Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Wie leicht kann man eine R 80 G/S machen?

Erstellt von vesab, 09.12.2008, 17:55 Uhr · 11 Antworten · 6.577 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.12.2006
    Beiträge
    54

    Standard Wie leicht kann man eine R 80 G/S machen?

    #1
    Hallo Spezialisten der alten G/S,

    mich würde mal brennend interessieren, wie leicht man eine G/S bekommt ohne sie total zu verhunzen.

    Hab jetzt mehrere Gewichte gehört (im Originalzustand). Von 186 bis 196 kg. Was stimmt, weiß ich leider nicht...

    Schon mal vielen Dank im Voraus für Eure Infos!
    Fahre ja seit vielen Jahren nur KTM. Kann mich an meine letzte 2V kaum noch erinnern (war ne 100 GS PD vor 15 oder 16 Jahren).

    cu Tom

  2. Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    52

    Standard

    #2
    Hi Tom,

    das ist alles eine Frage des Aufwandes.

    Der Schek hat alle (!) Teile seiner Gelände-BMW mit Bohrungen versehen. Raus kamen ca. 130 kg trocken.
    Allerdings mit spirrelig dünner Gabel, dünnsten Rohren der 2-Armschwinge und auch sonst natürlich nix dran.

    Die Boxerschmiede hat mit ähnlichem Aufwand aus einer G/S 151 kg gemacht.

    Mein Erdferkel hatte etwa 175 kg (mit ein wenig Restsprit), aber mit verlängertem Monolever und schweren Verstärkungsblechen am Rahmen.
    http://www.wanderbaustelle.eu/erdferkel.html

  3. Registriert seit
    06.12.2006
    Beiträge
    54

    Standard

    #3
    Ja deine Karre sieht cool aus...
    Gefällt mir... (na ja, die Farbe bin ich eh schon gewohnt... )

    cu Tom

    PS: Wo kriegt man eigentlich halbwegs vernünftige G/Sen her?

  4. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #4
    Hallo Tom!

    Die G/S von Dr. Mot der Bad Bramstedter GS-Freunde. Sie soll - wie der schöne Umbau des "Vorredners" auch 175 kg wiegen.


  5. Registriert seit
    06.12.2006
    Beiträge
    54

    Standard

    #5
    Diese Gewichtsklasse ist ja garnicht so schlecht.

    Wo kriegt man G/sen her? Mobile sthn nur sehr wenige drin.
    Gibt es alternative Bezugsquellen/Märkte?

    cu Tom

  6. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    #6
    Bin auch seit einiger Zeit gedanklich dabei, meine G/S zu erleichtern.
    Leergewicht gewogen ohne Tank (da hat man dann nicht den unkontrollierten Spritrest), Gepäckträger, Packtaschenhalter und mit Werkzeug (üppig) 189 kg

    Plan:
    - kleinere Batterie
    - Valeo Starter
    - anderer Schalldämpfer
    - Lampe tauschen
    - Umbau auf GS-Tele mit normalem Speichenrad und HE-Bremse, was allerdings wieder Zusatzgewicht bringt
    Das müßte schon ein paar Kilos bringen.

    Lars

  7. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard Hi Flensburger

    #7
    Hast dir ja was vorgenommen, um deine G/S zu erleichtern. Ich habe nur eine Anregung: Lass den Bosch-Anlasser, wo er ist, die Valeos sind qualitativ viel minderwertiger und gehen auch häufig kaputt, da die Magnete nur eingeklebt sind und sich bei grosser Wärme lösen. Dann geht nix mehr. Die Bosch Teile leben ewig und sind für wenig Geld überholbar. Der Vorteil der Valeos ist a) das Gewicht, b) aber die wesentlich geringere Stromaufnahme. Daher reicht auch die kleinere Bakterie völlig. Das kannst du umgehen, indem du einmal Geld auf den Tisch des Hauses legst und dir eine Hawker Odyssee, eine wartungsfreie Bakterie kaufst, die a) ewig lebt, b) sich nie tiefentlädt und c) auch viel kleiner und somit leichter als das Original ist. Der Kaufpreis, etwas doppelt so viel wie eine herkömmliche, macht sich ganz schnell bezahlt - die Dinger sind super. (Selbst an meiner 75/5, die ich oft nur ein oder zweimal im Jahr bewege, und die nie am Lader hängt und die dazu noch den schweren Bosch Starter hat, verrichtet sie seit 10 Jahren klaglos ihren Dienst.)
    Gewicht sparen ja - aber an der richtigen Stelle.
    Gruss aus Dublin

  8. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    #8
    Hi Dubliner,
    danke für die Infos.
    Für den Valeo gibts kleine Spezialschrauben aus Messing, die die Feldmagnete zusätzlich halten. Das soll (angeblich) funktionieren.
    Wenn er ausfällt auch nicht so dass Problem, da ich ja einen Kickstarter habe. Die 800er läßt sich damit, zumindest wenn sie warm ist, auf den ersten Tritt starten.
    Ich könnte natürlich auch noch Hauptständer und die Sturzbügel abbauen, aber die möchte ich eigentlich nicht missen.
    Der linke Sturzbügel hat mir schon mal den Zylinder gerettet, nicht beim Sturz, sondern an einem Felslein, das ich seitlich touchiert habe.

