Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

wer kann mir helfen??

Erstellt von matte, 08.08.2009, 20:23 Uhr · 15 Antworten · 2.379 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Frage wer kann mir helfen??

    #1
    moin moin aus HH.

    Nach meiner letzten Urlaubsfahrt vor 6 Wochen (ich war 7500 Km in Italien unterwegs) klingelte meine R 100 GS beim Beschleunigen heftig.
    Da das Startverhalten auch nicht so toll war, habe ich mir mal die Vergaser vorgenommen. Und was ich da an defekten Dichtungen und O-Ringen entdeckte, ließ mich stauen. Schnell war alles erneuert. Ich habe dann noch die Zündung überprüft und auch die Ventile korrekt eingestellt. Kompression des Motors wude gemessen und liegt je Zylindern gleich auf über 9,5. Aber die Q lief nicht mehr. BMW HH hatte jetzt zwei Versuche und ich bin es satt, denen mein Euros in den Rachen zu werfen. Die BMW läuft bei 4000 U/min super aber unten herum ruckelt es und beim Beschleunigen habe ich richtige Löcher.

    Wer von euch kommt aus HH und kann so eine V2 richtig gut einstellen. Ich möchte es auch lernen und würde mich freuen, wenn sich jemand findet, sein Wissen weiterzugeben.
    Meldet euch.
    Herzliche Grüße aus Hamburg (Eimsbusch), Matte

  2. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #2
    Hallo Matte,

    ich komme leider nicht aus Deiner Nähe, aber mein erster Gedanke galt den Vergasermembranen. Hast Du die auch getauscht? Sind sie in Ordnung?

    Ist das klingeln denn nun eigentlich weg?

    Grüße
    Ingmar

  3. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard

    #3
    moin moin Ingmar.

    Die Membranen sind neu, sowei die Federn auch. Sämtliche Düsen und auch die Nadeln sowie sämtliche O-Ringe und Dichtungen.
    Das Klingeln ist auf jeden Fall weg.
    Kann es sein, dass die Werkstatt eine zu fette Einstellung gewählt hat?
    Kann ich einfach die Nadeln umhängen, oder muss ich dann wieder alles einstellen?
    Wie geht das Umhängen am einfachsten? Züge aushängen (ohne los zu schrauben) und dann Deckel samt Züge hochheben und die Nadelposition ändern?
    Gestern fiel mir beim Fahren auf, dass an einigen Ampelstops die Leerlaufdrehzahl mal bei 1100 und dann mal über 1250 lag. Woran kann das denn liegen?
    Grüße aus HH, matte

  4. Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    79

    Standard

    #4
    Hi Matte !

    Nur mal so ein Versuch..hast Du Dir mal die Zuenkerzen angesehen? Ganz verrusst ,oder weiss...?

    Hat Dein Freundlicher die Vergaser Ultraschall gereinigt?? Richtig sauber???

    Sonnige Gruesse Werner Nr.556 ;-)


    Schau Dir mal die Vergaser Grundeinstellung an. Die Einstellschraube sollte 3/4 Umdrehungen rausgedreht sein. Mir hat hier in Australien mal ein freundlicher die vergaser synchronisiert ..linker Vergaser 2,5 Umdrehungen rechter Vergaser 3,75 Umdrehungen lief auch fuer eine Weile...

  5. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #5
    Hallo Matte,

    Zitat Zitat von matte Beitrag anzeigen
    Die Membranen sind neu,
    Als ich das letzte Mal neu rein gemacht habe, hatte ich nach wenigen Monaten Probleme. Die Q ruckelte furchtbar beim Beschleunigen. Obenrum lief sie aber gut. Auch alles Mögliche versucht, weil Membranen ja neu. Irgendwann hab ich sie dann doch kontrolliert. Siehe da, eine hatte einen Riss. Will sagen, mal halten sie 15 Jahre, mal 15 Tage.

    Zitat Zitat von matte Beitrag anzeigen
    sowei die Federn auch. Sämtliche Düsen und auch die Nadeln sowie sämtliche O-Ringe und Dichtungen.
    Alles wieder richtig zusammen gebaut? Speziell die Startvergaser.

    Zitat Zitat von matte Beitrag anzeigen
    Das Klingeln ist auf jeden Fall weg.
    Kann es sein, dass die Werkstatt eine zu fette Einstellung gewählt hat?
    Kann sein. Mit ordentlich zu Fett, kannste über viele Prrobleme hinweg täuschen.

