Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

wer kann mir helfen??

Erstellt von matte, 08.08.2009, 20:23 Uhr · 15 Antworten · 2.377 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #11
    Hallo Matthias,

    Zitat Zitat von matte Beitrag anzeigen
    Hat einer einen Tipp, wie ich das mit der Grundeinstellung der Drosselklappen machen. Als Idee könnte ich mir vorstellen den halben Millimeter Spalt unter der Anschlagschraube mit einer Fühlerlehre zu messen, aber ist das genau, da man den Federzug nicht wirklich spürt?
    Die Drosselklappenanschlagschraube ganz rausdrehen. Dann ein Stück Papier zwischen Schraube und Anschlag stecken und die Schraube wieder soweit reinschrauben, bis sich das Papier gerade noch zerstörungsfrei (also leicht) rausziehen lässt. Dann die Schraube noch eine halbe Umdrehung reindrehen.

    Leerlaufgemischschraube vorsichtig ganz rein (Achtung: mit Gefühl, um den Sitz nicht zu zerstören) und dann eine Umdrehung wieder raus.

    Mit der Grundeinstellung sollte sie schon halbwegs gut laufen.

    Grüße
    Ingmar

  2. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard

    #12
    Hallo Matte,
    hatte auch das Problem mit dem Leerlauf und auch beim langsamen Gasgeben.
    Sind die Vergaserkanäle richtig sauber, besonders die Bohrungen, die für den Leerlauf und die unteren Drehzahlen verantwortlich sind (sieht man wenn man von vorne in den Vergaser schaut, eine kleine und eine grosse Bohrung, und die Drosselklappe anhebt). Probier mal, wenn deine Kuh im Leerlauf läuft, an den Gaszügen rechts und links zu ziehen (nur jeweils an einem), kommt dann jeder Zylinder einzeln sauber oder hat er dabei Aussetzer? So kannst du den Unsauberen herausfinden!!!!!
    Gruss und gute KM........ Ralf

  3. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard schon besser

    #13
    moin moin

    Sie läuft schon etwas besser!
    Am Samstag habe ich neue Kerzen rein gemacht. Auf der Fahrt Richtung Hannover habe ich mal auf der Bahn die alten Kerzen rausgenommen (NGK Iridium). Die waren leicht grau und ein Werkstatt-Meister meinte, nicht schlecht aber auch nicht perfekt, aber solange sie dabei nicht überhitzt und und und.
    Die neuen Kerzen sind Bosch WR6DC+ und sie läuft damit etwas runder.
    Anspringen tut sie immer noch grotten schlecht. Choke und Anlasser ohne Erfolg. Ich muss immer Choke bis zur ersten Stufe, dann lange "orgeln" und dann noch eine leichte Gasdrehungen und dann kommt sie.

    Wenn Sie läuft, läuft sie wie schon beschrieben oberhalb 4000 rpm sehr gut, aber bis dahin z.B. in der Stadt zieht sie arg zäh. Obwohl, warum auch immer, seit der Blaserei gestern und heute auf der Bahn, besser.
    Heute abend, von der Bahn in die Stadt, stand die Drehzahl mal wieder bei 1250. Ich hab dann 2, 3 x kurze Gasstöße gegeben und dann sank die Drehzahl plötzlich auf die korrekte Einstellung. Das lies sich bie jedem Ampelstop reproduzieren. Ich verstehe es nicht, denn die Drosselklappen gehen immer bis z.B. Anschlag zu, soweit man das durch Draufsicht auf die Anschlagschrauben sehen kann.
    Ich werde die Vergaser jetzt nochmal korrekt von Grund auf einstellen, denn es fällt auf, dass sie im Stand nicht ganz rund läuft.
    Das muss doch ich doch (leider) alleine hinkriegen!?
    Ich bleib dran!
    Grüße aus HH, Matte

  4. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Standard

    #14
    Moin Matte,
    wie alt ist denn dein Luftfilter?

  5. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #15
    Hallo Matte!
    Das mit der schwankenden Drehzahl hört sich stark nach abmagern im untersten Lastbereich an.Könnte Falschluft sein oder wie Ralf schreibt doch verstopfte Bohrungen im Vergaser.Ich würde die Vergaser nochmal Ultraschall-Reinigen und alle Bohrungen gründlich mit Pressluft ausblasen.
    Haben die Flanschgummis zum Kopf Risse?
    Gruß
    Karl

  6. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard

    #16
    moin moin.
    Die Flanschgummis sind alle neu und auch korrekt montiert (dicht). Ich werd am Woend noch mals die Vergaser demontieren und reinigen. Bei der Montage werde ich diesmal auch die Drosselklappen komplett austauschen einschließlich O-Ring und neue Leerlaufdüsen (Schrauben) montieren.
    Der Lufi ist übrigens neu!
    Hat jemand einen Tipp, wo man die Vergaser in HH reinigen lassen kann? Letztes Mal vor einigen Wochen war ich beim und fand die Arbeit nicht sehr ordentlich.
    Hoffe, dass ich das jetzt bald hinkriege, denn in drei Wochen soll´s in den Meran zum Wandern und Biken gehen.
    Vielleicht findet sich ja doch noch jemand aus Hamburg/Umgebung, der mir helfen kann.
    Grüße aus dem Norden, Matthias


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wer kann helfen !!!
    Von yessy im Forum Navigation
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 13:22
  2. Wer kann mir helfen...
    Von Q-VEGA im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 17:20
  3. wer kann helfen????????
    Von norbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 20:54
  4. Wer kann helfen???
    Von Jens#17 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 13:22