Ergebnis 1 bis 8 von 8

Umbau meiner R100GS PD

Erstellt von ub.1, 23.08.2007, 08:29 Uhr · 7 Antworten · 30.001 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    128

    Standard Umbau meiner R100GS PD

    #1
    Hallo zusammen,

    so langsam entspricht meine GS meinen Vorstellungen, sowohl optisch, als auch technisch. Angefangen hat es letztes Jahr mit dem Umbau auf runde Ventildeckel und Einzelsitzbank mit verlängerter Gepäckbrücke. Das sah dann so aus:



    Der nächste Schritt war dann ein Heckumbau auf Basis einess G/S-Rahmenhecks und eines Kedo-Kotflügels. Dazu kamen dann noch ein Zach Edelstahlschalldämpfer, Fußrasten der R100R und ein Schalthebel mit drehbarer Rolle.



    Als nächstes war dann die Frontpartie dran, die wirkte nun viel zu wuchtig zu dem kurzen Heck. Dazu besorgte ich mir eine Lampenmaske und die dazugehörige Lampe einer Suzuki DR 650 S. Die hat mir schon immer gut gefallen und passt meiner Meinung nach auch gut zum Rest der Maschine. Dieser Umbau war recht aufwändig, da der komplette Halter dafür selbst hergestellt werden musste. Dazu kam noch ein DET-Kombi-Instrument (DET 100).




    Flexible kleine Blinker runden das Ganze ab.
    Dazu kam noch der kurze Endantrieb der 800er und zum Schluß noch eine Keihan 2-in-2-Auspuffanlage (war schon immer mein Favorit!!!) und der passende Edelstahl-Hauptständer. Und so sieht sie jetzt aus:



    Die meisten Umbauteile habe ich gebraucht gekauft. So konnten die Umbaukosten in einem (noch) erträglichen Rahmen gehalten werden. Viele Teile sind auch selbst gemacht (Halter, Gepäckbrücke usw.) Das kostet zwar viel Zeit und Nerven, macht aber auch Spaß und senkt die Umbaukosten doch deutlich.
    Die Doppelscheibenbremsanlage war übrigens schon dran, als ich die GS letztes Jahr gekauft habe. Die Bremsleistung ist sehr gut, allerdings macht die Gabel beim starken Abbremsen mit den originalen Federn keinen Spaß! Da rattert es übel! Seit progressive Wirth-Gabelfedern eingebaut sind und nach einigen Experimenten mit dem Gabelöl (links 7,5er, rechts 15er) ist es jetzt doch deutlich besser. Aber ich denke, da ist noch Spielraum für weitere Umbaumaßnahmen...
    Alle Umbauten sind übrigens vom TÜV eingetragen.

    Gruß, Hartmut

  2. Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #2
    Hallo Hartmut,

    Hut ab vor Deinen Umbauten!

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, wo Du hin willst?
    Leicht-Enduro oder Strassen-Flitzer?
    So 'nen richtigen Trend kann ich nicht feststellen bzw. ich sehe
    einige Widersprüche.
    z.B. leichtes/kurzes Heck und Frontmaske - PD-Tank
    2in2-Anlage, strassenorientierte Bereifung - Motorspoiler, hoher Kotflügel

    Sorry.

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #3
    Moin,

    cooles Teil - aber die Pötte hängen _mir_ zu tief. Würde besser zu dem Mopped-Konzept mit der Enduromaske passen, wenn die steiler stehen würden. Spiel doch mal met photo-shop, oder so....

    Aber .... DIR musse gefallen!

