoch und es gibt einen Spalt zwischen Sitz und Tank... Mal sehen, wie ich das noch hinbekomme, die Funktion, also draufsitzen, ist zumindest gegeben.
    Der nächste Punkt ist die Anpassung der Schalthebels, da ich tiefere Fussrasten angebaut habe. Diese kleine Role habe ich aber auch schon rumliegen, sollte also kein größeres Problem werden.

    Zum Testen habe ich am Freitag Abend/Nacht noch eine kleine Probefahrt machen können. Das war mein erstes Aufsitzen seit einer langen Zeit und ich musste mal wieder feststellen, dass mir das Heck mit seinem hohen Gewicht noch nicht so ganz zusagt... Allerdings möchte ich mir die Option der Mitnahme von Koffern oder ähnlichem auch nicht verbauen ... KTM-Heck oder doch nicht ... Fragen über Fragen :-)

    Ein paar matschige Bilder in der Garage habe ich auch gemacht, doch hab gerade keinen Kartenleser/Dockingstation für die DigiCam hier. Werde es/sie aber morgen nachreichen.

    So denn erst mal einen schönen Abend!

  6. Registriert seit
    01.11.2005
    Beiträge
    31

    Standard

    #26
    Hallo Deede,

    das sieht doch mal richtig nett aus!!! Gute Farbwahl, das macht richtig Lust auf Endurowandern. Wann gibts denn komplette Bilder ;-)

    Hast Du den Kotflügel vorn und den "Tachoeimer" auch lackieren lassen?

    Ich habe nun auch meine Teile zusammengesteckt. Mit der neuen Batterie (ist nun eine für 34 Ocken von Tante Louise geworden) funktionierte auch alles auf Anhieb. Der Kabelbaum-Umbau mit Verlegung des (fast) ganzen Gedönsens unter den Tank hat also ohne Probleme hingehauen. Nur die Schaltung für die Griffheizung ist noch vorn im Lampeneimer. Das werde ich aber wohl auch noch anpassen, wenn es schon einmal angeasst wird, dann wenigsten richtig ...

    Allerdings bleiben immer noch ein paar Baustellen offen:
    Zum einen hatte ich mir einen gebrauchten Einzelsitz in der Bucht besorgt und ihn vom Polsterer erhöhen lassen. Leider konnte auch er nicht die eigenartige Form der Frontlasche (den Tank hinauf) anpassen. Nun steht das Dingens etwas hoch und es gibt einen Spalt zwischen Sitz und Tank... Mal sehen, wie ich das noch hinbekomme, die Funktion, also draufsitzen, ist zumindest gegeben.
    Der nächste Punkt ist die Anpassung der Schalthebels, da ich tiefere Fussrasten angebaut habe. Diese kleine Role habe ich aber auch schon rumliegen, sollte also kein größeres Problem werden.

    Zum Testen habe ich am Freitag Abend/Nacht noch eine kleine Probefahrt machen können. Das war mein erstes Aufsitzen seit einer langen Zeit und ich musste mal wieder feststellen, dass mir das Heck mit seinem hohen Gewicht noch nicht so ganz zusagt... Allerdings möchte ich mir die Option der Mitnahme von Koffern oder ähnlichem auch nicht verbauen ... KTM-Heck oder doch nicht ... Fragen über Fragen :-)

    Ein paar matschige Bilder in der Garage habe ich auch gemacht, doch hab gerade keinen Kartenleser/Dockingstation für die DigiCam hier. Werde es/sie aber morgen nachreichen.

    So denn erst mal einen schönen Abend!

  7. Registriert seit
    01.11.2005
    Beiträge
    31

    Standard

    #27
    Hallo Zusammen,

    habe meinen Umbau zu ca. 80% abgeschlossen, die Optik fehlt halt noch. Mal sehen, ob noch eine andere Lackierung des Tanks oder der Seitenteile gemacht wird ... Auf jeden Fall kommt noch eine kleine Scheibe über den Scheinwerfer, um längere Strecken auch ohne Probleme bewältigen zu können. Diese Scheibe soll aber auch schnell wieder entfernbar sein, damit man vor Ort die kompletten Vorzüge des Moppedfahrens genießen kann.
    Diese Scheibe wird liegt hierfür schon bereit: http://server01.hein-gericke-store.c...03475_zoom.jpg

    Bisherige Änderungen:
    • - Umlöten des Kabelbaumes, damit (fast) alles unter den Tank passt
      - Umrüstung auf stufenlose Steuerung der Heizgriffe (Schalter/Regler momentan über dem Scheinwerfer, wird aber noch geändert)
      - Umbau auf kleine Maske, bei Verwendung des orig. Tachos und Zündschlosses
      - Einzelsitzbank (aufgepolstert)
      - Lenkererhöhung

    Hier ein paar Fotos, wenn sie mal wirklich fertig ist, gibts weitere Bilder:

    Wie am Reinigungszustand des Moppeds sicher zu erkennen ist, wurden die Vorteile des Umbaus auch gleich in Wald und Flur getestet :arrow: es hat sich gelohnt !!!

  8. Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    30

    Standard

    #28
    Hallo,

    sieht irgendwie doch leichter aus als mit der festen Verkleidung. Zwar kein Glaubenskrieg, aber Geschmacksache: mir gefällt die GS mit dem hohen Kotflügel vorne einfach besser, klassischer (wie die G/S), enduriger halt. Da solltest Du mal drüber nachdenken, wenn es keine Probleme mit dem Ölkühler gibt (sofern vorhanden).


    Grüße,
    Alexander

  9. Registriert seit
    01.11.2005
    Beiträge
    31

    Standard

    #29
    Hallo Alexander,

    der hohe Kotflügel liegt schon in der Garage, doch ich wollte erst noch auf Stahlflex umbauen, damit ein Wechsel leichter/schneller möglich ist.
    Auf langen Autobahn-Etappen könnte ich mir vorstellen, dass der tiefe Schutz dem hohen Flügel vorzuziehen ist. Werde das aber noch testen.

    Hast Du Deine kleineren Seitenteile für den großen Dakar-Tank bekommen?

  10. Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    30

    Standard

    #30
    Hallo,

    erstaunlich aber wahr: so schlecht ist der hohe Kotflügel auf der Autobahn auch nicht.

    Die Seitenteile hjabe ich nicht bekommen, ist aber nicht so schlimm, weil ich den PD Tank auch nicht bekommen habe. Der ist mir bei e-bay dann einfach zu teuer geworden und ich hätte erst die ebenfalls teuren Seitenteile ersteigern müssen, da die Auktion mit dem Tank länger lief. Dann war der Tank in rot/weiß, meine GS ist schwarz, also habe ich's einfach gelassen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben ...

    Bin heute morgen wieder mit der Q zur Arbeit gefahren: wie die rennt, einfach bombastisch... und eigentlich gilt ja:
    never change a runniung system !

    Grüße,
    Alexander


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 16:31
  2. Verkleidung
    Von Ketzer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 14:08
  3. Verkleidung
    Von Nick im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 21:26
  4. HPN Verkleidung
    Von Franky im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 20:49