Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Welcher Luftfilter

Erstellt von voodoodick, 04.01.2009, 12:21 Uhr · 13 Antworten · 2.628 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.11.2008
    Beiträge
    45

    Standard Welcher Luftfilter

    #1
    Hallo Leute, habe wieder eine Frage. Habe meine R80GS vor 2 Monat gekauft, und profitiere von diesem Winter um das "Service" zu machen. Der Luft filter sieht nicht mehr so gut aus, und habe keine Ahnung wann er zum Letzten Mal getauscht war.

    Das ich meinen BMW für eine Weltreiseprojekt in 2011 vorbereiten will, hätte ich interesse an einen Langleben Luftfilter, wie die K&N.

    Was habt Ihr für Erfarungen mit K&N, und big es auch andere Marke die Solche Luftfilter bauen? Habe auf ebay gesehen, dass mann einen K&N für etwa 80$ inkl. porto haben kann.

    Muss etwas an den Vergasern geändert werden wenn mann einen K&N montiert?

    Sind die K&N auch brauchbar in Lände mit viel staub?

    Danke im voraus

  2. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #2
    Hallo,

    Zitat Zitat von voodoodick Beitrag anzeigen
    Was habt Ihr für Erfarungen mit K&N, und big es auch andere Marke die Solche Luftfilter bauen? Habe auf ebay gesehen, dass mann einen K&N für etwa 80$ inkl. porto haben kann.
    Ich habe noch keine Erfahrungen mit dem K&N-Filter. Er macht der Q aber das Atmen leichter.

    Zitat Zitat von voodoodick Beitrag anzeigen
    Muss etwas an den Vergasern geändert werden wenn mann einen K&N montiert?
    Ja. Mindestens müssen sie neu eingestellt werden. Warscheinlich muss aber auch die Bedüsung angepasst werden. Hier findet sich aber mit Sicherheit jemand, der mit einem K&N rumfährt.

    Zitat Zitat von voodoodick Beitrag anzeigen
    Sind die K&N auch brauchbar in Lände mit viel staub?
    Auch hier, ja. Er hat den Vorteil, dass man ihn jederzeit wieder reinigen kann. Man hat also keine Beschaffungsprobleme oder muss einen Ersatzfilter mitführen.

    Gruss
    Ingmar

  3. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    132

    Cool K&N

    #3
    Die Poren von dem K&N sind größer als die von dem normalem Luftfilter. Aus diesem Grund kommt auch mehr Luft hindurch.

    Nun ist das nicht gut bei Wüstendurchquerungen oder bei Ländern mit viel Staub!!!

    Daher müssen diese Luftfilter auch eingeölt werden damit das Öl den Staub bindet.

    Also besser bei normalem Luftfilter bleiben. Der angebliche Leistungszuwachs konnte noch in keinem Leistungsdiagramm unabhängiger Tuner nachgewiesen werden.

    Angaben ohne Gewähr, alles nur irgendwo mal aufgeschnappt :-)

  4. Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    408

    Blinzeln

    #4
    Obwohl ich auch einen K-N verbaut habe rate ich zu einem normalen Luftfilter. Denn aus dem kann man abends einfach den Sand ausklopfen und dann weiterverwenden.
    Der K-N müsste gewaschen werden und neu eingeölt weil der Sand ja am öligen Baumwollgewebe klebt.
    Zudem filtert er schlecher als ein Papierfilter.
    Somit bekommt Dein Motor feinen Sand und Staub, was die Lebenszeit extrem verkürzt

  5. Registriert seit
    19.11.2008
    Beiträge
    45

    Standard

    #5
    Wieleicht eine Blöde Frage, aber was braucht man für Oel um den K&N zu Oelen? Normales motor oel?

    Das problem ist einfach, wenn ich für einen Jahr weggehe, kann ich nicht viel mitbringgen (wir sind 2 auf dem Töff) und die Luftfilter sind ziemlich gross. Ich werde nicht einfach eine Neue irgendwo finden, das ist ein wenig mein Problem, aber ich will überhaupt keinen riziko nehmen für das Motor...

    Was brauchen die Leute die in Africa fahren für filter?

  6. Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    328

    Standard

    #6

  7. Registriert seit
    19.11.2008
    Beiträge
    45

    Standard

    #7
    sehr interessant, ich habe einen kopie-past gemacht... Klar sind diese Daten von K&N, es wäre interessant einen independentes test zu sehen.