    Zitat Zitat von matte Beitrag anzeigen
    Kann ich einfach die Nadeln umhängen, oder muss ich dann wieder alles einstellen?
    Nach jeder Veränderung an den Vergasern, Zündung oder Ventilen muss neu eingestellt werden.

    Zitat Zitat von matte Beitrag anzeigen
    Wie geht das Umhängen am einfachsten? Züge aushängen (ohne los zu schrauben) und dann Deckel samt Züge hochheben und die Nadelposition ändern?
    Jepp. Wo hängt die Nadel denn jetzt?

    Zitat Zitat von matte Beitrag anzeigen
    Gestern fiel mir beim Fahren auf, dass an einigen Ampelstops die Leerlaufdrehzahl mal bei 1100 und dann mal über 1250 lag. Woran kann das denn liegen?
    Das klingt nach falscher Ventileinstellung. Je wärmer der Motor, desto höher ist die Leerlaufdrehzahl.

    Grüße
    Ingmar

  6. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard viele Fragen

    #6
    moin moin Werner und Ingmar.

    Danke für eure Gedanken.
    Vergaser sind ultraschallgereinigt und sauber bis in der hintersten Ecke.
    Da ich das besch... Y-Rohr wieder gegen den original Vorschalldämpfer tauschen und meine gestern angekommenen einteiligen Kipphebelböcke montieren will, gehts gleich in die Werkstatt (eigentlich Sünde bei dem schönen Morgen).
    Dann werde ich noch einmal alles prüfen - Zündung, Ventile und Vergaser-Einstellung. Zum Kerzenbild kann ich dann auch was sagen.
    Das muss ich doch hinkriegen - alleine schon für mein Jahr in Südamerika

    Herzliche Grüße aus HH, Matt, der mit der 707

  7. Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    79

    Standard

    #7
    Hi Matte!

    Wann geht es denn nach Suedamerika?

    Werner

  8. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    502

    Standard

    #8
    Hallo,
    hatte kürzlich bei meiner G/S neue Zündkerzen von NGK verbaut da die alten Bosch ziemlich verbraucht wahren, danach sprang Sie im kalten Zustand sehr schlecht an und klingelte bei höherer Drehzahl, nach ca 1000 km hatte ich genug und tauschte die NGK wieder gegen Bosch und siehe da Sie springt wieder tadelos an und läuft wieder tip-top .

    G/ ruß,
    Mike !!!

  9. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    247

    Standard

    #9
    Hallo Matte
    kontrollier mal das Kabel unterm Lima-deckel, das in den Hall-Geber geht.
    Wenn das aus Versehen beim Draufschrauben des Deckels mal eingeklemmt ist/oder war und die Isolierung damit beschädigt wurde, dann hast Du auch diese Effekt. Das Kabel ist lang genug um geklemmt zu werden, wenn es nicht sauber verlegt ist.
    Hatte das vor 10 Jahren mal und erst nicht gemerkt, wel man es hinterm Rahmenrohr so erst nicht gesehen hat.

    Ansonsten: Zündkabel ok? (Alt, Marderbisse?)Mal dran rumbiegen und auf Risse achten

    good luck, basti

  10. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard bisher kein Erfolg

    #10
    moin moin.

    Bisher blieb alles erfolglos. Ich habe alles, soweit ich es vermag, geprüft. Die Ventile waren nicht zu stramm, Zündung stimmt und auch elektrisch ist für mich alles okay.
    Die Leerlaufdrehzahl steigt nicht je nach Motortemperatur, sondern je nachdem wie sie mal Lust hat. Die Klappen gehen auch zurück.
    Ich werde mir am Woend mal die Vergasereinstellung genauer anschauen.
    Hat einer einen Tipp, wie ich das mit der Grundeinstellung der Drosselklappen machen. Als Idee könnte ich mir vorstellen den halben Millimeter Spalt unter der Anschlagschraube mit einer Fühlerlehre zu messen, aber ist das genau, da man den Federzug nicht wirklich spürt?

    Ansonsten hatte ich gehofft hier in HH oder Umgebung Jemanden zu finden, der helfen kann. Sind aber offensichtlich alle im Urlaub oder können es auch nicht besser als ich

    Grüße aus dem HH, Matthias


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kann helfen !!!
    Von yessy im Forum Navigation
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 13:22
  2. Wer kann mir helfen...
    Von Q-VEGA im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 17:20
  3. wer kann helfen????????
    Von norbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 20:54
  4. Wer kann helfen???
    Von Jens#17 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 13:22