    Lars

  9. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #9
    Check noch mal die Übersetzung der Anlasser, ich glaube, die lassen sich nicht so ohne weiteres tauschen?! Valeos bekommst du wie Sand am Meer, all die kleinen Franzosen, so wie Peugeot 106/205, die Citroens etc benutzten sie. Ich habe mir ein paar vorm Schrott besorgt, man muss nur die Abdeckung am Antriebsrad gegen die von der BMW ändern.
    A propos Gewicht: Ich würde mal sagen, und mich hier der versammelten Kritik aussetzen, das +/- 10kg Gewicht an einer BMW gar keinen Unterschied machen, 30 schon. Der Unterschied zwischen der HP und der GS ist ebenso spürbar wie der zwischen der G/S und der 100GS. Wenn schon viel Leichtbau, warum nicht dann an einem Moped, dass sich von den Genen her dafür anbietet, z.B. eine KTM oder eine HP.
    Persönlich finde ich, dass der "Leichtbau" bei mir im Kopf, bzw. um den Bauch herum anfängt, will heissen, Einstellungs- und Fitnesssache. Ist zwar unbequem, aber ehrlich. Eine ganz andere Sache ist der Bastelspass, das kennen wir alle? Warum baue ich denn grad wieder meine 75/5 zum Scrambler um...?
    Gruss ins flache Land

  10. Registriert seit
    06.12.2006
    Beiträge
    54

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Check noch mal die Übersetzung der Anlasser, ich glaube, die lassen sich nicht so ohne weiteres tauschen?! Valeos bekommst du wie Sand am Meer, all die kleinen Franzosen, so wie Peugeot 106/205, die Citroens etc benutzten sie. Ich habe mir ein paar vorm Schrott besorgt, man muss nur die Abdeckung am Antriebsrad gegen die von der BMW ändern.
    A propos Gewicht: Ich würde mal sagen, und mich hier der versammelten Kritik aussetzen, das +/- 10kg Gewicht an einer BMW gar keinen Unterschied machen, 30 schon. Der Unterschied zwischen der HP und der GS ist ebenso spürbar wie der zwischen der G/S und der 100GS. Wenn schon viel Leichtbau, warum nicht dann an einem Moped, dass sich von den Genen her dafür anbietet, z.B. eine KTM oder eine HP.
    Persönlich finde ich, dass der "Leichtbau" bei mir im Kopf, bzw. um den Bauch herum anfängt, will heissen, Einstellungs- und Fitnesssache. Ist zwar unbequem, aber ehrlich. Eine ganz andere Sache ist der Bastelspass, das kennen wir alle? Warum baue ich denn grad wieder meine 75/5 zum Scrambler um...?
    Gruss ins flache Land
    Hi, bei deiner Gewichtskiste kann ich dir leider nicht folgen.
    10 kg merkt man sehr wohl und was viel bedeutender ist: Es sind 10 kg bei der Maschine, 10 kg beim Gepäck, 10 kg beim Sprit usw. Das ganze Zeug summiert sich sehr stark.
    Ich habs ausprobiert (hier mal ein Beispiel mit einer meiner Maschinen):
    1. Jahr KTM ADV mit Gepäck: 234 kg
    2. Jahr KTM SXC mit Gepäck: 186 kg
    3. Jahr KTM SXC mit Gepäck: 175 kg
    4. Jahr KTM SXC mit Gepäck: 168 kg
    Jedes Mal ein deutlicher Unterschied. Gespart wurde einmal bei der Maschinenart (2. Maschine ist ohne Verkleidung, kleiner Tank - sonst fast gleich), bei den Anbauten (Soziusfussrasten, Heck, Kleinigkeiten) und beim Gepäck (fast 20 kg).
    Die Maschine und das Gepäck sind für eine 2,5-wöchige Reise im Winter ausgelegt (also mit relativ vielen Klamotten).
    Ich habe dabei gelernt sehr auf die kleinen Gewichtserparnisse zu achten. Dadurch brauche ich nicht unnötig Gewicht durch die Schneepisten zu balancieren und kann zügig unterwegs sein
    und

    cu Tom


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schnee - was man alles damit machen kann...
    Von madonna im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 11:25
  2. Tankemblem wer kann sowas nach Kundenwunsch machen
    Von Voggel im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 06:58
  3. Kann man einen Wheelie mit der 1150er machen?
    Von Anonym1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 08:25
  4. was man so in 30 Stunden Bahnstreik alles machen kann
    Von hgb57 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 15:11
  5. max. schräglage und was man damit machen kann
    Von lucky_ramses im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 19:41