    8. Off-Road Fahrzeuge

    Für Off-Road-Fahrzeuge ist die primäre Funktion eines Luftfilters, die Luft zu reinigen. Ohne Luftfilter würde der Motor wohl das Ende des Rennens nicht miterleben. Wenn Sie gewinnen wollen, müssen Sie erstmal das Ziel erreichen. Vielleicht fragen Sie sich jetzt: Warum nicht einen Papierfilter verwenden, die sind billig, filtern gut, obgleich in vielen Fällen der Luftdurchlass geringer ist. Leider ist das Filterprinzip von Papierfiltern nicht gerade das Geeignetste für Off-Road Verwendung. Bei diesen Filtern arbeitet ein spezielles Filterpapier mit tausenden von kleinsten Löchern, um die Staubpartikel mittels der extrem kleinen Löcher abzufangen. Durch die Partikel werden mehr und mehr Löcher blockiert und die Luft sucht sich den Weg über ein „geht noch durch / geht nicht mehr durch“ System. Die Filter sind dann meist ziemlich schnell zu und lassen so gut wie keine Luft mehr durch. Während eines 800 km langen Rennens kann das bis zu 30% weniger Leistung bedeuten und der Benzinverbrauch steigt dramatisch an. Von der Zeit mal ganz abgesehen, die verloren geht, wenn 2-4 mal der Filter während eines Rennens gewechselt werden muss. Nicht so bei K&N. Denn ein K&N-Luftfilter kann bis zu 3 mm Schmutz und Staub aufstocken, ohne viel Leistung zu verlieren.

    26. Sind die Filter vorgeölt oder müssen sie vor Gebrauch eingeölt werden?

    K&N Filter sind vorgeölt (einige Universalfilter ausgenommen) und zum Einbau bereit. Das Filtermaterial besteht aus mehreren Lagen weißer Baumwolle. Das Öl enthält ein rotes Farbpigment, damit Sie sehen, dass der K&N Filter geölt ist. Es ist wichtig, niemals K&N Filter ohne Öl zu benutzen. Das würde die Filterfähigkeit verringern!

    30. Kann man zum Service außer K&N auch andere Reiniger und Öl nehmen?

    Bitte nicht. K&N Öl ist ein Mineralöl speziell auf das Filtergewebe abgestimmt und mit Plymeranteilen angereichert, um beste Filterwirkung zu garantieren. Wir haben bei K&N viele Ölsorten getestet, aber nur das K&N Filteröl hatte die nötigen Eigenschaften, um grösste Filterwirkung und besten Luftdurchsatz zu garantieren. Petroleum Produkte wie ATF Getriebe-Öl oder Motoröl weichen die Dichtungen auf und zerstören so den K&N Filter.

    Unser Reiniger ist ein Entfetter ohne Säure. Lösungsmittel und Benzin verhärten die Dichtungen, die Filter verbiegen oder ziehen sich zusammen. Zur Reinigung kann ein mildes Waschmittel genommen werden, aber es muss vollständig aus dem Gewebe gewaschen werden. Das ist schwer, etwa wie bei einem Schwamm, der ist auch nicht so leicht zu säubern! Vor dem einölen bitte den Filter gut trocknen.

  8. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #8
    Hallo zusammen!
    Ich fahre den Blue-soundso vom Wunderlichen.Ist sehr gut verarbeitet und sitzt fest im Gehäuse.Der Drehmomentverlauf im untersten Drehzahlbereich kommt mir günstiger vor.Leider habe ich gleichzeitig mit dem Lufiwechsel einen Zach-Schalldämpfer montiert.Ich kann also nicht sagen ob jetzt beide Teile zufällig gut harmonieren oder ob der Drehmomentverlauf auf da konto eines der Teile geht.Gruß

    Karl

  9. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    261

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    ...gleichzeitig mit dem Lufiwechsel einen Zach-Schalldämpfer montiert.Ich kann also nicht sagen ob jetzt beide Teile zufällig gut harmonieren oder ob der Drehmomentverlauf auf da konto eines der Teile geht.
    Spassmodus an:

    ich habe jüngst 30kg abgenommen und eine neue Freundin. Weshalb der S.. jetzt wieder mehr Spass macht kann ich nicht sagen...

    Sorry Karl, aber ich muss immer noch grinsen !

    Spassmodus aus !

    Christian

    P.S. ich hätte einen K&N übrig, bzw. zu verkaufen, da ich wieder das Original fahre.

  10. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #10
    Hallo!
    Alsoas mit den Luftfiltern ist eigentlich schon immer Thema.Obs was bringt wenn man nichts anderes macht wage ich zu bezweifeln.Normalerweise muß umbedüst werden wenn der Durchlaß größer wird.In Crossern sitzt ja fast immer nur ein Schaumgummifilter.Das Ding wird abends rausgenommen,gewaschen und neu geölt.Fertig.Ob jetzt eine Microfeinfilterung sich auf die Lebensdauer auswirkt kann ich nicht sagen.Wenn dann nach 150.000km die Kolben oder die Lager hin sind ist der Motor eben verschlissen.Gruß

    Karl


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Tankrucksack mit welcher Befestigung ist empfehlenswert?
    Von Benni GS09 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 08:43
  2. Luftfilter
    Von huub im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 10:30
  3. K&N Luftfilter
    Von Hans BHV im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 13:56
  4. KN-Luftfilter oder BMC-Luftfilter ???
    Von Adventure-Biker im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 07:14
  5. K&N Luftfilter
    Von Anonymous im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 11:41