Ergebnis 1 bis 7 von 7

Umbau von R 100 R auf GS

Erstellt von Elaphe, 14.10.2015, 12:16 Uhr · 6 Antworten · 1.196 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    1

    Standard Umbau von R 100 R auf GS

    #1
    Guten Tag,
    ich möchte meine R100R auf GS umbauen, wegen der längeren Federwege und bequemeren und weicheren Fahreigenschaften.
    Welche Dinge sind zu beachten ?
    Welche Teile müssen gewechselt werden ?
    Ist es möglich lediglich die Gabel zu wechseln, mit Rad und Bremsanlage (wegen unterschiedlicher Bremskrftverstärker bei 1 und 2 Bremsscheiben) ? Können die Gabelbrücken, Lampe, Tachogehäuse, Lenker & Lenkeranbauten usw. beibehalten werden ?
    Ich gehe davon aus, dass hinten lediglich ein längeres Federbein eingebaut werden muss.
    Ich danke für jedwede Anregungen.

  2. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    814

    Standard

    #2
    Ich bin zwar kein Experte, glaube aber, dass, wenn Gabel & Rad vorne getauscht wird auch das Hinterrad zu tauschen sein wird (Rad& Reifengrößen!) Evtl. auch Tacho (Wegdrehzahl?)

    Ich würd´s nicht machen! Das einzige, was ich ander 100GS wirklich vermisse ist die 2-Scheiben-Bremse der 100R;

    Warum nicht gleich eine 100GS kaufen und Geld, Arbeit & Stress mit dem TÜV vermeiden?!

    Andreas

  3. Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    79

    Standard

    #3
    Moin,

    Gabelbrücken passen nicht, da die Standrohre der R einen größeren Durchmesser haben.
    Also: Gabel kpl., Vorderrad, Vo. Bremse kpl., Stoßdämpfer hinten, Ständer.

    Gruß

    Matze

  4. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Maxtor1971 Beitrag anzeigen
    Moin,

    Gabelbrücken passen nicht, da die Standrohre der R einen größeren Durchmesser haben.
    Also: Gabel kpl., Vorderrad, Vo. Bremse kpl., Stoßdämpfer hinten, Ständer.

    Gruß

    Matze

    Sehe ich auch so.
    Hinterrad kann bleiben. Ist bei 140er Reifen nur aussermittig gespeicht. deshalb egal.
    Antrieb komplett der gleiche. Nix Tacho.
    Eben wie Maxtor 1971 schrub.
    Einziges wäre (kein muss) der bequemere Lenker.

  5. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #5
    Hallo,

    es gibt keinen vernünftigen Grund, eine R in eine GS umzubauen.
    Weichere Fahreigenschaften ? Bau progressive Federn in die Gabel und füll abgestimmtes Öl rein.
    Wenn das Federbein hinten noch das Originale ist - schmeiß es raus und mach Wilbers o.Ä. rein.
    Dann hast Du ein feines Fahrwerk.
    Den Lenker der GS kannst Du verbauen, allerdings musst Du mit den Zügen und der Verkabelung etwas
    tricksen - es geht aber und bringt wirlich was.
    Ich hatte an meiner R auch den GS-Lenker dran und TKC 80 auf den Felgen - mehr brauchst Du nicht.

    Gruß
    Christian

  6. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    349

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von silverfox Beitrag anzeigen
    ...GS-Lenker dran und TKC 80 auf den Felgen - mehr brauchst Du nicht.
    aua...

  7. Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    73

    Standard

    #7
    Schau mal im "2-ventiler" Forum rein. Da ist das Projekt Mystic zur GS bereits umgesetzt und die entsprechende Kompetenz für dein Anliegen ist vorhanden.
    Gruss Markus


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 19:58
  2. umbau von GS auf GS-Adventure
    Von nntops im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 20:25
  3. Umbau von 100 GS PD auf "Leichtbau ist fertig
    Von stoe im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 23:25
  4. umbau von gsa 1150 auf gs 1150
    Von taz im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 18:53
  5. Umbau von GS Sitzbank auf ADV Sitzbank
    Von Jens#17 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 13:31