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    128

    Standard

    #4
    @ Günther: wo ich hin will? Na, auf kurvige Landstraßen!!! Ne, im Ernst, ich habe mich bei dem Umbau an den Paris-Dakar-Versionen bzw. Rally-Versionen der 80er-Jahre (meinen Jugendträumen!!!) orientiert, zB.:

    oder:


    Ich wollte ein Motorrad, das mir gefällt, das bequem zu fahren ist, für ausgedehnte Touren genug Kraftstoff an Bord hat und an dem ich selbst noch schrauben kann. Und die bullige Optik mit dem dicken Tank gefällt mir einfach gut. Den Rest wollte ich aber möglichst leicht haben, wegen dem Handling. Und so entstand das (auf den ersten Blick) widersprüchliche Konzept.

    @ Finn: ich mache mal am WE ein Bild aus einer anderen Perspektive, auf dem Bild mit der Seitenansicht wirken sie wirklich sehr tief. Von schräg hinten betrachten kommt die schräg hochgezogene Montage besser zur Geltung.

    Gruß, Hartmut

  5. Geronimo Gast

    Standard

    #5
    Hallo,
    Bevor ich irgendetwas anderes machen würde, da gehören irgendwelche Seitendeckel dran. Sorry, aber der Blick auf die Batterie und das Kabelgedöns sieht gruselig aus.
    Genau das hat mich bisher davon abgehalten ähnliches zu montieren.

    grüße,
    jürgen

  6. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #6
    Hey Jungs,
    was ist das für eine nette und hübsche runde Lampe auf dem ersten Bild von Beitrag 4. Wirklich hübsch. So könnte ich mir mein Mopped auch vorstellen.

    Hi Hartmut,
    dein Mopped sieht wirklich gelungen aus!

  7. HP2Sascha Gast

    Standard

    #7
    Ich finde Hartmuts Möppi klasse. Fehlt noch ne Up-Side-Down Gabel, gelle...

    Bereifung iss Formalität. TKC sind schnell aufgezogen - schon paßt alles zusammen. Endtöpfe müssten dann aber doch hoch...

    Der Motorspoiler iss schlicht ein Motor-Kotflügel und soll den Dreck aus den Kühlrippen verhalten.

    Ja, die Lampenverkleidung aus Bild 1 interessiert mich auch. Weiß jemand, was dat iss und obs sowas heute noch gibt? Hat jemand ne Nahaufnahme?

    Servus
    Sascha

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    128

    Lächeln

    #8
    Danke für die Blumen! Die Gabel bekommt noch die sogenannten "Sportkartuschen", das sollte dann (zumindest vorerst) reichen. USD-Gabel wäre schon schön, aber dann bräuchte ich auch noch das passende Vorderrad, die passende Bremsanlage usw. Und mit der Bremsleistung der momentan montierten Dopplescheibenbremsanlage bin ich recht zufrieden.
    Wegen der Lampe auf Bild 1: in den 70er- und frühen 80er- Jahren wurden oft ganz gewöhnliche Scheinwerfer (gibt es auch heute noch im Zubehörhandel oder bei Ebay) an den Gelände-Umbauten montiert und darüber kam einfach eine Startnummerntafel, meistens aus Kunststoff, manchmal auch aus Alu-Blech. Solche Tafeln findet man ab und zu noch im Zubehörmarkt für historische Geländemaschinen. Die Halterungen waren in der Regel Eigenbau. So eine Startnummerntafel kann man sich auch recht günstig aus dem Deckel eines großen Farbeimers (Wandfarbe o. ä.) selber machen...
    Der "Motor-Spoiler" ist zur Zeit nicht montiert, ebenso fehlen die Handprotektoren. Das kommt erst wieder dran, wenn es richtig kalt wird. Momentan sieht sie so aus:


    Gruß, Hartmut


 

Ähnliche Themen

  1. Supermoto Umbau R100GS
    Von GSKarl3 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.05.2014, 14:48
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 21:40
  3. R100GS Umbau Tastblinker auf alten Schalter
    Von Peter Becker im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 20:01
  4. teile aus umbau r100gs/pd
    Von joerne im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 18:39
  5. Umbau meiner G/S, Haltelasche PD-Tank
    Von DiDi 60 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 18:38